Wie geht das? Aluminium - Der Norden und das Leichtmetall | Die Nordreportage | NDR

  • Am Vor year

    NDR DokuNDR Doku

    Täglich haben wir Kontakt mit Aluminium. Einer der größten Produzenten dieses Metalls sitzt im niedersächsischen Stade.

    www.ndr.de

udo krause
udo krause

Du, die Dosen sind aus Blech.

Vor Tag
Marco Wiegand
Marco Wiegand

1:36 Ein Vorteil der Aludose ist also das sie aus Alu besteht, tolles Argument.

Vor 2 Tage
Vicfighter1
Vicfighter1

Wiegand...

Vor Tag
Steam_bigh
Steam_bigh

Wir sind besser als in Ungarn. Unser Schlamm ist so ungefährlich. Warum leiten wir ihn nicht einfach in die Nordsee?

Vor 3 Tage
Torsten
Torsten

Erde verschiffen ... Wahnsinn ... Wann fangen wir endlich an, die Sachen dort zu produzieren, wo auch das Rohmaterial vorhanden ist!? ...

Vor 4 Tage
DerHobbylose
DerHobbylose

,,Nach Eisen und Stahl ist Aluminium das meist gebrauchte Metall” Alles klar, Eisen ist ja nicht die Rohe Form von Stahl…

Vor 10 Tage
S H
S H

Dank Baerbock gibts das bald nicht mehr. Die Fabrik wird zum fair Trade Café umgebaut wo es Latte Machiato für 9,30 Euro gibt

Vor 16 Tage
BoringBar
BoringBar

Ampere ist nicht der Stromverbrauch Ampere gibt die Stromstärke an das hat was mit der Leistung und Energie zu tun ist aber nicht das gleiche

Vor 16 Tage
leokal 123
leokal 123

10:45 Pablo Escobar..bist du es ?

Vor 17 Tage
Christopher Buck
Christopher Buck

12:23 Stromverbrauch in Ampere angeben :-(

Vor 17 Tage
Denim Steinert
Denim Steinert

Ja Stromverbrauch von 8A pro Waschgang.. „ätzende“ Lauge... Jungs hört auf, guckt euch bei arte ab wie man Dokus macht

Vor 19 Tage
Christian Franik
Christian Franik

Da am Hafen ist es schön. Einer schönsten Arbeitstag in meiner Lehre waren ein paar Stunden Weseler Rheinhafen..., die Pause direkt an der Waterkant, herrlich.

Vor 21 Tag
Alexander der Große
Alexander der Große

Mmh, 😋, natürliches Aluminium: Lecker!

Vor 23 Tage
Werner G
Werner G

Gibt es eh bald nicht mehr... wegen Strommangel, werden jedes Jahr mehrmals vom Stromnetz stundenweise abgehängt (Lastabwurf), gehen die ins Ausland...

Vor 25 Tage
Kiesl9
Kiesl9

Pfand, das Straßengold Deutschlands.

Vor 26 Tage
Steppen Wolf
Steppen Wolf

Könnte man den Rotschlamm nicht im Hochofen zu Roheisen verhütten? Es sollte ja im westentlichen Eisenoxid (= Rost) sein.

Vor 27 Tage
TRoNiCsIX gaMIng
TRoNiCsIX gaMIng

Lasst endlich diesen Dreck weg! Aluminum ist recht schädlich für unser Nervensystem und steht seit langer Zeit unter "Verdacht" Alzheimer und Co zu fördern...

Vor 27 Tage
Ghl Scitel
Ghl Scitel

"Stromverbrauch 185000 'Ampere' ..." Was für eine Sch#$%&e. Schaut denn niemand mit Fachwissen darüber? Dafür bezahlen wir ARD/ZDF? Wie erbärmlich!

Vor 29 Tage
Julian Herbert
Julian Herbert

3:00 Aluminum mag zwar das dritthäufigste Element auf der Erde sein, aber es gibt nur wenige Erden in denen der Aluminiumgehalt hoch genug ist um es rentabel zu Gewinnen. Seltene Erden sind auch nicht gerade selten, nur abbauwürdige Lagestätten sind selten. Diese Metalle kommen überall vor, aber in sehr geringen Anteilen. Aluminium kommt zum Beispiel als Isomorpher Ersatz in Silikaten vor. Also in jedem quarzitischen Gestein.

