awed _
awed _

5:23 40g? pro was denn?

Vor 6 Stunden
Fabian Schulz
Fabian Schulz

Wir müssen nur einen Weg finden eine App für das Fahrradfahren und Gehen zu erfinden, dann wird es vielleicht auch wieder Hipp mit "Walking" durch die Innenstadt zu kommen.

Vor 6 Stunden
yesihave AUTISM
yesihave AUTISM

warum können Sie denn keine Autos ersetzen? Weil das Gesetz einfach lächerlicher Dünnpfiff ist. Dieses Gesetz ist halt völliger Schwachsinn und dient sicherlich nicht dem Sinn der Sache. Ich kann nicht sagen, ja die dürfen nur 20 fahren sollen aber dann auf der Straße zu nutzen sein. Völliger Schwachsinn. Man bräuchte auch hier eine Unterteilung. Beispiel: man erlässt eine Verordnung für bis 20kmh roller und über 20kmh roller. Die unter dürfen auf Gehwegen ohne Helm und Versicherungskennzeichen genutzt werden. Die die über 20 fahren können sollen, wenn kein Fahrrad weg vorhanden auf der Straße genutzt werden (evtl mit Helm) und Versicherungskennzeichen erst dann würden Leute auf verstärkt mehr EIGENE escooter kaufen womit der Ökologische Faktor stark zunehmen würde da die Teile dann sicherlich länger als 2 Monate halten, nicht wie es gerade mit den Vermieteten geschieht... Alles in allem ein Schwachsinns Gesetz das nur wieder der Autolobby dient. Anders sehe ich es leider nicht. Man muss sich das mal geben, schon vor 5-6 Jahren sind die in China und Amerika erlaubt, da kann man mit 60Kmh auf solchen Dinger rumbrettern wie man will, ohne Kennzeichen oder irgendwas. Deutschland hatte als ein halbes Jahrzehnt Zeit ein anständiges Gesetz dahingehend zu kreieren und dabei rausgekommen ist der Schwachsinn? Muttchen soll also mit 20kmh den Verkehr auf einem Escooter verstopfen und neben einem 10Tonner fahren? Lächerlicher gehts kaum. Auch hier wieder Note 5 für die Bundesregierung leider zu dumm die Idioten dort. Die haben ihren Chaffeur der Sie mindestens einmal in der Woche zum Friseur fährt. Mit diesem Gesetz schürrt man doch schon von Haus aus Hass gegen Escooter. Wer ist der große Player im Straßenverkehr? Die Autofahrer und wenn die jetzt noch zusätzlich zu den, aus Ihrer Sicht, nervigen Fahrradfahrer jetzt noch Escooter dazu gesellen die gerade mal 20 fahren dürfen ist der Frust vorprogrammiert. In meinen Augen ein Gesetz gegen die Escooter ohne Sie zu verbieten. lächerlich

Vor 6 Stunden
yesihave AUTISM
yesihave AUTISM

In den meißten Escootern ist der Akku eben nicht fest verbaut. Warum beschränkt man sich ausschließlich auf Scooter die zur Vermietung stehen? Ich raffs nicht.

Vor 6 Stunden
KrautRockt!
KrautRockt!

#Scheuer baut bockmist mit der maut und verpeilt milliarden und gleichzeitig werden die finanzierungen von modelprojekten für jugendliche,behinderte,demokratiestärkung,rentner,künstler und den bürgern ansich...runter gefahren! eine schande..aber solang scheuer nen e-roller fahren darf...ist ja alles im lot ;-) (schlechtes witzen, sorry!)..PS E-Roller sind Scheiße, weil der Benutzer zu dumm ist, diese tech. zu nutzenund die firmen wie...ManchesterKapitalisten denken und handeln..!!...schade!

Vor 6 Stunden
Daniela Fernandes
Daniela Fernandes

Weiteres Problem von E-Scootern: Sie sind leise, wodurch man sie als sehbeeinträchtigter nicht hört. Dazu stehen sie noch überall im Weg rum, wo sie nicht stehen sollten und sorgen für neue Stolperfallen. Alles was die machen ist die Verletzungsgefahr erhöhen und Andi Scheuer braucht nen neuen Beruf

Vor 7 Stunden
Marv Bert
Marv Bert

Von Berlin nach Kölln (325km) mit der Bahn 40g CO2 1km Strecke mit E-Scooter 5g CO2 1km Strecke mit dem Auto 120g CO2 Das macht irgendwie keinen Sinn Kann mir das jemand erklären???!

