t vk
t vk

vielleicht garnicht erst schwanger werden? stichwort: Wachsende Überbevölkerung

Vor 2 Minuten
M ama Carola
M ama Carola

Mir fehlen hier einfach die Worte. Um genaue Wortlaute und Gesetzestexte zu diskutieren, wenn es um so ein kleines Menschenleben geht. Ich bin selbst Mama von Zwillingen, ich weis von was ich rede. Die Mama des noch verbliebenen Kindes tut mir unendlich leid, ebenso das Kind. Egal ob ein oder zweieiig, beide spüren die Gegenwart des anderen von Anfang an. Das sind nur meine Gedanken dazu. Was hier richtig und was falsch ist, darüber mag ich nicht zu urteilen.....

Vor 4 Minuten
Flashdog
Flashdog

Kann den Typen nicht mehr sehen, überall nur noch Wendler. Der Typ soll sich einsperren lassen und fertig.

Vor 8 Minuten
jmmjtj
jmmjtj

Jeder Schwangerschaftsabbruch, egal in welcher SSW ist Mord.

Vor 8 Minuten
Finn Müller
Finn Müller

Ich werde meine Tochter Atlantika Binora Prcificia Maria Sakura x24 nennen. Meinen Sohn nenne ich Adolf oder Joseph. Vielleicht ginge chf5-3gts7231 auch. Spricht man Leopard 2 aus. Für eine Tochter ginge auch 1n_14. Spricht man Ann aus.

Vor 9 Minuten
Finn Müller
Finn Müller

Wenn ich das nicht darf geh ich wo hin wo ich es darf.

Vor 4 Minuten
P. R.
P. R.

Wo ist denn da eine Gefahr für Leib und Leben, bzw. Beeinträchtigung für die Mutter? Finde nicht, dass das die Tötung eines Babys rechtfertigt.

Vor 9 Minuten
Amina Koyim
Amina Koyim

mein sohn heißt adolfo hitlero da gabs keine Probleme

Vor 10 Minuten
Anna Wolffinger
Anna Wolffinger

lepin millenium falcon... wer hat ihn auch? 😁 krasser Preis. LEGO schämt euch wegen eurer gottverdammten Preisabzocke!

Vor 10 Minuten
gajustempus
gajustempus

Da ist der Wendler wohl eiskalt Reim-gefallen, wa?

Vor 15 Minuten
David Bee
David Bee

Die Ärzte hatten recht. Was soll man denn machen, wenn während der Schwangerschaft der selektive Abort nur eines Zwillings nicht möglich ist. Andererseits wäre es aber Legal gewesen, die Schwangerschaft komplett abzubrechen und somit beide zu töten. Man hält sich hier quasi an statischen Regelungen fest, ab wann eine Geburt vollzogen ist. Regelungen, die irgendjemand irgendwann mal für den „Normalfall“ festgelegt hat, die man meines Erachtens nach hier aber nicht anwenden kann, da der Fall und die Situation viel komplexer sind. Hier müsste man auch mal abseits statischer Paragraphen den gesunden Menschenverstand hinzuziehen. Soll man die Ärzte jetzt wirklich wegen Totschlags verknacken, weil sie sich FÜR die bestmögliche Lösung für alle Beteiligten entschieden haben? Ich denke, nicht

Vor 15 Minuten
sneuchen
sneuchen

krude Verschwörungen rufen nach eben diesen Theorien, das Verhalten im Blick auf die Meinungsfreiheit von RTL ist ober albern LG

Vor 17 Minuten
Homer Simpson
Homer Simpson

Hemd unterm Hoodie... Das darfst auch nur du😂😂😂 #WBS#TrendSetter

Vor 17 Minuten
F.C. Laukhard
F.C. Laukhard

War die Frage, wann die Geburt einsetzt, nicht müßig, wenn die reguläre Frist für einen Schwangerschaftsabbruch ohnehin verstrichen war und man sich auch nicht auf eine Notsituation berufen kann, weil ja offenbar keine Gefahr für die Mutter bestand? (Achtung, an alle Kommentarschreiber: mich interessiert nur die Frage nach dem juristischen Ist-Zustand, nicht die Klärung der Frage, was der Fall sein sollte. Also liebe Leute bitte keine Diskussion über das Für und Wider von Abtreibung generell oder bestimmten gesetzlichen Regelungen im Besonderen.)