Vor Monat
Julian Herbert
Julian Herbert

1:50 Blödsinn Aluminium ist nicht unendlich recyclebar. Aluminium wird oft in Legierungen mit anderen Metallen gemischt. Diese Legierungen sind kaum mehr zu trennen und sind für dir meisten Anwendungen nichtmehr geeignet. Es findet ein Downcycling statt, deswegen braucht es auch immer neues reines Aluminium. Die Unendliche Wiederverwendung von Aluminium ist eine Lüge.

Vor Monat
SchwimendesHuhn
SchwimendesHuhn

Umwelt und so....

Vor Monat
omega saxonia
omega saxonia

Warum der ganze Aufwand? Alufolie gibt es überall fertig zu kaufen

Vor Monat
Räuber Fotzenklotz
Räuber Fotzenklotz

Der Kunde will keine Krätze hahaha

Vor Monat
53 - Herbie
53 - Herbie

@Minute 12:20: saudummer volkstümlicher Vergleich: 185000A braucht die Elektrolyse - eine Waschmaschine nur 8A. Fehlt nur mehr die Angabe der Energiemenge in Fußballfeldern... oder Babyelefanten. Entscheidend ist die Leistung. Bei der Elektrolyse spielt sich das im Bereich unter 10V ab - eine WaMa läuft bei 230V. Auch entsteht kein "elektrisches Magnetfeld". Es gibt entweder ein elektrisches Feld (Ladung durch Elektronen zwischen zwei Gegenständen) oder ein magnetisches Feld (erzeugt durch den Fluss von Elektronen (=Strom) durch einen Leiter. Von letzterem muss hier also gesprochen werden Darüber hinaus gibt es auch noch natürliche Magnetfelder (Permanentmagnete), die nicht durch aktuell fließenden Strom vorhanden sein können. Was letztlich natürlich richtig ist: AL-Elektrolyse (so wie künftig auch H2-Elektrolyse...) benötigt einfach enorm viel Energie.

Vor Monat
Movie Profi
Movie Profi

Leistungsbedarf wie Lübeck , alles kein Problem mit Solar und Wind, Ironie Ende

Vor Monat
Werner G
Werner G

Deswegen gehen die ja auch ins Ausland!

Vor 25 Tage
rote rose
rote rose

Danke شكرا لكم على الريبورتاج

Vor Monat
Hans Zyfflich
Hans Zyfflich

Und warum diese Geschichte nicht vor-Ort in Afrika durchführen? Spart transport Kosten und Reststoff kann zurück in die Tagesbau. Solaranlage dabei und elektrische Leistung fast um sonst.

Vor Monat
NorbertBertnor
NorbertBertnor

beeindruckend! Tolle Doku, danke :)

Vor Monat
Jannis Schürmann
Jannis Schürmann

"Nach Eisen und Stahl ist Aluminium das meistgebrauchte Metall". Sry. Da musste ich die "Doku" leider ausmachen.

Vor Monat
Ute Schrader
Ute Schrader

Wir haben in Nachterstedt,im Seeland auch eine Aluminiumhütte schon damals zu DDR-Zeiten ,,,Da werden Radkappen produziert ,

Vor Monat
Ute Schrader
Ute Schrader

Und trotzdem ist der Latz zerbrochen bei der Mischgemüsedose ,Und Katzenfutter ,die kleinen Bescherchen zu 0,25€Ist keine Beschichtung drinnen ,Reines Aluminium ,,Arme Katze ,,Und.mein Alurahmenrad läd sich in der Sonne auch auf ,,

Vor Monat
Gurbetci Ejderha
Gurbetci Ejderha

Jeder Ingenieur weiß, Aluminium zählt zu den Schwermetallen.

Vor Monat
Faulkater
Faulkater

Die Alu-Produktion lohnt sich nur, wo es billigen, aber zuverlässigen Strom gibt. Und das ist in Hamburg das Kernkraftwerk Brokdorf. Es gab ja in der Gegend noch mehr KKW (Krümmel, Stade, Brunsbüttel). Und wenn Brokdorf Ende des Jahres das Licht ausmacht, ist es dann wohl auch mit der der Alu-Produktion vorbei. So wie vor Jahren schon die Alu-Produktion mit Kohlestrom in Schwandorf, Bitterfeld und Lauta stillgelegt wurde. In Zukunft wird es Alu-Hütten nur noch in der Nähe von großen Wasserkraftwerken geben, z.B. in Südamerika, Russland oder China. Alu-Recycling hingegen erfordert nur Gas, und da funktioniert auch Biogas oder Wasserstoff.

Vor Monat
Hank Mooody
Hank Mooody

Rote Erde aus den äquatorialen Gebieten Afrikas klingt auf jeden Fall ziemlich ungeil für den dortigen Regenwald. Kann verstehen, dass man über die entsprechenden Lieferungen nicht gerne spricht, aber ein bisschen Kontext wäre nicht verkehrt gewesen. Trotzdem geile Doku :) weiter so !