Vor 7 Stunden
Karol Lojek
Karol Lojek

Das Problem ist, dass die Produktion des Akkus sehr viel Co2 verbraucht und die durchschnittliche Lebensdauer beträgt nur 29 Tage !!!!!

Vor 7 Stunden
Rita Pu
Rita Pu

Die Welt kann keine Wahrheit mehr ertragen ....man sieht es ja Tag täglich....Assange ist der Held unserer Zeit ...wir müssen ihn dafür lieben ...denn er hat mit recht vielen Verbrechern auf den Schlips getreten..denn die Welt wird nur mit Geld regiert ....wir brauchen uns nur SOROS ansehen..hahahah

Vor 7 Stunden
HOFFNUNGSLOSE KACKWURST AUS DEM 3. UNIVERSUM
HOFFNUNGSLOSE KACKWURST AUS DEM 3. UNIVERSUM

Normalerweise würde ich, wenn ich z.B. nur kurz einkaufen muss, laufen, tu ich aber nicht mehr, seitdem die Teile draußen sind 😬 Man muss also bedenken, wofür man die Teile wirklich nutzt, denn im Endeffekt denke ich nicht, dass Leute auf‘s Auto verzichten, um mit nem E-Scooter zu fahren, sondern eher Fußgänger auf‘s Laufen verzichten, und mit dem Roller fahren. So viel zum Thema Umweltschützender...

Vor 7 Stunden
Constantin Pläcking
Constantin Pläcking

Hab das gestern ausprobiert. Und das Problem in Stuttgart ist, dass die Stadt sehr hügelig ist und der Scooter kommt nicht den Berg hoch.

Vor 7 Stunden
Martin Pfeffer
Martin Pfeffer

Ich freue mich über jeden gezählten Schritt auf meiner Smartwatch. Dementsprechend viel halte ich von diesen Rollern.

Vor 7 Stunden
Spitzfitz82
Spitzfitz82

....Anbieter-Konsolidierung und danach Insolvenz der übrigen Anbieter und danach aufwendiger E-Schrott, der ohne Haftung wieder in Afrika zum Ausbrennen der Edelmetalle landet. Traurige und dilettantische „Öko-Initiativen“.

Vor 7 Stunden
Arachno
Arachno

Ich hab mir einen bei Aldi gekauft. Damit hab ich schon den Weg von mir bis zur Bahn und von der Bahn danach zur Arbeit geregelt. Das Laden verbraucht bei mir so gut wie gar kein Co2, weil wir auf unserem Dach eine Photovoltaik installiert haben. Und mitlerweile hab ich den scooter schon seit 2 Jahren.

Vor 7 Stunden
Haxenspirit Official Channel
Haxenspirit Official Channel

E-Scooter sind der letzte Müll, niemand braucht so etwas. Für genau dieses Einsatzfeld gibt es Fahrräder. Die verursachen keinen umweltbelastenden Elektroschrott und sie zu fahren ist gesünder.

Vor 7 Stunden
Simon Weber
Simon Weber

E-Scooter mit dem herrkömmlichen Fahrrad vergleichen und dann die Klimabilanz (und bitte auch die Umweltbilanz beim Abbau von Lithium) ziehen und schauen, was klima- und umweltfreundlicher ist.

Vor 7 Stunden
Aldus
Aldus

Die Karte Zeigt sehr gut das Problem der Roller. Wie alle anderen Leihgeräter werden sie dort angeboten wo eh kein Platz ist. Sie ersetzen nicht sondern nehmen weg. Dort wo Platz und Bedarf weil lange strecken dort findest du nix. Wenn in deiner Stadt trotz 200 000 Einwohner genau 2 Car Charing Parkplätze ausgegeben sind mit je 4 Autos... Dann kannst du das auch knicken. Wenn ein Fahrrad verleih und Abgabe ausschließlich an jeder 10 Straßenbahnhaltestelle möglich ist .... dann fährt man dich lieber Straßenbahn XD Bei strecken doe auf dem Roller in unter 15 bis 30 min erreichbar sind ( also in meinem Fall 80% der Ziele) wär das ne coole Sache. Wenn Kosten und Lebensdauer nicht so krass im Wiederspruch stehen würden. 200 bis 500 Euro plus versicherung für ein Gerät das aktuell eher 1 bis 2 Jahre hält .... ne danke

Vor 7 Stunden
Wolfgang r.
Wolfgang r.

