Airbnb Exposed

  • Am Vor 2 years

    SimplicissimusSimplicissimus

    Dauer: 08:29

    Das Konzept von Airbnb ist eigentlich gut. Jemand ist über ein Wochenende weg, und überlässt seine Wohnung kurzerhand für ein paar Tage einem Reisenden. Schade, dass die tatsächliche Nutzung von Airbnb Mieten in die Höhe treibt, Städte schädigt, und der Sharing Economy eher schadet, als sie voran bringt.
    2 Bored Guys: de-film.com/us/2boredguys
    ------------------------------
    Schaut gern mal vorbei!
    ► Facebook: facebook.com/simplicissimus2
    ► Zweitkanal: de-film.com/us/2boredguys
    Unser 1. Mikrofon: amzn.to/2ip6ETd
    Unser 2. Mikrofon: amzn.to/2kZnt8q
    Unser Pop Schutz: amzn.to/2yujNB4
    Unser Interface: amzn.to/2kZSj0J
    Ein paar unserer Links sind Affiliate Links. Wer über diese Links kauft, unterstützt uns mit einer kleinen Provision. Dadurch entstehen allerdings keine Mehrkosten für euch. Danke!
    ------------------------------
    Quellen:
    medium.com/@JoeFernwright/how-to-bypass-airbnbs-new-90-days-london-limit-7961861282d2

    www.parool.nl/amsterdam/-vier-op-tien-airbnb-ers-verhuren-meer-dan-60-dagen~a4509610/

    www.at5.nl/artikelen/170731/honderden-airbnb-verhuurders-omzeilen-mogelijk-nieuwe-regels

    www.airbnb.nl/economic-impact


    blog.atairbnb.com/environmental-impacts-of-home-sharing/

    www.theguardian.com/technology/2016/dec/03/airbnb-regulation-london-amsterdam-housing

    de.airbnb.com/help/article/1624/i-rent-out-my-home-in-amsterdam--what-short-term-rental-laws-apply


    www.zeit.de/entdecken/reisen/2016-04/airbnb-berlin-gesetz-ferienwohungen

    www.tagesspiegel.de/wirtschaft/airbnb-deutschlandchef-airbnb-ist-die-alternative-zum-massentourismus/19714804-2.html

    www.berlin.de/tourismus/infos/3298255-1721039-city-tax-fuer-berlintouristen-tritt-in-k.html

    www.theguardian.com/technology/2016/jun/08/berlin-ban-airbnb-short-term-rentals-upheld-city-court

    www.tagesspiegel.de/politik/tourismus-und-mieten-berlin-sollte-haerter-gegen-airbnb-vorgehen/13681380.html

    www.theguardian.com/cities/2016/oct/06/the-airbnb-effect-amsterdam-fairbnb-property-prices-communities

    www.ing.nl/nieuws/nieuws_en_persberichten/2016/04/airbnb_heeft_flink_opwaarts_effect_op_amsterdamse_huizenprijzen.html

    insideairbnb.com/amsterdam/

    insideairbnb.com/barcelona/

    www.berlin.de/tourismus/infos/3298255-1721039-city-tax-fuer-berlintouristen-tritt-in-k.html

    insideairbnb.com/new-york-city/

    insideairbnb.com/berlin/

    www.heise.de/newsticker/meldung/Airbnb-Berliner-sollen-wieder-einfacher-an-Touris-vermieten-duerfen-3866966.html

    www.tagesspiegel.de/berlin/streit-um-ferienwohnungen-airbnb-faehrt-kampagne-gegen-berlins-politik/20457416.html

    www.heise.de/newsticker/meldung/Tourismus-Riese-Airbnb-Private-Online-Zimmervermittlung-war-gestern-3793588.html

    www.fastcompany.com/3043468/the-secrets-of-airbnb-superhosts

    www.airdna.co/

    de.airbnb.com/help/article/653/in-what-areas-is-occupancy-tax-collection-and-remittance-by-airbnb-available#Germany

    fairbnb.coop/
    ------------------------------
    Wöchentliche Video Essays, Analysen und Satire zu diversen Themen unserer Zeit.
    Wir sind 2 Studenten mit einer Vorliebe für kontroverse Themen, hitzige Diskussionen und simpel-schöne Visualisierungen. Hier findest du alle drei. Abo m'kay?
    Cheers
    Jonas & David (Simplicissimus)

MrTorre05
MrTorre05

Wenn bei einem Unternehmen für irgendwelche unwichtigen Sachen Daten gesammelt werden ist der Aufschrei gross. Wenn Daten die man wirklich nicht will das nicht weiter gegeben werden ist es plötzlich wieder lächerlich.