Vor Monat
Blaukriton
Blaukriton

Na freut schon mal auf die Frau Baerbock. Dann habt ihr euren Totalschaden.

Vor Monat
Max Well
Max Well

wieso sollte man auch da prodzuieren wo der Rohstoff häufig vorkommt...könnte ja mal ein armes Land davon profitieren. man man man...wie man wirtschaftliche Ausbeutung so nett aussehen lassen kann...

Vor Monat
T R
T R

1:13 "Nach Eisen und Stahl ist Aluminium das meist gebrauchte Metall" - Na da hat aber einer nicht verstanden, was ein Metall ist. Und sowas kommt durch die Redaktion???? Die ethisch-physiologisch relevanten Gefahren, die von Aluminium ausgehen, werden gelinde links liegen gelassen. 6:25 Aluminiumhydroxid ist in Sonnencreme enthalten - das stimmt so nicht. Erschreckend wie extrem schlecht die Journalisten die Chemie 'verstehen'. 12:24 'Stromverbrauch' in Ampere. Junge, junge, junge. Die Wissenschaftsredaktion hat heftig gesoffen, um sowas frei zu geben.

Vor Monat
Konrad Tasotti
Konrad Tasotti

Diese nervige Hintergrundmusik töten den Informativen Inhalt,leider.

Vor Monat
Wesley
Wesley

Tolle Dokumentation

Vor Monat
SOYL
SOYL

27:20 nein das erste ist überhaupt den nach oben zu kriegen

Vor Monat
November1337
November1337

die aussage am anfang, "nach eisen und stahl ist alu...." xDDD ist so, also würde man sagen, "nach wasser und sprudel ist apfelsaft..." wie war das noch mit äpfel und birnen.....? :o

Vor Monat
November1337
November1337

@NDR Doku ^^ vllt liegt es daran, das ich Schlosser bin und Wissenschaft ein wichtiger Teil meines Lebens ist... aber für eine “Reportage” finde ich es schon bisschen unvollständig :x Das waren ja nur Beispiele, was ich als nicht-Reporter gesehen habe (;

Vor Monat
NDR Doku
NDR Doku

Lieber November1337! - Der Sprecher erklärt: "Nach Eisen und Stahl ist Aluminium heute das meistgebrauchte Metall." Hattest Du Dir dazu eine Erläuterung zu Metall und Legierungen gewünscht? - Der Mitarbeiter der Dosenfabrik erklärt: "Aluminium ist unendlich recyclebar." Er behauptet nicht, dass dies nur auf Aluminium zutrifft. Viele Grüße, Dein NDR Doku-Team

Vor Monat
November1337
November1337

und ich bin erst bei 3min. :o

Vor Monat
November1337
November1337

mit gold eingefärbt? nicht vllt mit kunststoff beschichtet....? nennt sowas doch nicht reportage...

Vor Monat
November1337
November1337

30sec später.... alu ist toll, weil es unendlich recycebar ist..... eisen und "stahl" nicht? was ist mit kupfer, zink, zinn, blei etc? xD unterhaltung ja, wissen vermittlung definitiv unvollständig und/oder teilweise falsch..... -.-*

Vor Monat
Plattform Internationalismus
Plattform Internationalismus

Wieviel verbrauchtes Aluminium wird wieder recycelt? Meine SchwiegerTochter ist Regalbetreuerin in einem Supermarkt, sie sagt, dass ihr Betrieb weder Glas noch Aluminium noch Papier aussortieren läßt. Wir müssen alles in den Restmüll werfen.... das ist ne Menge sagt sie. Die wiedereinschmelzung von gebrauchtem Aluminium verbraucht nur fünf Prozent der Energie als die neuherstellung von Aluminium ...das heißt Strom. Wer weiß dazu mehr, ...? Lg.Ff.

Vor Monat
Thomas Anderson
Thomas Anderson

u der giftigste abfall fluorid kommt in die zahnpasta u wird mit keinem wort erwähnt.so muss das sein

Vor 2 Monate
MarzipanMiserable
MarzipanMiserable

Dummes Geschwätz. Fluorid ist ein wichtiger Stoff der in der Industrie gebraucht wird und ist kein Abfall.