Wer braucht so einen Mist? warscheinlich die Verkäufer 😆

Vor 7 Stunden
Eugen Blatz
Eugen Blatz

Die deutsche Regierung hat im Grunde alles falsch gemacht, was man falsch machen kann. Durch die ganzen Hürden und Vorschriften ist der Preis im Vergleich zu anderen hier unverschämt hoch. 700€, 800€ und viel viel mehr muss man zahlen um einen mit Straßenzulassung kaufen zu können und dann noch die Versicherung oben drauf. In anderen Ländern ist man mit 300€ dabei. Und dann als erstes den Markt für die Verleiher öffnen als für die Leute, die wirklich von den profitieren würden. Wenn man sich die Schlagzeilen der letzten Wochen anschaut ... Solang es nicht das eigene Eigentum ist, kann man damit machen was man will, keine Rücksicht, keine Vernunft. Aber die Verleiher wollen nur ganz schnell ganz viel Geld machen, aber das wurde im Beitrag schon erwähnt.

Vor 7 Stunden
Repnek1989
Repnek1989

Die sind ökologisch, sofern sie aus dem Boden wachsen.

Vor 7 Stunden
arli
arli

Deine persönlichen Spekulationen solltest du nicht auf einem Wissenskanal als Fakten darstellen.

Vor 7 Stunden
TheDeViSiOn
TheDeViSiOn

Weg mit dem Dreck. Sofort wieder verbieten!!

Vor 7 Stunden
Niknikle 20
Niknikle 20

Ich mag diese E Scooter gar nicht, würde mir nie so ein Ding holen.

Vor 7 Stunden
sabschmi
sabschmi

E-Scooter sollten wieder abgeschafft werden. Sie ersetzen nicht das Auto, sondern den Fußweg oder das Fahrrad (nicht E Bike) und beides ist deutlich umweltfreundlicher und gesünder.

Vor 7 Stunden
xBKx 99
xBKx 99

Mann könnte auch E- Bikes in die Städte bringen, weil die wenn man den Motor ausschaltet und fährt sich wieder selber aufladen. Und wenn man die Prozentuale Batterie anzeige anguckt könnte man gucken ob man was Zahlen muss oder nicht.

Vor 7 Stunden
Kon Seidel
Kon Seidel

Mit dem E-Scooter ins Fitness-Studio ... kannste dir nicht ausdenken.

Vor 7 Stunden
NiocoNiO
NiocoNiO

Für die letzte Meile kann man doch super das Fahrrad nehmen. Für längere Strecken wird es das Auto sowieso nicht ersetzen und in ländlichen Regionen sollte man lieber den ÖPNV ausbauen anstatt das Land mit liegengelassenen E-Scootern zu übersähen.

Vor 7 Stunden
Der Hammer 1000
Der Hammer 1000

Der Strom womit man die Akkus der Roller wieder auflädt ist auch bestimmt nicht Erneuerbare Energie. Und ein Jahr ist nicht wirklich viel.

Vor 7 Stunden
Michael Knight
Michael Knight

Coca-Cola ist sogar, nach 'OK', das international meist verstandene Wort. An 3. Stelle ist, glaube ich, 'Hi'. #TeamPepsi

Vor 7 Stunden
Jo
Jo

einfach Fahrrad fahren, ökologisch unschlagbar und etwas Bewegung hat noch niemand geschadet!

Vor 7 Stunden
Robin Pfadler
Robin Pfadler

Diese Dinger sind nicht verkehrstauglich, werden unter umweltschädigenden und menschenverachtenden Umständen hergestellt und landen nach sehr kurzer Zeit auf dem Müll, wo sie nicht recycelt werden können. Die reine CO2-Bilanz ist überhaupt nicht aussagekräftig.

Vor 7 Stunden
Ink Blue
Ink Blue

Ich finde, es sieht ziemlich affig aus.

Vor 7 Stunden
56bet56
56bet56

Ich selbst habe an einem Stromprojekt mitgewirkt, welches eine höhere Verfügbarkeit an Strom garantieren soll für die ganze E-Schei*e. Und die Erweiterung der Strommasten wird einen viel Größeren CO2-Ausstoß verursachen, dass dann die ganzen E-Blablas auch nicht sonderlich umweltfreundlich sind.

