100-t-Drescher: John Deere X9 1100 | profi #Fahrbericht

  • Am Vor 12 Tage

    profi Magazinprofi Magazin

    Dauer: 05:30

    Mit dem X9 dringt John Deere in eine neue Leistungsdimension vor - bis zu 100 t/h Weizen soll die Maschine dreschen können. Wir haben in Wintergerste eine erste Probefahrt gemacht.
    Aus profi 09/2020:
    www.profi.de/test/fahrbericht/john-deere-x9-1100-der-100-t-drescher-12124216.html

    John Deere hat zur Agritechnica die neuen X9-Mähdrescher vorgestellt, die wir jetzt bei der Wintergersten-Ernte erstmals fahren konnten.
    Bis zu 16,2 Kubikmeter fasst der Korntank der neuen Axialfluss-Mähdrescher mit Doppelrotor-Technologie.
    Den beiden Rotoren wird das Erntegut mit einer V-Förmigen Trommel zugeführt, bevor es hier ausgedroschen und das Restkorn abgeschieden wird.
    Bei den Antrieben setzt John Deere auf effiziente Riementriebe mit großen Riemenscheiben und wenigen Getrieben.
    Und die Rotordrehzahl kann sogar bequem von vorne verstellt werden.
    Ganz neu ist auch der große Siebkasten mit Turbinengebläse, gleichzeitig setzt John Deere aber auch auf bekannte Technologien wie die Kameras, um die Kornqualität sicherzustellen.
    Eine Neuheit sind wiederum Häckslermesser mit einer Golfball-Oberfläche die den Luftwiderstand reduzieren sollen.
    Oder eben viele Detail-Verbesserungen, die die tägliche Wartung erleichtern.
    So ist der Kühler nicht nur von unten zugänglich, sondern hat beim X9 serienmäßig auch einen Umkehrlüfter.
    Viele neue Details findet man auch in der Kabine des X9, die in der „Signature-Edition“ voll ausgestattet ist:
    Vom App-fähigen Radio bis hin zum neuen CommandPro-Joystick.
    Während John Deere-Fahrer die große Kühlbox unter dem Beifahrersitz schon kennen…
    …ist der elektrische Türverschluss genauso ein Highlight, wie die Massagefunktion des belüfteten Fahrersitzes.
    1250 Liter Diesel und 83 l AdBlue hat der X9 an Bord, um den neuen, 700 PS starken DPS-Motor mit 13,6 l Hubraum zu befeuern.
    Um so ein Flaggschiff mit genug Futter versorgen zu können, hat John Deere auch neue Schneidwerke entwickelt.
    Wir haben das 12,20 Meter breite HDX-Draper-Schneidwerk angebaut, um der 10-Tonnen-Gerste an den Kragen zu gehen.
    Maximal hat John Deere mit dem HDR-Draper sogar 15,20 Meter Arbeitsbreite im Programm, um auf Standorten mit niedrigeren Erträgen den Mähdrescher auslasten zu können.
    Bei der Schneidwerkführung setzt John Deere auf große, nachlaufende Tasträder, die über die Hydraulik vom Mähdrescher gesteuert werden.
    Außerdem ist das Schneidwerk dreigeteilt, damit sich die gelenkigen Ausleger dem Boden anpassen können, während die 1,20 Meter tiefen Bänder zusammen mit den oberen Zuführschnecken auch in hohem Raps keine Probleme bekommen sollten.
    Um die hohen Gewichte abstützen zu können, empfiehlt sich natürlich das Raupenfahrwerk.
    Damit bleibt der X9 bei 61 cm Bandbreite unter 3,50 m Außenbreite.
    Was die Druschleistung angeht, verspricht John Deere im Weizen Korn-Durchsätze von bis zu 100 Tonnen pro Stunde.
    Das ist eine echte Ansage!
    Aber wir bekamen in der reifen Gerste einen ersten Vorgeschmack davon, was der X9 leistet.
    Und da scheinen die 100 Tonnen nicht übertrieben…
    Mit bis zu 7,5 km/h schob sich der X9 durch den Bestand und 70 bis 75 Tonnen pro Stunden waren kein Problem.
    So war der große Korntank immer in weniger als 10 Minuten mit mehr als 10 Tonnen Gerste gefüllt.
    Genauere Verlust- und Durchsatzmessungen werden wir aber im Weizen nochmal anstellen, um das Potential des neuen X9 besser beurteilen zu können.
    Einen ersten Fahrbericht der neuen Maschine mit allen technischen Details gibt es aber bereits in der September-Ausgabe der profi.
    Deshalb hier jetzt noch ein paar Einsatzbilder von unserer Probefahrt in Sachsen.