Vor 19 Minuten
Annkathrin Hana Mond
Annkathrin Hana Mond

Es ging hier um eine Spätabtreibung, die kann eben "bis zur Geburt" durchgeführt werden. Notsituation kann auch "psychisch" bedeuten - aus dem Grund werden viele Trisomie21-Kinder spätabgetrieben. Hier ist es m.E. auch ein Fall, in dem absolut nicht im Sinne des Gesetzes gehandelt wurde - denn es geht ja darum, der Mutter Schäden (auch psychische) durch die fortgeführte Schwangerschaft zu ersparen. Das ist, wenn ein Kind schon geboren wurde und das andere nur noch aus dem Uterus geholt werden muss, der schon geöffnet ist, ja klar nicht der Fall - das hat schon ein Gschmäckle vom "Loswerden" des Kinds :(

Vor Minute
Heipit
Heipit

Knast für sowas Euthanasie: Systematische Ausrottung von Kranken das selbe hatten wir in 2te WW

Vor 20 Minuten
David Bee
David Bee

@Heipit Was hast du denn bitte dagegen?

Vor 8 Minuten
Ninja Keks
Ninja Keks

Es gibt nen Unterschied, ob du ein Kind, das nur von Geräten am Leben erhalten werden kann, leben lässt oder eins, dass Trisomie-21 hat.

Vor 10 Minuten
Samuel Kary
Samuel Kary

Abtreibung ist Mord. Wird aber nirgendwo thematisiert.

Vor 22 Minuten
Ninja Keks
Ninja Keks

Abtreibung ist nur dann Mord, wenn das Kind allein lebensfähig ist. In diesen Falle hieße lebensfähig aber vielleicht liegen, atmen und das Herz schlägt - anders formuliert: vor sich hin vegetieren und leiden.

Vor 12 Minuten
Andy Ace
Andy Ace

Amen!

Vor 17 Minuten
chzech78
chzech78

Oh man eh jetzt hab ich es geschafft den Mist noch nicht ein mal zu hören und dank des Videos hier musste ich es jetzt doch. Devinitiv geklaut. Aber wayne

Vor 25 Minuten
Ninja Keks
Ninja Keks

Irgendwie finde ich, die Mutter hat davon nur negative Folgen. Für sie war es sicherlich schwer genug ein Kind zu verlieren, nach JAHREN so was wieder hoch zu holen muss für sie ganz schrecklich sein.

Vor 26 Minuten
Marklive
Marklive

In Deutschland muẞ alles geklärt werden.

Vor 29 Minuten
Annkathrin Hana Mond
Annkathrin Hana Mond

Ich finde es auch ziemlich wichtig, dass klar ist, ob man ein Kind während der Geburt totspritzen darf, Behinderung hin oder her. Und ich finde es ziemlich gut, dass das geklärt wird und nicht totgeschwiegen oder vertuscht!

Vor 14 Minuten
Simaru Hawke
Simaru Hawke

2.Frage: Könnte es sich um einen Annahmeirrtum handeln? Die Ärzte haben ein Kind entbunden das andere im Mutterleib liegend getötet und gesagt, die seien von rechtlicher Sicherheit ausgegangen. Vorab wurde festgestellt, dass es rechtlich und ethisch wasserdicht ist, die Schwangerschaft abzubrechen. Jetzt sagen Juristen, die Eröffnung des Uterus ist Beginn der Geburt. Der medizinische Alltag ist aber anders. Es gibt Eingriffe in utero, es gibt Entbindungen von Mehrlingen bei denen andere Mehrlinge noch verbleiben zum Nachreifen. Selbst bei Eingriffen in utero kann es vorkommen dass das Kind komplett entnommen und wieder eingesetzt wird. Wenn die Ärzte davon ausgingen, dass die Eröffnung des Uterus „Business as usual“ ist, und davon ausgingen dass die Geburt die Abnabelung des Kindes von der Mutter bedeutet, kann es sein, dass sie (das Kind ja in der Mutter liegend tötend) davon ausgingen, dass es sich rechtlich NICHT um die Geburt handelte? Kann sowas als Annahmeirrtum durchgehen? Ich finde, hier zeigt sich, dass die juristischen Definitionen und Möglichkeiten den Möglichkeiten und Realitäten der modernen Medizin nicht mehr entsprechen und ggfs angepasst werden müssten. Ich hoffe, Sie berücksichtigen meine beiden Posts, Herr Solmecke.