Vor 7 Stunden
Max Schrader
Max Schrader

Größtes aber simpel zu lösendes Problem: sie ersetzen das zu fuß gehen und nicht das auto. Die Münchner Innenstadt ist rappelvoll, wirklich schnell kommt man so auch nicht von a nach b ohne andere zu gefährden. Außerdem oft Altstadt, kopfsteinpflaster etc. Sobald man minimal außerhalb des Zentrums unterwegs ist, gibt es die Dinger nichtmehr. Doch dort ist mehr Platz, es gibt mehr glatte Wege, mehr Fahrradwege und es sind teilweise größere strecken zurückzulegen um zu der Station zu gelangen, die für einen am praktischen ist. Oder man steigt ständig um und braucht mit ÖPNV ewig. So ein Scooter wäre da Gold wert. Nun ja - wers regelmäßig braucht, kann sich ja einen eigenen Kaufen.

Vor 7 Stunden
gee3535
gee3535

Deine Stimme nervt und deine Aussprache ist nervig, Speichel reich.

Vor 7 Stunden
Wali Sindy
Wali Sindy

Sorry, aber dieses Video ist im Vergleich zu deinen anderen Videos vergleichsweise eher dürftig. Der Titel sagt, es geht um E-Scooter und die Frage, ob sie umweltschonend sind. In dem Video dreht es sich aber zu 100% um die E-Scooter Anbieter und ihr Geschäftsmodell. Und anhand dessen wird dann versucht zu erklären, ob und wie umweltbewusst E-Scooter im Allgemeinen sind. Dabei sollte der Fokus viel mehr darauf liegen, wie es denn wäre, wenn man sich privat E-Scooter kaufen würde und diese nutzen würde. Aktuell gibt es sehr wenige straßenzugelassene E-Scooter, da der ADAC mit der Prüfung seit langem trödelt. Es rechnet sich für viele einfach nicht, jeden Tag ca. 5€ für den Hin- und Rückweg zur Arbeit etc. zu zahlen. Auch sind manche Anbieter sehr unflexibel, was das Abstellen der E-Scooter anbelangt. Viel mehr Sinn würde es machen, sich privat einen für paar hundert Euro zu kaufen. Aufladen ginge dann normal Zuhause an der eigenen Steckdose und sie würden durchaus als eine sinnvolle Alternative zum Auto gesehen werden, vor allem in der Stadt. Das würde sich auch sehr viel günstiger und umweltfreundlicher rechnen, als dieses Sharing-Modell.

Vor 7 Stunden
wbuergm
wbuergm

Ich denke, so ein völlig neues Mobilitätsmodell braucht längere Zeit, um sich zu entwickeln, als nur ein paar Monate. Ich lebe außerhalb von Ballungszentren und werde mir im kommenden Frühjahr einen eigenen E-Scooter kaufen, um für Kurzstrecken das Auto zu ersetzen.

Vor 7 Stunden
Smokeyy
Smokeyy

4:14 jaja blabla ökö friendly und kanibalisiert die öffis... intressiert kein schwein mann, es ist in gewissen situationen schneller und zeit effizienter als JEDE alternative, und genau in den situationen werden sie genutzt. das ist das wortwörtlich einzig wichtige an dem. ist die DBB privat oder was? alle scheißen auf die konsumenten... 6:13 ja als ob. bullshit... das ist dermaßen ineffizient, absolut untragbar! werden die garantiert nie machen! aber ganz ehrlich, wie weit sind wir noch von der 1million mile battery weg? paar jahre, sollten sich ihre geschichten dass sie jz radlfahren um die dinger einzusammeln und im endeffekt warscheinlich 10mal so viel ausgaben für personal haben sparen und einfach schulterzuckend auf die EV industrie zeigen. und ob ichs benutze: ne, keinen gebrauch. studier in wien und kann alles zufuß gehen, ist ja nix weit weg. heimweg dann mit uhban und zug. und ich kann mir auch echt nicht vorstellen wozu man die dinger gebrauchen könnte. zumindest in wien steigst eher in die ubahn als 500m zu gehen weils viel schneller geht. in der perephärie warscheinlich nicht, aber dort gibts die dinger auch nicht. kanns mir aber in städten mit nicht so guten öffis vorstellen wobei das ganze schon auf zivilcourage basiert und sehr anfällig für mutwille zerstörung ist.