RaBe Staub
RaBe Staub

der bericht mit infos in deutsch hat mir schon gefallen, allerdings die bildqualität könnte besser sein, zumal schon einige davon im umlauf, aber nicht in deutscher sprache sind.

Vor 14 Stunden
profi Magazin
profi Magazin

@ReBe Staub Eins vorweg: Zusammen mit unserem Lieblings-Videokünstler waren wir letzte Woche noch einmal unterwegs und haben da was Interessantes zusammengefilmt…dazu aber später mehr. Generell gilt aber: Wir verdienen unser Geld damit, dass wir die Fachzeitschrift profi publizieren. YouTube ist unser - sehr lieb gewordenes – Hobby. Wir versuchen uns stets zu verbessern, legen aber unser Hauptaugenmerk darauf unsere Leser mit Informationen zu versorgen.

Vor 4 Stunden
Blacky_Ls15-ETS
Blacky_Ls15-ETS

Von vorne der Fendt und hinten der Gelbe CR

Vor 2 Tage
Franz Majer
Franz Majer

Da wart bei der WKU in Kaufungen.

Vor 5 Tage
Ailsa Ni
Ailsa Ni

Ich finde die neuen Claas Lexion immer noch besser🙈😉

Vor 5 Tage
Jaco Du Plessis
Jaco Du Plessis

What is your settings?

Vor 6 Tage
profi Magazin
profi Magazin

@Jaco Du Plessis ???

Vor 6 Tage
ceerw buty
ceerw buty

Bis zu 100to Weizen pro Stunde... klingt erstmal gut aber wirklich neu ist das nicht. Ein alter Lexion 780 oder ein New Holland CR 10.90 schaffen das auch.

Vor 7 Tage
Jan H.
Jan H.

Wirklich 100 t/h fertiges Outputgetreide? Oder Input was vorne in den Schrägförderer geht?

Vor 5 Tage
Samuel 250
Samuel 250

Ich finde die neuen Claas Lexion immer noch besser🙈😉

Vor 9 Tage
Ailsa Ni
Ailsa Ni

Mega schön der X9👍 jetzt mal gegen den neuen Claas Lexion testen.😉

Vor 5 Tage
Simon Steffen
Simon Steffen

und was soll ein elektrischer Türverschluss für ein Vorteil gegenüber einer normalen Türe bringen?

Vor 9 Tage
TopDown
TopDown

So großen Türen mit dicken Gummi- Dichtungen lassen sich schwer schließen. Besonders weil beim schnellen schleißen der Tür ein Überdruck in der Kabine ensteht da die Luft nirgendwo entweichen kann.

Vor 9 Tage
Florian Nelz
Florian Nelz

100 Tonnen kann unser lexion 770 auch anzeigen kein Problem 😅. 70-75t pro Stunde kann ja nicht ganz stimmen wenn der korntank ca alle 10 min mit 10t Gerste voll war ist nach meiner Rechnung ca 60t pro Stunde.

Vor 10 Tage
ceerw buty
ceerw buty

Bis zu 100to Weizen pro Stunde... klingt erstmal gut aber wirklich neu ist das nicht. Ein alter Lexion 780 oder ein New Holland CR 10.90 schaffen das auch.

Vor 7 Tage
Xedo
Xedo

Die gesamte Maschine wurde lediglich vom NewHolland Cr10.90 kopiert aber ich denke nicht das sie damit den Weltrekord knacken!

Vor 10 Tage
Marcel S
Marcel S

Marketing ist alles heutzutage, 100 Tonnen Drescher ist immer so schön geschrieben. Bei wirklich idealen Bedingungen, kein Lagergetreide, sehr wenig Verunkrautung, Halmverkürzung etc. ist das eventuell möglich. Vergleichbar mit Autoherstellern bei den Verbrauchsangaben. Wenn man sich die Maschine anschaut könnte man fast denken das es ein umlackierter New Holland ist.