Vor 3 Tage
MrArgonlegends
MrArgonlegends

Ich wusste das schon, dass Air Bnb als Platform problematisch ist für die Städte. Ich wusste aber nicht, dass die Gesetze komplett unterwandert werden. Ich verstehe aber auch nicht warum der Städte Bund Air Bnb nicht vor Gericht zerrt um recht und gesetzt durchzusetzen

Vor 4 Tage
Rouven Migenes
Rouven Migenes

aber Übernachtungssteuer.... ernsthaft? da würd ich auch über Airbnb vermieten

Vor 10 Tage
Martin Matzeder
Martin Matzeder

Airbnb, Uber und Ähnliches viel stärker zur Rechenschaft ziehen oder unterbinden. Bis auf den Dienstprovider zahlen fast alle drauf. Die Hoffnung, dass die User selbst schlau genug sind, das zu regeln, ist leider unbegründet.

Vor 15 Tage
bendu bendo
bendu bendo

Airbnb ist das beste was mir passieren konnte.

Vor 15 Tage
Rhenaja
Rhenaja

Wtf eine Übernachtungssteuer... Die Leute zahlen doch schon für das Hotel und Verpflegung... Und die Hotels zahlen auch ihre normalen Abgaben.. echt Wahnsinn die ganzen Steuern.....

Vor 26 Tage
Stefan Wagner
Stefan Wagner

Ihr armen Staazis, die bösen Airbnb-Nutzer zahlen kein Schutzgeld an euch? Es tut mir ja so leid, dass ihr nicht auf Kosten der Nutzer leben könnt. Wie wäre es, wenn ihr euer eigenes Geld verdient, statt anderen ihr Geld wegzunehmen? Airbnb ist wunderbar! Wir brauchen nicht mehr, sondern weniger Regulierung und Steuern!

Vor 29 Tage
M. Lehmann
M. Lehmann

Wir zahlen schon genug Steuern!

Vor Monat
Daniel Abiakin
Daniel Abiakin

daumen runter

Vor 2 Monate
Pelsop
Pelsop

Macht mal simplisumus exposed

Vor 2 Monate
Le Schiku
Le Schiku

Top

Vor 2 Monate
Wexy
Wexy

Glückwunsch zu den 500.000 Abonnenten

Vor 2 Monate
El Barto
El Barto

Nenne deine exposed video nächstes Mal bitte "die Zerstörung von..."!🤣

Vor 2 Monate
Khan
Khan

Wie wäre es mit AirBnb crawlen und häufig wiederkehrende Wohnungen werden einfach mal kontrolliert. Die daraus entstehenden Kosten kann man ja bei Vergehen dem "Täter" aufdrücken. Ich habe AirBnb schon häufiger genutzt und die Vermieter geben ganz offen zu, dass sie das gewerblich machen.

Vor 3 Monate
Albrecht Hilker
Albrecht Hilker

Das ist im Grunde das gleiche Problem wie mit Uber. Diese Internetplattformen machen bestehende Geschäfte kaputt (Hotels / Taxiunternehmen). Wie gut dass es auf AirBnB immer mehr Betrüger gibt, die die Anonymität der Plattform ausnutzen, um sie damit letztendlich für Viele unattraktiv zu machen: https://www.youtube.com/watch?v=8k2xM4I6sfQ

Vor 3 Monate
Andreas Kütt
Andreas Kütt

Warum sollte ich denn als Unternehmen mit einer Plattform mit den Staaten zusammenarbeiten, wenn diese Staaten es nicht schaffen ein entsprechendes Gesetzt zu verabschieden und das auch effektiv zu kontrollieren? Richtig, gar nicht. Das ist nicht meine Aufgabe. Also muss die Frage und Kritik in eine ganz andere Richtung gehen. Warum ist kein Personal in Staat vorhanden, welche diese Gesetze kontrollieren und sanktionieren? Richtig, weil der Apparat es nicht will. Das zeigt sich daran, dass es als Standortvorteil gilt, wenn Bundesländer Kontrollbehörden wie z.B. Finanzämter abbauen und Steuerfahnder gezielt abschaffen und diskreditieren. Jüngstes Beispiel sind die 3 Top Steuerfahnder in Hessen. Diese wurden knallhart in die Psychoecke geschoben und mundtot gemacht. Ganz legal ohne Aufschrei. Unser Problem sind nicht die Unternehmen, sondern der willenlose Staat der ihnen nicht beikommt und beikommen darf. Siehe Freihandelsabkommen. Auf moralische Grundsätze moderner Unternehmen im Turbokapitalismus zu setzen ist schon mehr als naiv.