Vor 8 Stunden
DDR _Offiziell
DDR _Offiziell

Meine Meinung ...die Roller sind in meinen Augen großer Schrott mir egal ob die Umwelt freundlicher sind , wo kommen denn die Batterien her genau aus Armen Ländern die weider ausgebeutet werden und das selbe wie die Autoindustrie betreibt aber in kleinen Maßstab. Ich leugne die Klima Erwärmung nicht aber was hier in Deutschland gerade bassiert und was gemacht wird um das Klima zu schützten ...schützt in meinen Augen nichts es sind falsche Ansätze da und steuern werden erhoben um die kleinen Arbeiter mehr Geld aus denn Taschen zu ziehen ... erlisch gesagt nervt es nur noch es endert sich eh nicht jeder läuft mit und jeder macht mit das der Markt noch mehr Geld bekommt das größte Problem ist einfach ...egal ob Roller ...e-autos... Die Rezession kommt schon noch

Vor 8 Stunden
PaoloMG
PaoloMG

😂😂 Fahrt Fahrrad! Ihr faulen Säcke! An alle Anzugträger, zieht euch bei der Arbeit um! 😂😂 Aber Cargo-Bike klingt geil 💪🏻

Vor 8 Stunden
eine angelina
eine angelina

fahrrad fahren! :3

Vor 8 Stunden
Cim Bom
Cim Bom

Im nächsten Weltkrieg werdet ihr ausgerottet Zitat GAZI MUSTAFA KEMAL ATATÜRK 🇹🇷🇹🇷🇹🇷🇹🇷🇹🇷🇹🇷🇹🇷

Vor 8 Stunden
Cim Bom
Cim Bom

Das Problem kann man so nicht lösen Keiner weiss das Die kurden seid angeblich 2000-4000 Jahre da sind Sollen sie sich friedlich in dem Land wo sie leben sich verhalten Schliesslich leben auch so viele Türken friedlich in Deutschland

Vor 8 Stunden
Lukas Oliver
Lukas Oliver

1:36 ist nicht ganz korrekt, da die FDP mit der Planung begann, und diese im Bundestag besprach.

Vor 8 Stunden
S. R.
S. R.

jeder der so ein drecks teil schon gefahren ist, ist ein HS. auch gut ist, das ein haufen von spasten jede menge reibach machen mit so einem scheiß. also ihr affen erfreut euch weiter an euerm "E-Scooter"

Vor 8 Stunden
Sari Peti
Sari Peti

Dazu kommt noch (Pocketmoney hat ein Video dazu gemacht) dass man, wenn man einen Unfall mit so einem Ding hat, komplett selbst dafür haftet, und wenn man mit einem kaputten Roller losfährt bzw ihn nur entsperrt, man an dem Schaden schuld ist. Ne danke

Vor 8 Stunden
frank froh
frank froh

Erdogan ist ein Faschist und Islamist dem IS nahe stehend und muss vernichtet werden.

Vor 8 Stunden
Finn Eurovision
Finn Eurovision

Es ist mir schlicht zu teuer die zu fahren. Wer soll sich das denn leisten können?

Vor 8 Stunden
TheNarkKnight
TheNarkKnight

Weg mit die Teile ;)

Vor 8 Stunden
Gust I
Gust I

Escooter braucht niemand, man sollte sie verbieten.

Vor 8 Stunden
Lirox
Lirox

E-Roller sind für mich einfach nur ein überflussig und ein weiteres Fahrzeug auf den Straßen. Außerdem fahren eh nicht die Autofahrer sondern Fußgänger die ein bisschen weg sparen wollen.

Vor 8 Stunden
iTzFoxgaming
iTzFoxgaming

Ich selber mag e scooter,hab sogar einen,nur momentan ist ein hass auf e scooter wo es kein spass macht damit rum zu fahren und es gibt manche regeln dir einfach keinen sinn ergeben...

Vor 8 Stunden
Fl33xx
Fl33xx

Ich hab einen mir Privat gekauft. Damit ersetze ich aber nur die Wege, die ich sonst zu fuß gehe. Auf dem Land ist das Auto eben nicht zu ersetzen.

Vor 8 Stunden
Dieter Martens
Dieter Martens

de-film.com/v-video-h-BleIBGYu0.html tja....

Vor 8 Stunden
Jürgen Lücker
Jürgen Lücker

Ich esse dort ab und zu, aber aufś jahr verteilt würde ich sagen ca 10 mal....