Vor 10 Tage
Mo Belz
Mo Belz

TopDown 🤷🏼‍♂️ kann ich nicht beurteilen war nicht dabei , wir fahren gut mit JD seit mittlerweile 11 Jahren vorher lange Zeit NH gefahren auch sehr zufrieden war letzen Endes eine Preisfrage da JD die besseren Angebote gemacht hat. Mit Claas kamen wir einfach nicht zurecht und hat uns nicht überzeugen können.

Vor 5 Tage
TopDown
TopDown

@Mo Belz Ich hatte einen T670 zum testen, JD war mit 3 Leuten da zum einstellen und konnten keine passable Durchsätze mit weniger als 3% Verlust erreichen. Der Claas Drescher war ein gutes Stück teurer aber wenn der JD bei der Vorführung nicht überzeugen kann werde ich den nicht kaufen.

Vor 5 Tage
Mo Belz
Mo Belz

Ist mir eigentlich auch Wurst Claas ist sicherlich nicht schlecht, meiner Meinung nach aber überbewertet . Mit JD und New Holland fährt man wesentlich besser (meiner Meinung nach) ,aber jeder wie er will

Vor 5 Tage
Mo Belz
Mo Belz

TopDown mhhh dann machen wir irgendwie etwas falsch wir fahren im Schnitt 1 % Verluste egal ob Stroh grün oder total reif mit einem S 680 und S 780 und mit dem T560 ebenfalls

Vor 5 Tage
TopDown
TopDown

@Mo Belz Das stimmt so nicht. Die JD Drescher haben extrem hohe Verluste bei nassen Getreide mit grünem Stroh, 5 % sind da schnell erreicht.

Vor 5 Tage
NicoBrescia
NicoBrescia

Super

Vor 11 Tage
yyy xxx
yyy xxx

Allein die Ausstattungsmöglichkeiten ein Traum

Vor 11 Tage
yyy xxx
yyy xxx

@Jonas Larsen Ach komm schon musst du das bezahlen? ich bin jetzt mal ganz großkotzig und behaupte du wirst so einen drescher wo sowas verbaut is niemals fahren, besitzen oder im realem leben sehen... also hör auf zu heulen und fahr weiterhin deinen drescher aus den 90iger Jahren

Vor 23 Stunden
Jonas Larsen
Jonas Larsen

@yyy xxx Das einzige, wo ich das mal gesehen habe ist als einer ne Tür anbgefahren hat. Ein Bautenzug sollte günstiger zu wechseln sein, als ein elektronisches Bauteil. Zumal die Hersteller dann ja gerne ganze Baugruppen tauschen.

Vor Tag
yyy xxx
yyy xxx

@Jonas Larsen waaaas alter fährst du keine landtechnik bei uns splitten Türen am xerion bautenzug abgerissen (ok der is echt schon alt) Klar hast recht aber vielleicht geht das auch nie kaputt im automobil Bereich hält es ja Auch Aber ok so hat jeder seine Vorstellung Leute elektrisch schwenken am fendt ideal das war affig weil zu langsam

Vor Tag
Jonas Larsen
Jonas Larsen

@yyy xxx Aber lass si ein Teil mal kaputt gehen. Dann wirds direkt wieder teuer. Ich habe noch nie einen kaputten mechanischen Türmechanismus an einer Landmaschine gesehen.

Vor Tag
yyy xxx
yyy xxx

@Jonas Larsen nich unbedingt

Vor Tag
Julian
Julian

Warum ist hinter den Sieben noch einmal ein geschlossener Boden angeordnet? 0:56

Vor 11 Tage
Lemmi7810
Lemmi7810

Zwei X9 laufen in Deutschland. Einer hier bei uns in Neubrandenburg. Schönes Ding. Komfort natürlich wie immer überragend. Aber hat natürlich noch viele Probleme aber ist ja erst die 0-Serie. Mal sehen ob wir uns so einen holen werden in den nächsten Jahren.

Vor 11 Tage
Franz Meier
Franz Meier

100 Tonnen Respekt das heißt Mal leistung

Vor 11 Tage
TopDown
TopDown

@Xedo Vollkommen richtig, habe ich schon in anderen Kommentaren zum Video geschrieben.

Vor 8 Tage
Xedo
Xedo

@TopDown gilt auch für den NewHolland Cr10.90 der schafft das auch schon seit Jahren

Vor 8 Tage
TopDown
TopDown

Ist aber nichts neues. Das kann ein ein alter Lexion 780 schaffen, für den neuen 8900er sollten 100t/h auch kein Problem sein.