Vor Monat
Andreas Zettl
Andreas Zettl

9:00 geil, ein damm der nie brechen kann lol xD

Vor 2 Monate
Patel Manish
Patel Manish

Superb I like this video

Vor 2 Monate
Usta61
Usta61

Dank unser Rentensystem gehen 99% der Dosen zurück zur Recycling 👍🏼👍🏼😢

Vor 2 Monate
Hartmut Preuß
Hartmut Preuß

👍👍👍

Vor 28 Tage
helmut kohl
helmut kohl

aluminium und titan kombinieren

Vor 2 Monate
Michael HOKU
Michael HOKU

Ne Idee wäre auch die Holborn Raffinerie, für eine weitere Doku ;)

Vor 3 Monate
FS19 - Logging - FastForward
FS19 - Logging - FastForward

Unser Damm kann nicht brechen. Sein Name ist Titanic XD

Vor 3 Monate
DGS TV CHANNEL
DGS TV CHANNEL

amazing

Vor 3 Monate
HardwareLabor
HardwareLabor

"Der Stromverbrauch einer Waschmaschine beträgt 8A" da wurden aber ganz schön viele Dinge durcheinander geworfen

Vor 3 Monate
Jörg Althoff
Jörg Althoff

Rasierklingen aus Aluminium? Gefühlsamäßig würde ich gehärteten Stahl bevorzugen. Kannmir jemand mehr Informationen dazu geben?

Vor 3 Monate
frank richter
frank richter

Dann mal viel Spass mit den rotgrünen Solar -und Windstromträumen. Euer gefürchteter Blackout ist Euch so gut wie sicher! 🤣😂👍

Vor 3 Monate
Werner G
Werner G

Das geht jetzt schon so... 2019 8 Mal Leistungsabwurf! Und Millionen Entschädigungen... die der Steuerzahler und der Stromkunde übernimmt!

Vor 25 Tage
Roy Hess
Roy Hess

26:40 habe auf einige meiner Getränkedosen geschaut und tatsächlich: AB 122

Vor 3 Monate
1164uwi
1164uwi

Kann man Stahl pulverisieren❓

Vor 3 Monate
willy winzig
willy winzig

Bis zur Demontage 1945 stand auf dem Gebiet, auf dem heute die Honnover-Messe stattfindet, das größte Aluminium-Werk Europas!

Vor 3 Monate
Mr Sun Electronics
Mr Sun Electronics

ja.... und dafür geht auch der Wald dort drauf.... einer von vielen Gründen.... aber interessiert keinen.... und ich werds auch nicht verhindern können.... aber man kann seinen Verstand einsetzen (wenn soweit vorhanden !) und seinen Konsum so ausrichten, und somit nur Dinge die einem lange gute Dienste leisten kaufen und lange am Leben zu halten, und nicht nur damit riesige sinnlose Müllberge produziert !!!!!

Vor 3 Monate
NealCassady
NealCassady

In dem Rot Schlamm Pott war aba kein Leben.. also ziemliches Ödland

Vor 4 Monate
SnuckFitches
SnuckFitches

8A bei einer Waschaschmine Stromverbrauch Ich würde mich schämen NDR Verbrauch wird in AH nicht in A angegeben

Vor 4 Monate
CHPATRIOT
CHPATRIOT

Rassierklingen aus ALU ?? Wers glaubt. Also meine Klingen sind aus Niro-Stahl ! AMEN !

Vor 4 Monate
D Diver
D Diver

11:45 Does the aluminum smelting process produce pure aluminum and oxygen gas? Sounds friendly to nature

Vor 4 Monate
Lutz
Lutz

Bestes Beispiel: Tesla. Model S und X werden komplett - also Chassis und Karosserie sowie Akkupack - aus Aluminium gefertigt.

Vor 4 Monate
The Greenlight District
The Greenlight District

22:55 - Wow, ihr geht von 550 PS LKW aus. Cool.

Vor 4 Monate
A. K
A. K

das wegen müssen wir noch mehr Kraftwerke abschalten das auch sicher alles zusammen bricht

Vor 4 Monate
Valentino Gobetti
Valentino Gobetti

8:19 XD Der Typ im Bagger mit Gehörschutz und laufendem Motor. In Dieser Szehne sagst du dann für die kamera einige dinge und zeigst mit dem Finger wohin der baggerfahrer soll dan nicken und als ob er irgendwas gehört hat.

Vor 4 Monate
Thomas Hubert
Thomas Hubert

Gibt es denn keine Verwendung für den Rotschlamm? Ich stelle mir vor, man mischt es Baumaterialien bei oder nutzt es als Füllmaterial. Besser als deponieren.

Vor 5 Monate
Nikolas Zimmermann
Nikolas Zimmermann

Wie lang sind die Barren ?