Vor 30 Minuten
Annkathrin Hana Mond
Annkathrin Hana Mond

Wenn nie geplant war, die Schwangerschaft nach Beginn des Kaiserschnitts noch fortzuführen, finde ich die Argumentation, die Geburt hätte noch nicht begonnen, aber ziemlich unglaubwürdig. In anderen Fällen mag die Fortführung der Schwangerschaft nach Öffnung des Uterus geplant sein - das war hier aber nie der Fall. Es war geplant, mit dem Kaiserschnitt beide Kinder zu entbinden, eins lebendig, eins tot.

Vor 12 Minuten
Ninja Keks
Ninja Keks

Das ist ein guter Gedanke.

Vor 16 Minuten
arno noack
arno noack

Herr Solmecke ich möchte sie auf den lustigen umstand aufmerksam machen das das Ordnungswidrigkeiten Gesetz seit 2010 nur noch auf Schiffen und in Flugzeugen die berechtigt sind Staatssymbole zu tragen eine Rechtskraft hat da der allgemeine Geltungsbereich entfernt wurde und wie sie ja wissen sollten "Gesetze ohne Geltungsbereich haben keine Rechtskraft" Zitat Urteil Bundeserfassungsgericht Nummer leider vergessen demnach ist es weder eine Straftat noch eine Ordnungswidrigkeit

Vor 30 Minuten
Dundoril
Dundoril

Dieser angebliche lustige Umstand ist schlicht nicht wahr. Es gibt dazu auch kein Urteil des Bundesverfassungsgericht... Da ist das übliche zurechtstückeln von Argumenten aus verschiedenen urteilen basierend auf völlig falschen Auslegungen der reichsbürger Szene

Vor 26 Minuten
Infrarot Dose
Infrarot Dose

So ist es mit dem Karma, manchmal erst Jahre später. Ab in den Knast, auch mit der Mutter. Den lebenden Zwilling in eine Pflegefamilie und darüber aufklären, was mit seinem Bruder passiert ist. Einige hier verstehen wohl nicht, dass Abtreibung in Deutschland verboten ist.

Vor 31 Minute
gramgrum
gramgrum

Ein unvollständiger Fall? Wieso berichtete Ihr nicht, wenn die Entscheidung da ist? So geh ich mit offenen Fragen ins Bett und evtl. sehe ich die Fortsetzung nicht. Eigentlich hatte ich schon Daumen hoch geklickt, aber für das offene Ende muss ich das ändern.

Vor 31 Minute
Annkathrin Hana Mond
Annkathrin Hana Mond

Es gibt oft verschiedene Prozesse zu ein und demselben Fall - ich fände es unsinnig, immer zu warten, bis noch der allerletzte Prozess gelaufen ist. Das kann ja Jahre dauern.

Vor 4 Minuten
Jim Vier
Jim Vier

Wenn den ein Polizist bei der Verkehrskontrolle nach den Führerschein fragt, sagt der dann auch, dass er einen hat und der Polizist doch gefälligst zu beweisen hat, dass er keinen hat?

Vor 33 Minuten
Tommy Tom
Tommy Tom

Keine Herrschaft in Deutschland hat seit den Römern die Menschen so schikaniert, wie die der(des) LINKEN Ferkel(s).

Vor 33 Minuten
Dundoril
Dundoril

Gut ausser vlt. Die Herrschaft die Millionen deutsche umgebracht hat.. Oder die Herrschaft die Millionen in einen Krieg geschickt hat... Oder die Herrschaften in der niemand ein Wahlrecht hatte sondern alle Königen und adligen folgend mussten... Ja gut wenn man 2000 Jahre geschichte und die Pandemie ignoriert könnte man recht haben.