Vor 9 Tage
Ігор Мілошевський
Ігор Мілошевський

IDEAL X9))))))))

Vor 11 Tage
Farmerrama Chri5
Farmerrama Chri5

Wieviel sprit ersparnis die neuen Messer wohl haben?

Vor 11 Tage
Christian Springe
Christian Springe

3 Fußballfelder🤣

Vor 11 Tage
Markus Matyas
Markus Matyas

Was kostet sie Grundmaschine?.

Vor 11 Tage
profi Magazin
profi Magazin

@Markus Matyas Leider konnte uns John Deere bis zum Redaktionsschluss noch keine Auskunft geben. Aber hier bleiben wir natürlich am (Golf)Ball!

Vor 11 Tage
Fabian w
Fabian w

Schicke Maschine. 70t/stunde in der 10t gerste. Mich würde auch der Lexikon 8900 im einem 10t Bestand mal interessieren. Theoretisch müsste der ja auch mit 7 kmh da durch brettern? Oder liege ich da falsch. PS: bitte jetzt keine typischen, selbstverliebten Antworten von claas oder John deere fans, danke :D

Vor 12 Tage
Jan H.
Jan H.

Max der Ideal ist stark in sehr trockenen Gebrieten, aber hat immer noch massiv Krankheiten

Vor 5 Tage
Ein Botaniker
Ein Botaniker

@Max, okay das wusste ich noch nicht, dann aber als Hangdrescher, vergleichbar einem Montana/Hillmaster, oder?

Vor 11 Tage
Max
Max

@Ein Botaniker Hangausgleich kannst du beim IDEAL auch haben

Vor 11 Tage
Ein Botaniker
Ein Botaniker

@Max, ich dachte eher an den fehlenden Hangausgleich der Reinigung bei John Deere und Acgo.

Vor 11 Tage
Max
Max

@Ein Botaniker Ja, der IDEAL hat leider das Problem, dass er ein bisschen untermotorisiert ist.

Vor 11 Tage
TableGamer23
TableGamer23

Der Drescher sieht gut aus nur im Falle eines Brandes und des Elektrischen Türverschlusses lässt sich die tür ohne Strom auch Problemlos öffnen ?

Vor 12 Tage
TableGamer23
TableGamer23

Okay dann passt alles

Vor 11 Tage
profi Magazin
profi Magazin

@TableGamer23 Wir pflichten Thomas bei: Das Schloss entriegelt nach wie vor mechanisch.

Vor 11 Tage
Thomas
Thomas

Die Tür wird nur elektronisch ins Schloss gezogen. Das Schloss ist noch immer mechanisch wie man im Video am klicken hört.

Vor 11 Tage
Christan Berner
Christan Berner

Tür lässt sich zur jeder Zeit öffnen.

Vor 12 Tage
Heiner Kahle
Heiner Kahle

Hammer immer an Bord. Feuerwehraxt besser

Vor 12 Tage
Kai Joachim
Kai Joachim

Mega schön der X9👍 jetzt mal gegen den neuen Claas Lexion testen.😉

Vor 12 Tage
Test Account
Test Account

@Big Mac Sorry, aber wenn ich so eine ahnungslose Scheiße schon wieder lese. Wärst du mal zur Schule gegangen, dann würdest du nicht so einen Quatsch von dir geben. Spar dir die Antwort. Danke

Vor 5 Tage
Samuel 250
Samuel 250

@Big Mac alles steht und fällt mit dem Service. Wenn JD Service schlecht ist bzw. keine Ersatzdrescher bieten kann aber ein Claas Partner näher ist und es in einer Viertel bis halben Stunde schafft. Fährt man Claas bzw. umgekehrt JD.

Vor 9 Tage
TopDown
TopDown

@Big Mac Wenn ein Trecker ausfällt ist das nicht schlimm. Jede Marke hat genug Ersatzschlepper die im Notfall dem Kunden zur Verfügung gestellt werden. Ich hatte bis vor ein paar Jahren eine JD Spritze, selbst Teile die öfter kaputt gehen hatte der JD Händler nicht auf Lager. Seitdem der Händler von der LVA übernommen wurde hat der Service sich weiter massiv verschlechtert.