Vor 4 Monate
Breit Bau Bernie Realtalk
Breit Bau Bernie Realtalk

Unwichtig dieser moderne Mist Sowas sollte verboten werden. Also nicht eure Videos Die komische Unternehmen! Das ist krank

Vor 4 Monate
Dennis W
Dennis W

_"...dass der Missbrauch der Plattform, der so von AirBnB nicht verhindert wird, verhindert, dass der eigentliche Typ, der nur sein Zimmer für ein Wochenende vermieten will, daran gehindert wird."_ Das ist mal ein Satz :D

Vor 4 Monate
liol '-'
liol '-'

Kommt zwar nach 2 Jahren, aber ist doch gut mehr Gewinn zu bekommen als sich vom Staat mehr Geld stehlen zu lassen. Wenn die App in den Städten dominiert kann man es den Besitzern nicht vorwerfen es sind die Personen die sie benutzen und das leckere ist halt der Staat kann dir dabei nichts verbieten weil die App hinter ihren Benutzern steht und sie nicht ausliefert (das ist meine Perspektive)

Vor 4 Monate
freak_like _me
freak_like _me

hab ich euch schonmal gefragt, ob ihr nicht mal was über "cannergrow" machen wollt?

Vor 5 Monate
Jonas Hofmann
Jonas Hofmann

Sonst noch irgendwer, der die Rot-Grüne Grafik aufgrund der Schwäche nicht wirklich sehen konnte ?

Vor 5 Monate
Gregor W. Sky
Gregor W. Sky

Zwei Jahre später: Mich würde interessieren, was sich geändert hat. Gibt es inzwischen Mechanismen bei Airbnb, die den kommerziellen Missbrauch verhindern?

Vor 6 Monate
CapitanoGUC
CapitanoGUC

Das Geld was die Touries durch RbnB

Vor 6 Monate
M M
M M

Entweder du gehst mit dem Trend, oder du gehst mit dem Trend. War bei Amazon damals als Vorreiter oder bei Tesla auch nicht anders, dass alle irgendwann mitziehen müssen. =>Stichwort S-Kurve Dennoch absolut richtig was du sagst,

Vor 6 Monate
Frostbite DnB
Frostbite DnB

Airbnb ist bei uns in Prag so ein Problem.

Vor 7 Monate
Jan Höllriegl
Jan Höllriegl

Keine Macht dem Staat

Vor 7 Monate
Jan Höllriegl
Jan Höllriegl

Gut so

Vor 7 Monate
Danke Für Nichts
Danke Für Nichts

Ich find es gut das hier der Datenschutz an erster Stelle steht :-)

Vor 8 Monate
San Mononoke
San Mononoke

Wohne derzeit in Lissabon; Airbnb hat die Preise hier komplett zerstört, normale Wohnungen kosten mittlerweile durch das Touristen Geschäft genau das, was die Portugiesen im Durchschnitt Verdienen, kompletter Blödsinn.

Vor 8 Monate
Brennholzverleih Cokskg
Brennholzverleih Cokskg

Ich würde dem Staat auch nichts gönnen.Nicht was für nen Mist die machen und z.B. die Polizei nur Jugendluchen Kiffern das Gras abzunehmen damit sie sich dann wieder in die Bahn setzen müssen um sich neues zu kaufen.Der Staat fickt sich selber.

Vor 8 Monate
Volcom2712
Volcom2712

Aber daran sind doch die Gesetze schuld und nicht Airbnb.

Vor 8 Monate
iwilltubeyouall
iwilltubeyouall

Liebe Leute, geht zu couchsurfing.com, das ist kostenlos, freundlicher, man ist wirklich bei Freunden ohne finanzielle Interessen. Lasst den airbnb-Mist!

Vor 8 Monate
Philip Breuninger
Philip Breuninger

es macht gar kein sinn airbnb warum Sollzen sie mit staten zusammen arbeiten lol

Vor 8 Monate
Kassiopeia
Kassiopeia

Könnt ihr mal ein Video über Wohnraumpolitik machen, es ist da schwierig durchzublicken, weil das von Stadt zu Stadt anderst gehandhabt wird. Deshalb wäre ein Video cool um um zu verstehen was in dem Berreich gemacht wird. Auch was mit ländlichen Regionen passiert, bei der die Infrastruktur nicht so gut ist.