Vor 5 Monate
leunamtzam
leunamtzam

.... Man holt also Erde aus Afrika wo es ja keinen Strom, keine Wärme und keine Arbeitskräfte gibt die aus Erde Alu machen das dann auch noch leichter zu transportieren wäre... (Ist wirklich keine Kritik an beschäftige in den Alu Hütten)

Vor 5 Monate
Jack McLane
Jack McLane

Auch Metalle und speziell Aluminium sind nur in der Theorie unendlich oft recyclebar. Praktisch muss immer wieder viel frisch und rein gewonnenes Metall dazugegeben werden, um die Verunreinigungen zu verdünnen, die der praktisch nicht sortenrein zu bekommende Schrott mitbringt. Es gibt tausende Legierungen mit unterschiedlichen Zusammensetzungen mit Bestandteilen, die mal hier und mal da nicht gewünscht sind. Bei Alu ist das besonders schwierig.

Vor 5 Monate
Jack McLane
Jack McLane

@Ne Ox Ich habe gar nicht gewertet in schlimm oder nicht schlimm. Es ging mir nur um eine ehrliche Beschreibung der Realität. Es wird mir viel zu viel absichtlich desinformierende Sprache benutzt und das auch zu dem Zweck absichtlich zu desinformieren und gleichzeitig gerade noch eine Spur Wahrheit enthält, um keiner richtigen Lüge anklagbar zu sein. Im Ergebnis ist es aber nichts anderes. Das ist so fast 100% verbreitet in Politik, Lobbyismus und Marketing, dass ich eher hinter jedem Satz aus solchem Mund eine Lüge vermute. Wenn ein Politiker sagt "die Erde ist eine Kugel" dann steigt die Wahrscheinlichkeit für die Scheibengestalt! ;) (Übertreibung dient der Anschaulichkeit) Über die Erfolgsaussichten der gegenwärtig geplanten Energiewende möchte ich mich lieber nicht auslassen. Das wäre der einzige Grund, warum ich die Grünen in der Regierung haben wollte, damit sie wenigstens dieses Scheitern selbst verantworten, und es nicht auf jemand anderen schieben können.

Vor Monat
Ne Ox
Ne Ox

@Jack McLane Ja da Sie schon recht. Wir werden immer neues Alu benötigen, um bestimmte Qualitäten zu erzeugen. Aluminium in diesen großindustriellen Mengen, wie wir es heute herstellen, ist noch nicht sooo lange im Trend als allgegenwärtiger Konstruktionswerkstoff (im vgl zu Stahl). Deshalb denke ich, dass der Bedarf nach Primäralu allmählich stagnieren wird, wenn immer Aluschrott anfällt. Auch die Sortierung und die Recyclingmethoden werden sich sicher noch verbessern. Ich denke schon, dass wir irgendwann nur noch sehr wenig neues Alu brauchen um unseren Bedarf zu decken. Aber ist das wirklich schlimm? Aluminium ist das häufigste Metall in der Erdkruste. Also es wird uns sicher nicht ausgehen ;-) Der hohe Energiebedarf kommt hauptsächlich durch die Schmelzflusselektrolyse. Da brauchen wir Strom. Durch die Energiewende wird/soll/muss unsere Energie sowieso größtenteils auf Strom umgestellt werden. D.h. ein immer größerer Anteil wird dann aus "erneuerbaren" Quellen stammen. D.h. die Aluherstellung wird mit zunnehmdem EE-Anteil in vieler Hinsicht automatisch besser.

Vor Monat
Jack McLane
Jack McLane

​@Ne Ox Vielleicht ist der Begriff nicht völlig falsch, aber auch nicht richtig. Vielleicht sollten wir auch erstmal klären über welchen Begriff wir hier reden. In meinem Eröffnungspost hab ich das "unendlich oft recyclebar" aufgegriffen. Recycling auf das gleiche Qualitätsniveau macht dann aber nur Sinn. Wenn es dabei zu einem unvermeidlichen Qualitätsverlust kommt, der entweder mit exponentiell ansteigender Materialmenge verdünnt und im Umlauf gehalten werden muss, oder eben mit Ausschleusen von schmutzigem Material bereinigt werden muss, dann ist dieser Begriff eine politikertaugliche Dehnung der Realität. In einem System im Gleichgewicht, in dem genausoviel Schrott ankommt, wie Rohmaterialbedarf besteht, könnte man trotzdem nicht nur mit dem Schrott arbeiten und es bliebe Schrott liegen, der nicht recycelt werden könnte. Folglich ist es nicht unendlich recyclebar. Wichtig ist, was am Ende raus kommt. Dann könnte man ja auch sagen, dass jedes Schneeballsystem funktioniert, man müsste regelmäßig die Anzahl der Teilnehmer verdoppelt. Theoretisch ja, praktisch klappt das aber nicht lange! ;)