Vor 9 Tage
TopDown
TopDown

@Big Mac JD verkauft aber auch Weltweit alle möglichen Geräte. Claas kann in Deutschland mit einem top Service und einer sehr guten Ersatzeilverfügbarkeit punkten. Klar der Service kostet Geld und dass auch nicht wenig aber wenn bei JD etwas am Sonntag kaputt geht kann es sein das die Maschine 2 tage stillsteht da keine Teile kommen.

Vor 9 Tage
JohnDeere Fahrer Daniel
JohnDeere Fahrer Daniel

Ja wer gewinnt wohl JohnDeere natürlich

Vor 9 Tage
ano nym
ano nym

Endlich mal ein richtiges Video in Deutsch. 😀 is schon eine Mega Maschine....👍🏽

Vor 12 Tage
TopDown
TopDown

Bis zu 100to Weizen pro Stunde... klingt erstmal gut aber wirklich neu ist das nicht. Ein alter Lexion 780 oder ein New Holland CR 10.90 schaffen das auch.

Vor 12 Tage
finndus 360
finndus 360

In welcher Region von Sn wurde das gedreht? Ist ein Super Video wie immer, aber man muss sagen der Drescher ist mit sachen aus gestattet die man nicht wirklich brauch wie zum Beispiel nen Massage sitzt oder ne Elektro Tür

Vor 12 Tage
Oliver Zwiersch
Oliver Zwiersch

Massagesitz ist top und kann man haben 😉

Vor Tag
finndus 360
finndus 360

@profi Magazin herzlichen dank

Vor 11 Tage
profi Magazin
profi Magazin

@findus 360 (und alle anderen Interessierten) scheint ja eine große Sache zu sein, wo wir genau waren. wenn dem so ist, dann lösen wir auf: WKU Wolkenburger Agrar in Sachsen.

Vor 11 Tage
Linus Reichenbach
Linus Reichenbach

@Agrartechnik MV in Deutschland gibt es 5 x9 also war es bestimmt noch genau der

Vor 11 Tage
Agrartechnik MV
Agrartechnik MV

Vor Sachsen war er in Mecklenburg

Vor 11 Tage
Wird's dir scho dü
Wird's dir scho dü

Der hat niemals 100 Tonnen wie in der Überschrift so reißerisch angekündigt

Vor 12 Tage
ano nym
ano nym

🤣🤣🤣 Wer lesen kann ist klar im Vorteil.... aber Hauptsache erstmal aufgehen wie ein Hefekuchen. Und wenn man sich etwas mit der Materie beschäftigt, dann ist das doch logisch dass die Druschleistung in Gewicht gemeint ist....

Vor 12 Tage
eisen dieter
eisen dieter

Bis zu 100 Tonnen Weizen in der Stunde soll er Dreschen können.

Vor 12 Tage
Wird's dir scho dü
Wird's dir scho dü

@profi Magazin dann schreibt das auch ganz einfach💩

Vor 12 Tage
profi Magazin
profi Magazin

Wird's dir scho dü 100 t Leistung sind gemeint 🙈

Vor 12 Tage
Markus Kistler
Markus Kistler

Also die elektrische Türe finde ich schon übertrieben wo sind wir den im Supermarkt?

Vor 12 Tage
Helmut Möscheid
Helmut Möscheid

@Thomas Amüsant find ich das schon etwas, das so etwas jetzt im Mähdrescher Einzug hält. Daimler Benz bzw. Mercedes hatte das Anfang der 90er Jahre im "Dickschiff" W140 (S-Klasse) erstmalig eingebaut. Da zogen sich genauso wie hier die Türen zum Schluss gaaanz leise von alleine zu. War aber glaub ich nur im Flagschiff, dem 600 SEL V12 Serie, in den "kleineren" Modellen war das ein Extra aus der schönen kleinen Mercedes Fibel (Preisliste). Herrlich.....musste ich mich sofort daran erinnern als ich das im Video gesehen habe und natürlich auch schmunzeln. ;-) Aber schon gewaltig der Drescher.....werde ich hier bei uns in Mittelhessen aber wohl kaum zu Gesicht kriegen. Die Felder sind dafür einfach zu klein....

Vor 7 Tage
TopDown
TopDown

@Thomas diese Soft close funktion ist doch elektrisch oder nicht? Ich würde es abhängig vom aufpreis machen ob ich die Funktion kaufe oder nicht.