Vor 8 Monate
Somebody Somewhere
Somebody Somewhere

Eigentlich bin ich gegen Steuern und für Airbnb. Sorry Staat der Gled verlangt dafür das ich mein Eigentum worauf ich sowieso schon Steuern zahle nicht noch einmal versteuern lasse.

Vor 8 Monate
Arian Beretta
Arian Beretta

Mach dir mal nicht ins Hemd, der Staat sackt überall was ein

Vor 9 Monate
raimond walter
raimond walter

Wer für Steuern ist und höhere Steuern will fügt sich sicher auch peitschen schläge zu

Vor 9 Monate
Szabolcs Cseh
Szabolcs Cseh

Meines Erachtens nach ist es nicht Airbnb was "exposed" wird, sondern der Staat. Warum muss der Staat denn so sehr in alle Lebensbereiche der Menschen so massiv eingreifen? Zahlen wir nicht schon genug Steuer? Leider gibt es im ganzen Video keine Kritik diesbezüglich. Ich würde mir auch ein kritisches Video über Zwangsfinanzierung von Medien (Funke als Beispiel) wünschen ;)

Vor 9 Monate
a.
a.

ich hasse airbnb, es gibt einen grund für regulationen.

Vor 9 Monate
⸻〉〉〉 Roll 'n' Rock 〈〈〈⸻
⸻〉〉〉 Roll 'n' Rock 〈〈〈⸻

Das Video hat heute Geburtstag! Alles Gute !

Vor 9 Monate
t m
t m

Was juckt es mich ob der staat geld bekommt von airbnb oder nicht

Vor 9 Monate
Darkness251
Darkness251

Oh das Finanzamt juckt das ganz schön, hier werden ja Leute, die 5 € hinterziehen direkt bestraft aber die, die Millionen hinterziehen kommen davon

Vor 9 Monate
Fox T
Fox T

Einesrseits, was geht es dem staat an was ich mit meiner wohnung mache und andererseits werden wir schon genug besteuert, muss das jetzt auch noch sein? Lebenskosten erhöhen, Steuern erhöhn, Löhne sänken. Willkommen in der Sklaven eeehh Arbeiterklasse

Vor 9 Monate
dvpe
dvpe

Ich fände es super, wenn ihr Alternativen aufzeigen könntet

Vor 10 Monate
T&S
T&S

Wie*

Vor 10 Monate
Jonas Fömmel
Jonas Fömmel

Also ich finde es wirklich gut, dass AirBNB keine Daten herausgibt... Das darf man einfach nicht!1!1111!!!!!

Vor 10 Monate
Lenni Steuer
Lenni Steuer

video cool weiter so

Vor 10 Monate
ҽʅιαʂ
ҽʅιαʂ

Oh nein, da entgeht dem Staat ja mal ein wenig Übernachtungssteuern. Wie der Staat jeden letzten Pfennig versteuern möchte... Bei HÖCHSTSTEUERSATZ in DE eine echte Unverschämtheit.

Vor 10 Monate
Wrandel
Wrandel

Irgendwer sollte da mal die Datenbank hacken und die Daten auf Wikileaks veröffentlichen

Vor 10 Monate
Sub to PewDiePie
Sub to PewDiePie

Diese Videos bekommen nie die Aufmerksamkeit die sie verdienen...