Vor Monat
Ne Ox
Ne Ox

@Jack McLane Ja klar. Aber die Recyclingqoute bezieht sich ja auf den anfallenden Alu Schrott und nicht auf die gesamte neu erzeugte Menge. Was Sie meinen ist, dass selbst bei einer 100%-Recyclingqoute immer noch neues Primäralu benötigt wird. Richtig? Da haben Sie Recht. Aber dadurch wird ist die Aussage "Alu ist unendlich recyclebar" nicht falsch, solange der Schrott auch dem Prozess wieder zugeführt wird. Natürlich geht in diesem Kreislauf leider immer etwas "verloren". Aber das liegt wohl eher daran dass unser Abfallentsorgungsystem eben nicht perfekt ist.

Vor Monat
Jack McLane
Jack McLane

@Ne Ox Praktisch heißt es doch genau das. Wenn ich zwangsweise frisches Material dazukippen muss, muss sich entweder die Gesamtstoffmenge mit der Zeit exponentiell erhöhen, oder es muss permanent die gleichen Menge Material den Kreislauf verlassen. Wie z.B. das, was in der Müllverbrennung landet. 5-10% sind die Marketing-Theorie. Je nach Ziel-Legierung kann es bedeutend mehr sein und es gibt auch Legierungen, die fast vollständig aus Primäralu erschmolzen werden müssen, weil jegliches Sortenunrein gesammelte Aluminium zu viel Verunreinigungen mit sich bringt. Irgendwann taugt der Schrott nur noch für Aluguss. Deswegen sind die Schrottpreise für extrudiertes Alu auch bedeutend höher, als für Gussschrott.

Vor Monat
Titanium Mechanism
Titanium Mechanism

Die Deponie hab ich mal auf Google Maps gesehen und mich gefragt, wie mitten in Deutschland so ein großes Areal so rot aussieht, jetzt weiß ichs besser. Sehr interessant.

Vor 5 Monate
Borat Sagdiyev
Borat Sagdiyev

Was dachtest du denn am Anfang?

Vor 4 Tage
IstJaJokisch
IstJaJokisch

Danke für diese Reportage, hat mir wirklich gut gefallen und Lehrreich war es auch :)

Vor 5 Monate
NDR Doku
NDR Doku

Hallo IstJaJokisch, vielen Dank für das Lob - das freut uns sehr! Herzliche Grüße Dein/Ihr NDR Doku

Vor 5 Monate
Andre Bischoff
Andre Bischoff

Alu rostet nicht???Sö ein Blödsinn!!

Vor 5 Monate
LSZocker2009
LSZocker2009

Eine Waschmaschine vebraucht mit 8 Ampere sondern die Stromstärke beträgt 8 Ampere

Vor 5 Monate
Gerhard Vonier
Gerhard Vonier

Ich habe gerade so diverse Kommentare gelesen. Ich glaube, dass so manche das Problem gar nicht erfasst haben. Man muss alles wieder recaicklen. Nur so können wir unsere Erde schützen Aber hier steht nur Profit im Vordergrund. Receichling ist für die großen Konzerne nicht massgebend. Und was hier geredet wird ist nur gelogen und Schwachsinn. Alles nur gelogen was die hiergeredet wird.

Vor 5 Monate
Gerhard Vonier
Gerhard Vonier

Ich habe das schon gesehen. Unglaublich was hier Energie gebraucht wird. Und leider ist es so, dass der Rest für so gar nichts gebraucht werden kann. Bitte!! Denkt darüber nach

Vor 5 Monate
Dennis Milde
Dennis Milde

Dr. Emmet Brown: 230 MW Stromverbrauch!

Vor 5 Monate
Florian Ditzel
Florian Ditzel

26:15 "Wie schnell soll die Maschine laufen?" - "Ja."