Vor 24 Minuten
Info
Info

Gehorchen ist einfacher als denken! Zum Glück gibts ne menge schlaue Polizisten.

Vor 34 Minuten
amico ocima
amico ocima

Dass man überhaupt medizinisch so diffisil handeln kann, bringt die Menschen (diese Schwangere in dem Fall) in schwierige Situationen. Ginge das nicht, wäre klar gewesen, dass die Frau beide Kinder bekommt und dass sie das kranke Kind zur Adoption hätte frei geben können. Mein Bauchgefühl sagt, dass das Euthanasie war. Zum Glück war der eine Zwilling schon draußen und hat das nicht mitbekommen.

Vor 34 Minuten
Andreas Braess
Andreas Braess

Wobei ich nicht weis wie es ihn ergeht, wenn er es mal erfährt. Da können sich die Eltern wohl noch warm anziehen. Wobei ich nicht sicher bin, ob sie dann schaffen das der Zwilling, dann auch denkt "das es Richtig" wahr, abgesehen das ich auch nicht richtig halte. Wobei nicht glaube adoptiert geworden, wäre oder unwahrscheinlich fähig Eltern zu finden, wenn es noch lange überlebt hätte.

Vor 14 Minuten
Musik Entertainment Essen
Musik Entertainment Essen

Schönes Sofa Christian

Vor 34 Minuten
GPJ
GPJ

Wieso kann ein Franzose problemlos mit einem Gehirn Leben, das nur 10% der normalen Größe hat ?

Vor 35 Minuten
Michael Kehl
Michael Kehl

Wieso ist er einer Ordnungswidrigkeit bereits überführt ? Er hat sein Recht genutzt, zum Zeitpunkt der polizeilichen Befragung keine Auskunft zu geben. Gleicher Sachverhalt bei seiner Frau. Beide haben doch nicht behauptet, die Ausfüllung der Fragebögen zu den Gründen später verweigern zu wollen. Bitte also hier keine anwaltliche Vorverurteilung, zumal dieser bei seinem Kommentar die später mögliche Variante der Beantwortung im Fragebogen selbst beschreibt. Anwälte meinen nach meiner subjektiven Einschätzung sowieso, sie wüssten alles, auch wenn dem dann tatsächlich gar nicht so ist.

Vor 35 Minuten
Jans vom Eck
Jans vom Eck

haha, mit shadow in Amsterdam auch keine Probleme :-)

Vor 36 Minuten
Tirigon 1980
Tirigon 1980

Können Sie bitte mal auf die kommenden harten Maßnahmen eingehen? Kann man einfach zb einfach den öffentlichen Nah und Fernverkehr einstellen ? Oder FFP2 Maskenpflicht? Die sind teuer und was ist wenn ich bereuts fast 200 € in normale Masken investiert hab?

Vor 44 Minuten
Liopleurodon
Liopleurodon

mich würde mal interessieren was das Problem mit der Spezialklinik war. Die Mutter fühlte sich "unwohl"? Unwohl wird ihr ja vermutlich die ganze Zeit gewesen sein und mit einem solchen Argument hätte ich als Ärzt gesagt, "okay Pech" gehabt, ober noch versucht eine andere Klinik zu finden... oder oder. Irgendwie passt das vorne und hinten nicht und klingt stark nach "einfachster Lösung" oder eher die suche nach der billigsten.

Vor 45 Minuten
Gordon Bricker
Gordon Bricker

Kindermord! Das gehoert aber alles zum Endzeitszenario! Bitte bekehrt Euch rechtzieitg zu JESUS CHRISTUS, viel Zeit haben wir alle nicht mehr. Hoert Euch mal die Vortraege von Dr. Roger Liebi an, besonders zur Endzeit/Entrueckung/Apokalypse

Vor 46 Minuten
Wruzzer
Wruzzer

Hör auf hier deine Hirngespinste zu verbreiten, bitte. Deine imaginären Freunde interessieren keinen. Kindsmord ist in der Bibel übrigens garnicht so unüblich. Wenn dieses Buch also Gottes Wort ist, dann ist Kindsmord völlig legitim. Gott selbst hat durch die Sintflut ja angeblich fast alle Menschen ausgelöscht, darunter auch dutzende Kinder. Und Gott macht keine Fehler, also war das vollkommen okay.