Vor 10 Monate
Philipp Weilinger
Philipp Weilinger

Ich liebe air bnb

Vor 11 Monate
SLBX1
SLBX1

Komme aus einer Stadt wo man sich gerne darüber echauffiert, dass Neubauwohnungen unbezahlbar und Wohnraum insgesamt zu knapp sei. Dafür gibt es aber mehrere hundert Airbnb-Angebote in meiner Stadt, hauptsächlich ganze Wohnungen. Wenn die Leute sich also über etwas aufregen sollten - dann darüber, dass Menschen gierig sind. Kenne auch diverse Airbnb-Vermieter / Hauseigentümer aus meiner Nachbarschaft. Leute, die eigentlich sehr gutes Geld verdienen. Vom Ingenieur bis zur Anwältin. Keiner von denen hätte das Airbnb-Geld wirklich nötig und könnte den Wohnraum konventionell vermieten... aber das gibt halt keineswegs so viel schnelles Geld wie Airbnb. Der Gesellschaft / dem Wohnungsmarkt gegenüber halte ich Airbnb-Vermieter für buchstäblich asozial. Ich finde sehr gut, dass dieses Thema endlich mal angepackt wird.. dennoch schade, dass das Kind immer erst in den Brunnen fallen muss, bis Gesellschaft und Politik bemerken, dass neue Dinge nicht zwangsläufig gute Dinge sind, sieht man ein größeres Ganzes. Desweiteren denke ich, dass Plattformen deren Wirkungsweise in einer Gesellschaft nachweislich schadhaft ist, verboten gehören. Wenn Airbnb meint irgendwas revolutionieren zu müssen, sollen die das mal schön bei sich zu Hause machen - aber nicht in anderen Ländern. So wie vorliegend beschreibt Airbnb ein zweischneidiges Schwert: Die eine Seite bereichert eine kleine Zahl von Menschen auf die einfachste Art und Weise, die andere Seite beschreibt Verknappung von Miet-Wohnraum, ein Vorantreiben von Mietpreisexplosionen und alle daraus resultierenden sozialen Spannungen, die Menschen im Nachgang dann auf irgendwas zwischen Politik und Flüchtlingsströmen projizieren. PS: Habe selber mal privatvermietet, aber in der Zeit bevor Airbnb hier groß aktiv war. Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie attraktiv es ist, ohne viel Zutun (außer Zimmer zu reinigen und für Gäste vorzubereiten..) verdammt viel Geld zu machen.. ich muss ehrlicherweise sagen, dass wir damit nur aufgrund eines Umzugs aufhörten. Wäre dies nicht geschehen, wäre ich nun wahrscheinlich selber einer dieser Leute, über die ich mich hier aufrege.. wobei.. bei uns war es nur ein Zimmer.. jedoch warf selbst dieses eine Zimmer einen sehr attraktiven Nebenverdienst ab.. in meinen Schilderungen sieht man, was uns vorrangig motiviert: Geld. Zu Lasten des Gemeinsinns. Den Begriff Asozialität wählte ich zuvor, weil er für mich im vorliegenden Zusammenhang das fehlen jenes Gemeinsinns und den Rückbezug auf das Bedürfnis schnell und einfach Geld zu machen ausdrückt.

Vor 11 Monate
Drachenlinie
Drachenlinie

Selbst Schuld wenn die Mieten so dermaßen in die Höhe getrieben werden oder es kaum Chancen gibt eine Wohnung zu bekommen ohne ein Berg Formulare mit zu schleppen und sich dann immernoch mit Konkurrenten streiten zu müssen.

Vor 11 Monate
Kartoffel Senpai
Kartoffel Senpai

Leider disslike

Vor year
Client_Smiley
Client_Smiley

Bekomme vor dem Video erstmal Werbung von Airbnb

Vor year
Ethan Overwatch
Ethan Overwatch

As a native English speaker, I'd say I did an alright job understanding what was said. I learn German on the side because it's interesting. Gute arbeit, weiter so :D

Vor year
Zadex
Zadex

Geiles Video, wie immer :D

Vor year
plapi
plapi

Ich kann AirBNB komplett nachvollziehen. Wenn Ihr ein Unternehmen hättet, würdet ihr freiwillig 60% eures Profits abgeben und damit evtl. bald Insolvenz anmelden?

Vor year
ultimata
ultimata

Ich liebe airbnb für trips im ausland. Weil es günstiger ist und ein lokaler einem gute empfehlungen machen kann wo man essen und ausgehen kann.

Vor year
Why so Serious.
Why so Serious.

Genau das is ist das was ich an airbnb liebe jemand der dem gesetz in den arsch tritt

Vor year
Manlyshit Germany
Manlyshit Germany

Dem armen Staat entgehen Steuergelder. Was für ein Jammer, das bricht mir das Herz.

Vor year
Mindspectrum
Mindspectrum

Vielleicht bin ich mit Mitte 30 auch schon zu alt dafür, aber ich würde weder Inserieren noch dort Mieten wollen. Ich kann mir aber auch ein Hotel leisten..

Vor year
Georgia Overdrive
Georgia Overdrive

Anstatt die Wohnung fest zu vermieten, einfach bei Airbnb reinstellen. Damit macht man drei Mal so viel.

Vor year
TIJEY BEG
TIJEY BEG

Naja, ganz so schlecht ist das alles nicht. So wird etwas gegen hohe Mietpreise, unnötige Bürokratie und hohe Hotelkosten unternommen. Wenn auch nicht immer ganz legal. Aber ja, wenn dadurch z.B. die Mietpreise der normalen Wohnungsangebote noch mehr explodieren können als sie es so schon tun, ist das ganz schön scheiße (Scheiße als Adjektiv, deshalb kleingeschrieben).