Vor 11 Tage
profi Magazin
profi Magazin

@Thomas Besser hätten wir es auch nicht erklären können, danke für das Abnehmen der Arbeit ;-)

Vor 11 Tage
Thomas
Thomas

Die Tür ist nicht elektrisch. Sie hat lediglich eine „Softclose" Funktion. Ich finde diese Funktion sehr hilfreich. Man braucht die Tür nicht mehr zu schlagen. Ist Materialschonend.

Vor 11 Tage
Agrartechnik MV
Agrartechnik MV

Wat regt ihr euch auf, wenn ihr das nicht haben wollt braucht ihr das auch nicht Ankreuzen beim Bestellen des Dreschers 😅

Vor 11 Tage
germanjg1
germanjg1

Sicherlich nicht schlecht das Ding aber trotzdem ist meiner Meinung nach bei Erntetechnik Claas in Europa ungeschlagen.

Vor 12 Tage
Florian Nelz
Florian Nelz

@TopDown das haben wir auch festgestellt. da hat der john deere nur die Rücklichter vom lexion gesehen. Unter top Bedingungen tun sich die meisten nicht so viel aber so bald die erntebedingungen schlechter werden sieht man wer kann und wer nicht. Im Mais siehst natürlich wieder etwas anders aus

Vor 10 Tage
Linus Reichenbach
Linus Reichenbach

@TopDown Also bei uns gibt es in der Hinsicht keine Probleme. Die Erträge sind ähnlich aber weitaus trockener. Aber ist schon erstaunlich das es so große Unterschiede gibt Maschinen gut laufen und wo nicht. Bei uns sind die New Holland und Case Drescher nicht wirklich beliebt da sie die leichten Könner oft mit dem Stroh wieder auf Feld bringen.

Vor 11 Tage
TopDown
TopDown

@Linus Reichenbach Hier direkt an der Küste laufen die JD Drescher nicht gut da sie massive Probleme mit nassen Getreide und grünem Stroh haben. Wiezen wird oft mit 18% Feuchte gedroschen, über 22% sind auch keine Seltenheit in Verbindung mit Erträgen von teilweise 12to/ha sind einfach zu viel für die Drescher.

Vor 11 Tage
Linus Reichenbach
Linus Reichenbach

@TopDown bei uns in der Umgebung sind eigentlich alle mit den Maschinen zufrieden. Viele Landwirte steigen auch jetzt von anderen Marken auf John Deere um weil sie sich in unseren Umgebungen bewährt haben.

Vor 11 Tage
TopDown
TopDown

@Linus Reichenbach Laut den Daten sind die 6215R richtig gute Schlepper doch in der Praxis nicht. Ich hatte schon einige Jd Drescher auf dem hof, mal habe ich die getestet und mal hat JD die getestet. An einen Lexion kamen die nicht mal ansatzweise heran.

Vor 11 Tage
FlowerPower283
FlowerPower283

Hallo liebes Profi Team, Da ist euch wieder ein tolles, informatives Video gelungen. Ich würde mich freuen wenn beim nächsten mal die Videosequenzen ohne Voiceover ohne Musik gezeigt werden, scheinbar gab es dazu ja Audio Aufnahmen. Mfg

Vor 12 Tage
Trifeta . TV
Trifeta . TV

Unfassbar, was John Deere da wieder auf die Beine gestellt hat! Das zeigt mal wieder die Fähigkeiten von John Deere.

Vor 12 Tage
Manuel Bone
Manuel Bone

@Trifeta . TV Eigener Technik nicht über Bord geworfen? S 1 Rotor war doch so lange so toll? X9 2 Rotoren mit Zuführtrommel kommt mir bekannt vor allerdings nicht von John Deere Reinigungssystem mit Vorbereitungs Boden ohne dem scheiß Voreinigersystem und den Schnecken? Erkundige dich Mal richtig. Der New Holland hat vor 3 Jahren schon 797 t in 8 Std gedroschen und das sind ja fast 100 t die Stunde😉 und das ist offiziell bestätigt! In der Spitze waren es übrigens 135 t/h. Ist übrigens nicht neu das John Deere dreist abkupfert , erinnere nur Mal an die Kabine mit den Hochgezogen Türen. Hoffentlich hat John Deere wenigstens das Dreschsystem vom Mitbewerber verstanden.

Vor 11 Tage
H.P. E.T.
H.P. E.T.