Vor 34 Minuten
Katya K
Katya K

Titel gelesen: geil muss ich gucken 🍿

Vor 47 Minuten
C-T Crips
C-T Crips

Schon traurig ey..

Vor 47 Minuten
Dieter Queder
Dieter Queder

Ist eine Verordnung ein Gesetz? Gesetzgebungsverfahren! Ihre Aussage ist da nicht wirklich klar.... Ein Blick ins Gesetz ist warscheinlich richtig! Ein Blick in eine Verordnung?????? Ist der Sinn eines Gesetzes/Verordnung die pauschlisierung eines Sachverhaltes den man pauschal unter Strafe stellen darf?

Vor 48 Minuten
Manfred Last
Manfred Last

Wo ist die Pandemie? Für mich ist es eine Test-Pandemie.

Vor 49 Minuten
Dundoril
Dundoril

Die leute hören nicht einfach auf an Corona zu sterben wenn wir aufhören zu testen...

Vor 23 Minuten
Eddard
Eddard

Gilt das Grundgesetz für Kinder im Mutterleib nicht? Wie war das nochmal mit alle Menschen sind gleich zu behandeln?

Vor 50 Minuten
SitonLP
SitonLP

Ein nicht geborener Mensch wird nach dem Gesetz noch nicht als Mensch angesehen. Wenn ich mich recht erinnere, wird man im Sinne des Zivilrechts erst nach der Geburt und im Sinne des Strafrecht, nach dem einsetzten der wehen, (Geburtsakt) als ein Mensch angesehen und auch erst ab da gelten die Gesetze

Vor 22 Minuten
Tom
Tom

Ich finde es sehr gut das wir noch am Tag einkaufen gehen dürfen, besser als gar nicht mehr.

Vor 52 Minuten
Wagen 3
Wagen 3

Ich fahr den Wagen 3. (siehe Profilbild) 😀

Vor 52 Minuten
Anna Wolffinger
Anna Wolffinger

und wider BluBrixx.... Lego mahnt ab.... ich hab 0 Null lust mehr auf Lego.... nur noch das Zeug bis Anfang der 80er.....

Vor 53 Minuten
Arnold Berg
Arnold Berg

Einfach nur sinnloser schwachsinn.. der arzt wollte nur helfen nichts weiter!!! Ich bin für seine sofortige freisprechung

Vor 55 Minuten
Gifthuhn
Gifthuhn

War die Folge gestern gesperrt?

Vor 55 Minuten
dr8g0n
dr8g0n

kann es sein das die Friseure geschlossen haben :P Einfach sympathisch der Hr.Solmecke.

Vor 56 Minuten
John Wayne94
John Wayne94

Klingt leider überhaupt nicht überzeugend. Was ist denn mit dem Hirnschaden? Es kann ja wohl nur darauf ankommen was das für eine Art Hirnschaden ist und ob dieser Hirnschaden für das Kind zu viel Leid bedeutet, bzw. es gar nicht lebensfähig wäre oder ob das ne normale Behinderung wäre. Ehrlich gesagt klingt dass eher nach schweren Fehlern des Gesetzes, das nicht klar und eindeutig genug zu sein scheint, der Unterschied ob das Kind ein paar Minuten früher oder später getötet wird bei offener Gebärmutter oder nicht kann auf keinen Fall ein entscheidendes Kritierium sein, dafür fehlt jede Legitimität in der Rechtfertigung. Klingt mir sehr nach einer Wischiwaschi Gesetzgebung und da sollten die Richter dann lieber den Gesetzgeber verurteilen.

Vor 57 Minuten
Annkathrin Hana Mond
Annkathrin Hana Mond

Die Art des Hirnschadens ist nicht relevant, denn bei der Spätabtreibung geht es um die psychische (oder körperliche, aber hier offensichtlich nicht relevant) Verfassung der MUTTER. Der Grund für die Spätabtreibungs-Erlaubnis ist, dass der Mutter nicht zuzumuten ist, das Kind weiter auszutragen, weil sie sonst körperliche oder psychische Schäden davonträgt. Das macht eine Abtreibung im 9. Monat, wenn das Kind lebensfähig ist, auch m.E. schon sehr zweifelhaft - denn sie könnte ja entbinden und das Kind zur Adoption freigeben. Ein geburtsreifes Kind während der Geburt zu töten, finde ich daher schon sehr hart ... ich finde es durchaus auch schon moralisch falsch, ein ungeborenes Kind direkt vor der Geburt zu töten, aber da ist es nunmal schwer, eine genaue Grenze zu ziehen.