Vor year
metause
metause

Bin ich der einzige der Angst hätte Ausgeraubt zu werden oder das mir sachen gestohlen werden die man nicht sofort merkt? Als ob ich mein Haus (Auch wenns nur 2 Tage wären) einem wild fremden über gebe der sonst was machen kann

Vor year
ҳ̸яαηє
ҳ̸яαηє

Hmm... Jeder geht nur auf Fehler der Vermieter und nicht der Mieter

Vor year
BloodyClash
BloodyClash

:D ich vermiete meine Bruchbude auch mal. Vielleicht räumt ja irgendwer auf

Vor year
Zaori
Zaori

hier wird so getan, aus ob die "Staaten" die Guten wären. die wollen auch nur unser Geld und alles überwachen. ich bin da eher auf der Seite von Airbnb.

Vor year
FrauHaferniehl
FrauHaferniehl

@ҽʅιαʂ. Die Kritik an AirBNB ist schon berechtigt, besonders in Metropolen wie Berlin wird Wohnraum immer knapper. Jedoch finde ich das in diesem Viedo auch etwas einseitig, verstehe auch nicht was die "Übernachtungssteuer" soll. Ist doch reine Abzocke von einem nimmersatten Staat. Und Eigentümer von Häusern und Wohnungen sollten doch damit machen können was sie wollen, schliesslich haben sie diese ja auch gekauft. Und müssen ja schon Grunderwerbssteuer und Grundsteuer bezahlen. Und sonstige Zwangsabgaben die mit dem Eigentum einer Immobilie verbunden sind. Daher bin ich auch auf Seiten von AirBNB, und finde diesen Bericht etwas einseitig.

Vor 9 Monate
ҽʅιαʂ
ҽʅιαʂ

Sehe ich auch so. Übernachtungssteuer - man kann auch für jeden kleinsten Furz eine Steuer erheben - Lächerlich

Vor 10 Monate
Sir Hxgh
Sir Hxgh

Naja für manche mag es ja schlecht sein aber hier in amerika zum reisen ist airbnb eine rettung und eine tolle communtiy von leuten die häuser vermieten. Ich sehe da nicht viel Probleme, fick den staat sei nicht so deutsch viele unternehmen entgehen steuern.

Vor year
Marius
Marius

Cheers

Vor year
Furz
Furz

Übernachtungs steuer? Ist doch bullshit scheiß dadrauf

Vor year
Flax
Flax

Wie suchst du nach Informationen?

Vor year
DJ Th4nkYou
DJ Th4nkYou

Im Endeffekt profitieren außerdem dem Staat selbst, der sich da kein Geld mehr einstreichen kann, trotzdem alle. Der Vermieter spart sich die Miete in der Zeit in der er nicht da ist, die Leute die das schon kommerziell machen verdienen sich sogar ne goldene Nase, weil sie eben die Steuern umgehen (stört mich nicht, hat auf mich ja keine direkte Auswirkung), das Unternehmen Airbnb selbst verdient auch Geld, aber vorallem wir, die günstig verreisen wollen profitieren! Ganze, komplett eingerichtete Wohnungen für weniger Geld pro Nacht als Hotels! Find ich top, und mir als Vielreiser, der aber auch nur ein Durchschnittsgehalt verdient, kommt es super zu Gute! 😅

Vor year
onetasteful
onetasteful

Extrem schlechter einseitiger Bericht. Citytax macht bei 1000€ Einnahmen 5% Citytax mehr Papierkrieg als die ganzen Einnahmen wert sind. Ein absolute Scheisse.

Vor year
Isch bin de Kalle
Isch bin de Kalle

Was der labert ist zum größten Teil bullshit. Meine Schwester lebt in New York und vermietet ihre Wohnung zusammen mit ihrem Mann über AirBNb.

Vor year
Mux Trace
Mux Trace

Lieber überteurte Hotels mit der neuen Tourismusabgabe? Danke Airbnb dass ihr keinen 31 abzieht und nicht mit der Regierung kooperiert :* win win. Besser als leerstehende Wohnungen ;)

Vor year
Menion
Menion

Dachte airbnb wäre eine Airline

Vor year
Neso Nes
Neso Nes

Halts Maul, Airbnb ist geil !