Vor 6 Monate
ksshllym
ksshllym

Ich wette, dass die Maschine noch nicht mal auf 100% läuft! 😜

Vor 6 Monate
Andre Mike
Andre Mike

Die NDR-Dokus sind immer sehenswert, diese hat aber zum erstenmal mein Mißfallen erregt. 1. Auch wenn in Deutschland viel Alu aus recyceltem Material bestehet: Die Herstellung bleibt immer noch zu energieintensiv. Chick wäre es eigentlich, wenn Alu-Hersteller mal selbst für ihren benötigtren Strom sorgen würden, statt subeventionierten und verbilligten Strom aus dem Netz zu ziehen. 2. Beim Bild mit dem Aufkleber und dem Hinweis, dass salzige oder säurehaltige Produkte Lebensmittel dafür sorgen, dass Alu sich auflöst, musste ich lachen. Das Problem ist doch nicht, dass Alu oxidiert, sondern dass die Resulte ins Essen wandern. 3. Auf die Probleme, die mit der Gewinnung von Bauxit verbunden sind, ebenso wie mit der "Entsorung" der Restprodukte bei der Verabeitung, wird nicht weiter eingegangen. 4. Im Nachhinein ist das ein Werbefim für die Alui-Industire. Guter Journalismus geht anders. Denn: Alu ist mittlerweile das neue Plastik...

Vor 6 Monate
NDR Doku
NDR Doku

Lieber Andre, erst mal vielen Dank für deine Kritik! Wir haben mit der Redaktion Kontakt aufgenommen und können dir nun Folgendes antworten: Zu 1. Zum Beispiel im Intro ab 00:28 sagen wir eigentlich genau das, also warum die Aluproduktion so viel Strom verbraucht. Zu 2. Das erklären wir im Text: "Experten raten daher zu einem sorgfältigen Umgang mit Aluminiumprodukten. Zum Beispiel Alufolie. Sie ist zwar unbedenklich und hält Lebensmittel frisch und keimfrei, wenn aber saure oder salzige Produkte mit dem Aluminium in Kontakt kommen könnte sich das Metall aus der Folie lösen und in die Speisen gelangen. Das sollte vermieden werden." Zu 3. Wir haben es an folgenden Stellen zum Thema gemacht: 04:43 Um Bauxid zu gewinnen muss großflächig in die Natur eingegriffen werden. 08:51 Rotschlammeinlagerung steht weltweit in der Kritik. Durch den Dammbruch auf einer Deponie in Ungarn wurden 2010 ganze Dörfer überschwemmt. 08:54 Aus Sicht des BUND Niedersachsens und des Umweltbundesamts entspricht der Aufbau der Deponie dem Stand der Technik. Zu 4. Du kannst selbstverständlich anderer Meinung sein, nach unserer Ansicht haben wir aber den Weg des Aluminiums in Norddeutschland aufgezeigt und genauso auch kritische Punkte dabei benannt. Wir hoffen, dass dir unsere Antworten ein wenig weiter helfen und schicken viele Grüße, dein Team von NDR Doku

Vor 6 Monate
Flo Ulrh
Flo Ulrh

Deutschland ist wohl das einzige Land mit Dosenpfand- unglaublich welche Probleme Mensch schafft - und das für völlig überflüssige materielle Bedürfnisse.

Vor 6 Monate
Patrick Ml
Patrick Ml

wie menschen und Naturfeindlich das Aluminium in Westafrika abgebaut wird , zeigt Ihr nicht !

Vor 6 Monate
michael bayer
michael bayer

... damit könnte man früher Sicherungen flicken. Heute machen sie Aluminium durchsichtig fürs moderne Handy von morgen. Und Maria gibt's auch als Aluminium - Mutter aller Völker.

Vor 6 Monate
Fritz Gross
Fritz Gross

Rasierklingen werden nicht aus Alu gemacht ihr Beutel

Vor 6 Monate
Meister Lux
Meister Lux

Schlimm was ich als Elektromeister / Energetiker hier über die Zusammenhänge von Strom , Spannung und Leistung lesen muss ! Einfachstes Schulwissen wird hier frech verdreht und als Fakt behauptet. Das nennt man dann querdenken , ich nenne es Bildungslücke !!!

Vor 6 Monate
Don Color
Don Color

Cool, das war jetzt wie Sendung mit der Maus 😁🤗

Vor 7 Monate
totip
totip

Rotschlamm????

Vor 7 Monate
Namibian Lion
Namibian Lion

Super gutes Doku

Vor 7 Monate
Abbruchfilmer
Abbruchfilmer

Im Lager auf dem kleinen Schaufelradbagger wird man ja malle im Kopf wenn man jeden Tag nix anderes macht. Spezielles System

Vor 7 Monate
Raptorz Fishing
Raptorz Fishing

Hamburg, Finkenwerda!!!

Vor 7 Monate
Progamer 2809
Progamer 2809

700 Kommentar!!!

Vor 7 Monate
Thomam Hassiae
Thomam Hassiae

Der Stromverbrauch einer Waschmaschine für einen Waschgang liegt bei 8 Ampere... Aha...es geht nichts über fundiert recherchierte Sachverhalte... Das üben wir nochmal.