Vor 6 Minuten
sundari
sundari

gibt es für facebook eigentlich auch ein ultimatum, kann es sein, dass ich demnächst auch meinen account nicht mehr nutzen kann?

Vor 57 Minuten
Stefan Schmidt
Stefan Schmidt

Jetzt mal ganz im Ernst, FB ist ein Konzern mit endlos vielen Daten an endlos vielen Orten der Erde ... WER will und kann kontrollieren was FB wo und wie mit welchen Daten macht ??? Meiner Meinung nach will FB sich nun rechtlich absichern für Dinge die FB ohnehin schon immer tat und tut.

Vor 59 Minuten
Säbs
Säbs

Krass. Ich verstehe nicht warum das Kind nicht einfach zur Adoption freigegeben wurde? Wäre doch die beste Lösung gewesen...

Vor 59 Minuten
Ninja Keks
Ninja Keks

Weil der Hirnschaden wahrscheinlich bedeutet hätte, dass das Kind praktisch im Wachkoma liegt. Sein ganzes Leben lang. Praktisch Atmen und Herzrhythmus. Das ist nicht Leben, das ist vor sich hin vegetieren.

Vor 13 Minuten
Bernhard Linz
Bernhard Linz

Was nicht so alles geht in Ordnung Deutschland ist nicht mehr.

Vor Stunde
Dragongirl _397
Dragongirl _397

Wenn ein Anwalt dir Tipps zum Leute umbringen und Leichen verschwinden lassen gibt🤣🤣🤣

Vor Stunde
Jöerg Baumann
Jöerg Baumann

Ich mag ja den Christian Solmecke und seine Art wie er präsentiert. Aber mir ist nicht so ganz klar in welche Richtung der Kanal hier tendiert. Mir hat ursprünglich mal gefallen, dass hier für jeden interessante alltägliche Rechtsverhalte sehr anschaulich und verständlich geschildert wurden. Nach dem Motto, das darf ich und das nicht. Das ist erlaubt und das nicht. Das dürfen die Anderen und das nicht. Aber zunehmend driftet der Kanal in die Richtung ab "da gibt es einen medienwirksamen Rechtsstreit, ich spekuliere mal." Die Gerichte werden vielleicht ganz anders entscheiden und das Video wird dann wahrscheinlich gelöscht, weil eher unpassend oder umgekehrt. Für mich immer noch unterhaltsam aber nicht wirklich informativ.

Vor Stunde
Darius Gruber
Darius Gruber

Sehr gut die Ärzte sollten für immer ins den Knast

Vor Stunde
Lukaay
Lukaay

Wo ist denn jetzt das Problem? So wie es sich ja anhört ist diesen Kind ja so gerade ebend Lebensfähig gewesen und hätte eh nichts vom Leben gehabt. Im endeffekt würde es eh nur vor sich hinvegetieren bis es stirbt. So hat man dem Kind auch ne Menge Leid erspart.

Vor Stunde
nephlim125
nephlim125

In was für einer Scheiß kranken Welt leben wir nur

Vor Stunde
Lennart Pösel
Lennart Pösel

Nur weil ein Mann der seine Meinung sagt sind das keine Verschwörung Theorien.. Er sagt mit Allem einfach die wahrheit. Und wenn ihr ne andere Meinung habt, ist das ja schön und gut. Aber lasst doch einfach alle den Armen Michael wendler im Ruhe .

Vor Stunde
Q
Q

Warum niemand die Mutter auch nur irgendwie da mit involviert sieht verstehe ich nicht. Klar haben die Ärzte versagt, aber man kann ja so nur hoffen das die Frau nicht nochmal Kinder bekommt.