Vor year
Christoph Krass
Christoph Krass

Hab abonniert, interessant und gibt Anstoß zum Denken. Freue mich auf zukünftige Videos :)

Vor year
Dgon63
Dgon63

M'key

Vor year
Eduard Zolotov
Eduard Zolotov

Guter Beitrag

Vor year
Gefitrop349
Gefitrop349

Ich kann nur aus persönlicher Erfahrung sprechen: Wir haben das bisher 2 Mal gemacht und es hat beide Male sehr gut funktioniert, aber joa

Vor year
Ilumination
Ilumination

Das Konzept ist Scheiße ! einem Reisenden deine Wohnung anvertrauen ist schon echt harter schinken ! Den Reisenden siehst du nur 1x im Leben wobei er für 1 Woche/bzw. 60 Tage in dieser Wohnung sein darf also hat er gut 1 Woche/bzw. 60 Tage Zeit einige Dinge zu Klauen/Stehlen ! Also nein sowas würde ich nicht tun !

Vor year
KasYo
KasYo

ganz ehrlich. in Deutschland zahlt man für jeden ROTZ Steuern. und wenn ich in eine Stadt gehe und dort über Airbnb ein Zimmer miete hat die Stadt trotzdem Einnahmen durch Tourismus. Ist ja nicht so als würde ich von nichts dort leben.... Ich habe mir in Berlin schonmal ein Zimmer dort gemietet für 3 Nächte. Der Statt muss nicht an jedem Ding Geld verdienen. Nur mal so zum Nachdenken: In Deutschland Zahlst du von deinem Versteuertem Gehalt für wahren die mit 7 oder 19% erneut versteuert werden und von dem Gewinn durch das Versteuerte Geld das der Betrieb einnimmt muss er nochmal fast 50% an Steuern abdrücken..... irgendwo reicht es dann auch mal bitteschön.

Vor year
inc.opt.63
inc.opt.63

Scheiss auf den Staat! Ja, Übernachtungssteuer dass der Staat mehr Geld an "Flüchtlingen" geben kann!

Vor year
Kalan Wascher
Kalan Wascher

Ganz ehrlich, Airbnb ist einfach nur schlau. Hätte auch Steuern vermieden wo es nur geht und mit dem Staat hätte ich auch nicht kooperiert.

Vor year
Anton Knittel
Anton Knittel

airbnb muss jetzt eine Rekordstrafe von 12.5 Mio Euro zahlen für 1000 unregistriert vermietete Wohnungen in Paris!

Vor year
AppleEnthusiast
AppleEnthusiast

Schlecht, wirklich schlecht! Hier wird ein erfolgreiches Unternehmen, das so vielen Menschen großartige Dienste leistet, schlecht geredet. Damit seid ihr voll auf Linie mit einer sozialistischen Ideologie!

Vor year
luka glod
luka glod

Interessantes Video! Doch man kann auch sehr viel Geld mit Airbnb verdienen. Habe einen sehr guten online Kurs gefunden --> http://bit.ly/Immobilieninvestor

Vor year
Thomas Maix
Thomas Maix

Als Airbnb würde ich auch nicht kooperieren 😂

Vor year
MilitarySeeman
MilitarySeeman

3:32 ungarische Flagge! :)

Vor year
Schisu
Schisu

Wie immer ist das Video klasse gemacht und voller Infos über das Thema! Ich bin beeindruckt, wie man nach nicht mal 10 Minuten einiges über das Thema wissen kann. Zählt ein Gast via AirBnB als Untermieter?

Vor year
J. S.
J. S.

Trotz des hohem Aufwands und der Langen Zutatenliste schmecken die Mäkkes Pommes nach Arsch und sind immer labrig!

Vor year
Santo Kord
Santo Kord

wow das sind so mminimale verluste die durch airbnb gemacht werden, das es die arbeit dieses videos echt lächerklich macht. setzt diese negativen punkte biite einfach nur für eine minute in relation zu den vorteilen oder sonstigen steuerhiinterziehungen!

Vor year
Abdullah8 ÖZTOPRAK
Abdullah8 ÖZTOPRAK

ich finde das gut was rbnb tut finde es geht dem staat nichts an ob und an wen ich meine wohnung vermiete

Vor year
Henry
Henry

Leider hat sich die EU hier selbst ins Abseits manövriert mit ihrer DSGVO. Nach dieser Verordnung ist eben Tom X wohnt in Straße bla und vermietet seine Wohnung an Heinz eine personenbezogene Information die dem Datenschutz unterliegt. Und damit private Unternehmen personenbezogene Daten ihrer Kunden an Staaten herausrücken müsste es eine entsprechende Gesetzesgrundlage geben, aber die wird nicht kommen, da die Internetcommunity wie schon oft gesehen sehr empfindlich darauf reagiert sobald sich der Staat in die Freiheit des Internets mit Gesetzen einmischt. also win win für air bnb und lose lose für die entsprechenden Staaten in der EU.