@Trifeta . TV Ach und ja, ich kenne mich mit Halbwissen aus! Genau genommen mit beiden Hälften, was wiederum ein Ganzes macht 👍🏻😎

Vor 11 Tage
H.P. E.T.
H.P. E.T.

Schockierende Neuigkeiten: Maschinenhersteller beschaffen sich Produkte von Mitbewerbern, um die dort verbaute Technik zu analysieren..... Gähn, das ist branchenübergreifend üblich und bekannt; seit Jahrzehnten! Aber John Deere versteht es, das so zu verkaufen, dass der Eindruck entsteht man habe quasi magische Maschinen konstruiert und die Mitbewerber haben größte Mühe diese modernsten und weit überlegenen Technologien überhaupt zu begreifen. Kannst Dir sicher sein, dass bei John Deere genug Mitbewerberprodukte rumstehen weil die das genauso machen. Kochen alle nur mit Wasser; bei manchen klappert der Deckel auf'm Topf halt etwas lauter!

Vor 11 Tage
Trifeta . TV
Trifeta . TV

@H.P. E.T. Mit Halbwissen scheinst du dich ja auszukennen. Nur zur Info: Heutzutage wird das immer so gemacht. Wenn eine Firma etwas rausbringt, was sehr gut ist, dann schaut sich die Konkurrenz selbstverständlich an, was der jeweils andere so verbaut. Und es dürfte für die Leute, die sich damit beschäftigen kein Geheimnis sein, dass ein Mitarbeiter von Class einen John Deere Mähdrescher bestellt hat und dieser dann in Harsewinkel ausgeschlachtet wurde.

Vor 11 Tage
H.P. E.T.
H.P. E.T.

Und ich genieße das überragende Ergebnis der Abscheidung und Reinigung, welches bei 4:27 kurz zu bestaunen ist. Wenn Claas bei John Deere geklaut hat, dann kann ich ja ruhigen Gewissens behaupten, dass John Deere bei New Holland abgekupfert hat. Oder, halt! Noch besser: John Deere hat beim Erzfeind abgeguckt und den Ideal von ACGO kopiert! Eine herrliche Eigendynamik unzureichenden Halbwissens 🤪🥰

Vor 11 Tage
Niklas Agrar
Niklas Agrar

Wenn das doch nicht so teuer wäre... 😢

Vor 12 Tage
Niklas Agrar
Niklas Agrar

@Old Farmer joo ener der wieder ke ohnung hot Die wo de mit neie schlepper siehst sind große Betriebe oder Maschinenringe und wenn en kleiner Bauer mol e neue fendt do stehe hot hatter der do lange druf gespart oder en Kredit uff genomme ansonsten kann sich kener leisten und so en mähdrescher kostet auch gleich mol des doppelte vom so em schlepper ich mein wir reden hir von über ner halben Millionen die hot kener einfach so do

Vor 14 Stunden
Old Farmer
Old Farmer

Deutsche Bauern haben doch genug Geld dafür, haben wir doch bei den Bauern Demos mit den Nagelneuen Traktoren wie sie unterwegs waren...

Vor 17 Stunden
hannes k.
hannes k.

Optisch mega gelungen wie ich finde, der Rest wird sich zeigen.

Vor 12 Tage
Maximilian_Bgk
Maximilian_Bgk

Ich finde ihn ja wie jeden John Deer Drescher hässlich. Aber gut, dass ist ja komplett unwichtig.

Vor 11 Tage
MS Ptrs
MS Ptrs

Ich dachte gerade:"hmmm genau das hab Ich doch schon irgendwo gehört". Jetzt weiß Ich auch wo und weshalb xD

Vor 12 Tage

Nächstes Video

Lockheed SR 71 Blackbird

15:01

Lockheed SR 71 Blackbird

Marshall Ross Thompson

Aufrufe 1 600 000

Großmähdrescher Agco Ideal

03:40

Großmähdrescher Agco Ideal

profi Magazin

Aufrufe 53 000

X-Series Animation | John Deere DE

06:47

X-Series Animation | John Deere DE

John Deere Deutschland

Aufrufe 51 000

Landmaschinen - PS-Riesen im Einsatz | HD Doku

49:04

Landmaschinen - PS-Riesen im Einsatz | HD Doku

WELT Nachrichtensender

Aufrufe 1 400 000