Vor Stunde
Lukas Jacobs
Lukas Jacobs

Das Problem ist nicht, ob das rechtlich OK ist. Hier liegt ein Problem mit der moralischen Bewertung vor. Und so eine Fahrt nach "weiter weg" birgt halt einfach ein (wenn auch kleines) Risiko eine Infektion nach "weiter weg" zu verschleppen - es wird ja nicht umsonst vom RKI gepredigt, die Mobilität der Bevölkerung sei aktuell zu hoch. Natürlich ist das Risiko sehr, sehr klein wenn mal eine einzelne Person sowas macht. Wenn es aber eine Million einzelne Personen machen halt nicht mehr. Leider etwas, dass quasi nicht emotional, sondern nur rational zu vermitteln ist. Also: Schlittenfahren auf dem Hang vor dem eigenen Dorf: voll OK. Dafür extra ne dreiviertelstunde und länger durch die Gegen gurken: Leider nicht OK, auch wenn's natürlich unfair ist.

Vor Stunde
Fabien Sierke
Fabien Sierke

5:20 Also, ich als Abiturient im 12. Jahrgang mit Leistungskurs Deutsch finde, dass die Texte mit ihren Stilmitteln ebenfalls 1:1 sind (z.B. Reimschema, Wortwiederholung am Ende). Ich gebe zu. ein anderes Reimschema ist bei gleicher Melodie nicht gerade üblich, aber die Wortwiederholung ließe sich schon vermeiden. Man hätte ja einfach einen anderen Satz nehmen können und ihn passend zur Melodie in 2 Teile schneiden.

Vor Stunde
Tina F
Tina F

Aber wenn die Mutter beide im Bauch noch abgetrieben hätte das wer Rechtens und Straffrei gewessen,was fur eine kranke Rechslage und Welt. Das hat doch nichts mit Menschenleben stützen zu tuchen.....??????

Vor Stunde
Dragongirl _397
Dragongirl _397

Lego sind Idioten.

Vor Stunde
saxpert
saxpert

Ist das ein Pfadfinder-Abzeichen, dass der olle Zelter Solmecke da am Ärmel hat?

Vor Stunde
_ Silver
_ Silver

Die Richter sind wohl bei der Geburt auf den Kopf gefallen...Wie kann Recht nur so ungerecht sein....

Vor Stunde
Irgend Jemand
Irgend Jemand

Wohl eher der Gesetzgeber.

Vor 47 Minuten
BMGforever1900
BMGforever1900

Ich habe damals zu den damals gültigen AGB 99 Cent bezahlt, um WhatsApp nutzen zu können. Wenn ich jetzt gesperrt werde, habe ich Anspruch auf die 99 Cent ?

Vor Stunde
kadsenvieh
kadsenvieh

Wer jetzt noch whats app, twitter oder facebook-user ist, ist selbst schuld und hat wirklich nicht mehr alle demokratischen Tassen im Schrank

Vor Stunde
waechterderlegenden
waechterderlegenden

:/ mhhh... sehr schwierig aber ich für meinen teil, hätte das ganze durchgehen lassen. Das geschädigte Kind hätte nur gelitten. Ich finde die Ärzte haben richtig gehandelt.

Vor Stunde
dolimi jotoo
dolimi jotoo

Habe Whatsapp schon gelöscht, meine Freunde, meine Familie und ich nutzen jetzt Signal. Funktioniert genauso gut wie Whatsapp und ist fast 1:1 das selbe :)

Vor Stunde
Hans Wurst
Hans Wurst

interessant wäre hier wirklich mal, wie genau "lebensfähig" definiert war. und auch die behinderungen an sich. komplettes dahinvegetieren ohne jeglich wahrnehmung der umwelt als komplette kartoffel mit 20 spritzen am tag usw ist ja theoretisch auch lebensfähig, trotzdem kann man sowas dann eigentlich nicht als "leben" bezeichnen. zu "leben" gehört mehr als ein schlagendes herz

Vor Stunde
Der Geffert
Der Geffert

Die Ärzte haben richtig gehandelt, das Gericht falsch. Da gibt es rein gar nichts zu diskutieren.

Vor Stunde
Marco Jakob
Marco Jakob

Denke ich mir auch.

Vor Stunde