Vor year
Mark Taran
Mark Taran

Naja.... Es mit den Gesetzen im Prinzip keine freie Marktwirtschaft, sondern eine Wahl wirtschaft (siehe DDR)

Vor year
rockpickable
rockpickable

Langsam müsste die Gesetzgebung doch mal ein Muster bei den ganzen Plattformen und automatisierten Massen-Dienstleistungs-Unternehmen feststellen. DHL, Hermes und Co verkaufen ihre Aufträge an -unregulierte- Subunternehmer. FlixBus verkauft ihre Fahrten an -unregulierte- Subunternehmer. Die Modebranche bekommt ihre Waren zum größten Teil von -unregulierten- Produzenten (Kinderarbeit und sklavenähnliche Arbeitsbedingungen in der dritten Welt) Uber und Airbnb umgehen mit ihren "Vermittlungsplattformen" Steuergesetze, indem sie -unregulierten- Unternehmen die Geschäfte ermöglichen. Es gibt da noch viel mehr Kandidaten, die große Internetplattformen betreiben und mit großen automatisierten Netzwerken viel Geld verdienen. Und zwar auch mit Folgen, die eigentlich niemand will. Und fast überall ziehen sich die Betreiber aus der Verantwortung. Ich bin dafür, dass die Regierungen der Welt anfangen, diese Massenautomatisierungen zu regulieren. Natürlich werden sich sehr viele Internet-Nutzer dagegen wehren wollen, da das Internet zu einem großen Teil aus Massenautomatisierung besteht. Aber es ist dennoch nötig. Wenn man die genannten und auch viele der ungenannten Anbieter nutzt, zahlt man nicht mehr den Preis für unsere Zivilisation. Und wenn dieser Trend ausartet, dann gibt es irgendwann keine Zivilisation mehr. Dann kann jeder machen was er will und braucht sich nicht mal mehr halbherzig rausreden....

Vor year
Benny Bro
Benny Bro

Ich hätte da null Bock drauf meine privaten Dinge wegzuschließen und auchalles andere was wertvoll ist. Dann die Sorge auch alles so aufzufinden wie ich es verlassen habe. Auch der Kontrollgang, ob irgendetwas fehlt, würde mir auf den Keks gehen.

Vor year
Dennis07
Dennis07

Nö, stimmt nicht. In Berlin ist es nicht verboten, seine Wohnung über Airbnb zu vermieten. Zumindest nicht überall. Lediglich in Mitte (soweit ich weiß), und wenn man sich die karte bei 3:33 ansieht, so stellt man fest, das dort so gut wie keine Airbnb-Wohnungen zur Verfügung stehen.

Vor year
Herr Lich
Herr Lich

Würde gegen das Problem endlich was gemacht? #Update

Vor year

Nächstes Video

Warum es in China so viele Geisterstädte gibt

06:14

FIFA Exposed

23:13

FIFA Exposed

Simplicissimus

Aufrufe 1 000 000

Harry Styles - Golden (Official Video Teaser)

0:16

Rauw Alejandro x Anuel AA - Reloj (Video Oficial)

3:49

Ist die Mondbasis der NASA eine gute Idee?

09:02

Ist die Mondbasis der NASA eine gute Idee?

Simplicissimus

Aufrufe 290 000

Wie McDonald's dich manipuliert

09:30

Wie McDonald's dich manipuliert

Simplicissimus

Aufrufe 1 200 000

Mileys Welt Exposed

09:18

Mileys Welt Exposed

Simplicissimus

Aufrufe 745 000

Was passiert, wenn die Erde 4°C wärmer wird?

12:42

Warum du keine Chiquita-Bananen kaufen solltest

09:15

Der legendäre Betrug bei der WM 2006

06:54

Der legendäre Betrug bei der WM 2006

Simplicissimus

Aufrufe 697 000

Wie Elon Musk das Internet revolutionieren will

09:46

Benim Adım Melek 36. Bölüm

2:49:24

Benim Adım Melek 36. Bölüm

Benim Adım Melek

Aufrufe 1 164 404

Hekimoğlu 22.Bölüm | FULL BÖLÜM

2:14:05

Hekimoğlu 22.Bölüm | FULL BÖLÜM

Hekimoğlu

Aufrufe 663 354

deutsche memes um 12 uhr

8:11

deutsche memes um 12 uhr

youlooked.exe

Aufrufe 124 882

REVANCHE gegen MAX KRUSE | Kruse weiß das!

8:26