Vor 7 Monate
Phineas R.
Phineas R.

wie stoltz ihr auf euren norden seid

Vor 7 Monate
huntingMaulwurf
huntingMaulwurf

0:20 Pablo joins the chat

Vor 7 Monate
mik
mik

wtf

Vor 6 Monate
Dr. Spamy
Dr. Spamy

Unendlich recyclebar ? Geht da, beim Schmelzen, nicht ein beträchtlicher Teil als Schlacke verloren ?

Vor 7 Monate
Ne Ox
Ne Ox

Die Schlacke sind im Wesentlichen Fremdstoffe (also kein Alu).

Vor Monat
Nix Wissen
Nix Wissen

185000A bei welcher Spannung? Die Kabel sind Fett, aber alle ungeschützt?! Kann ja kaum mehr wie 50V sein...Wie Fett sind dann die Transformatoren :D?!

Vor 8 Monate
Vicfighter1
Vicfighter1

Die werden mit ca. 5 Volt befeuert.

Vor Tag
Jimmy Vandano
Jimmy Vandano

Ich hoffe das fürchterliche Zeug wird bald in der Lebensmittelherstellung verboten!

Vor 8 Monate
Mogol Ottis
Mogol Ottis

durch merkels energiepolitik stehen die aluwerke eh kurz vor dem aus in de.

Vor 8 Monate
Sicher Heit
Sicher Heit

Sehr heftig das ganze Leider ist es sehr umweltschädlich Aber sehr interessant

Vor 8 Monate
Ne Ox
Ne Ox

Alu lässt sich unendlich oft recyclen. Von daher ist es eine der am umweltverträglichsten Materialien überhaupt. Es gibt auch keine "bessere" Alternative dazu.

Vor Monat
fellpower
fellpower

Der Herr an den Induktionsöfen wird bald schon merken, das sein Arbeitsplatz mehr als gefährlich ist / war. Kenne da ein paar Menschen, die jahrelang hohen Magnetfeldern ausgesetzt waren - denen gehts nicht wirklich gut heute....

Vor 8 Monate
Sper Fishing
Sper Fishing

Aluminium ist echt super. Mit dem Pfand das hat auch gut funktioniert. Aber es gibt immer noch Dosen ohne Pfand und die werden einfach weggeworfen! Da sollte auch eine Lösung gür her . Wäre ja mal was

Vor 8 Monate
Julian Herbert
Julian Herbert

Das Pfandsystem hat seinen Zweck verfehlt. Ziel war es Mehrwegflaschen zu fördern. Das momentane Pfandsystem driftet immer weiter Richtung Einwegpfand. Aus dem Plastik werden keine Flaschen mehr sondern Kleidung. Hat mit Recycling wenig zu tun. Bei Getränkedosen ist der Energieverbrauch gigantisch um nach einmaligen Gebrauch die Dose einzuschmelzen, Blech daraus zu walzen und Dosen daraus herzustellen. Die Mehrwegpfandflasche ist deutlich ökologischer.

Vor Monat
MrOrmanley
MrOrmanley

Coil = Spule Menschenskinder sprecht doch deutsch :-*

Vor 8 Monate
MarzipanMiserable
MarzipanMiserable

Coil kommt von "sich einen keulen".

Vor Monat
Blauebazille
Blauebazille

Wäre umweltfreundlicher wenn diese Produktion gleich dort wo es gefördert wird verarbeitet wird.

Vor 8 Monate

Nächster

the longest jump in minecraft

0:43

the longest jump in minecraft

camman18 clips

Aufrufe 5 623 744

Herstellen eines Schleifsteins in der Sandsteingrube Chr. Hort

48:39

Herstellen eines Schleifsteins in der Sandsteingrube Chr. Hort

Alltagskulturen im Rheinland

Aufrufe 550 000

Korean Fork Factory Made By Artisans With 50 Years Of History

11:29

Bouletten für Influencer braten (ÜBERRASCHUNG)

9:00

Die Wahrheit über Lego

13:37

Die Wahrheit über Lego

MrWissen2go

Aufrufe 296 418

Hermitcraft 8: Episode 1 - IT'S A START!

39:20

ICH WURDE IM GLAS GEBOREN!

10:07

ICH WURDE IM GLAS GEBOREN!

SlivkiShow DE

Aufrufe 144 397

Bruno ft. Flori Mumajesi & Klajdi Haruni - NINA

2:59