Vor 8 Stunden
TIJEY BEG
TIJEY BEG

Es gibt doch nichts schöneres als ein BMX. Oder ein Motorroller ist auch ganz cool, besser sogar wenn elektrisch betrieben. Aber diese E-Scooter braucht kein Mensch. Lehre den Menschen zuerst, dass er auch als Radfahrer kein Geisterfahrer sein darf, dann kannst du ihn auf dem E-Scooter auf die Menschheit loslassen.

Vor 8 Stunden
Jens Hoppstädter
Jens Hoppstädter

Mir fehlt in der Diskussion um die Roller ein bisschen die soziale Komponente von Nachhaltigkeit. Mit den Juicern und wie sie noch heißen hat man - neben den ganzen Fahrradkurieren und den Paketboten - noch einen Berufszweig geschaffen, in dem die Leute in prekären Arbeitsverhältnissen fast nichts verdienen und kaum Rechte haben. Sozial nachhaltig sieht meiner Meinung nach anders aus!

Vor 8 Stunden
GER MR JAHNFACK bla bla
GER MR JAHNFACK bla bla

Nochmals wenn du so intelligent bist wie du damit tust kannst ja mal überlegen was man mit Ungeziefer macht und vielleicht hast du ja den Schneid der mir jetzt noch antworten aber ich gehe mal davon nicht aus

Vor 8 Stunden
GER MR JAHNFACK bla bla
GER MR JAHNFACK bla bla

Erstens was interessiert mich das was in deep in Somalia ist von mir aus können Sie in den an die Wand stellen ist mir scheißegal der ist ein paar tausend Kilometer entfernt zweitens du und dann linkes faschistisches Gedankengut mit deinem zoldo wissen ja du erzählst doch genau dasselbe wie jeder andere dass der Moslem friedlich ist da du lieferst doch selber die Beweise dass es nicht ist also bitte gehen Wald ohnehin nicht wenn du der Mensch hatten Gefallen tun kannst in meine Augen bist du nur ein Ungeziefer aber meine persönliche Meinung

Vor 8 Stunden
Maximilian Myszewski
Maximilian Myszewski

Ich fahr einfach weiter mit meinem Skateboard :D

Vor 8 Stunden
Ayla Alya
Ayla Alya

Sehr gut erklärt! Ich selbst bin einer von denen, die Wut und Agressionen durch Spiele abbauen. Nicht unbedingt Ego-Shooter,aber durchaus Spiele mit Menschlichen bzw Humanoiden Charakteren, die man "tötet". Jegliche Agressionen auf reale Personen konnte ich dadurch so abschwächen, dass ich mich bewusst gegen Mord entscheiden konnte (denn der Gedanke "ich würde die Typen am liebsten ausschalten" war da, vor allem wenn gerade wieder was passiert war...aber jedes Mal holten die Spiele mich da raus). Auch ich sehe das Problem ganz klar in der Gesellschaft, der Familie, dem sozialen Halt allgemein und dem angeborenen Gewaltpotential. Natürlich muss nicht alles zutreffen, aber in der Regel sind Amokläufer eigentlich immer Leute, die über Jahre hinweg gemobbt und gedemütigt wurden, bzw ausgegrenzt. Bei jenen, bei denen die Umstände schlecht sind und Gewalt ohnehin schon mehr Alltag, kann dann ein "Killerspiel" zwar zum Trigger werden, aber ein Killerspiel macht keinen Menschen zum Mörder.

Vor 8 Stunden
Carl Sumalvico
Carl Sumalvico

Hier meine innovative neue Idee: Ein Auto verbraucht auf einem Kilometer rund 120 Gramm Co2, ein E-Roller nur 5. Doch diese neue Erfindung verbraucht auf einem Klimometer 0,0 Gramm Co2, es ist der sogenannte Roller. Er wird nicht durch elektrische Energie betrieben, sondern durch den Energiehaushalt im Körper des "Fahrers". Der Fahrer lädt von ganz allein auf, wenn sie gerade nicht fahren und das nur durch ökologischen Stoffwechsel. Sie bedienen ihn durch ein neumodisches Konzept des Tretens: Einfach Den Fuß auf dem Boden absetzen, den Körper nach vorne abstoßen und losfahren. Der Roller ist billiger als sein vorgänger E-Roller, von Kindern benutzbar und wird gesichert durch ein "Schloss-System". Die Verkehrswende kann kommen!

Vor 8 Stunden
Carl Sumalvico
Carl Sumalvico

Noch neumodischer: Das Fahrrad. Mit dem Fahrrad wird von dem Fahrer noch weniger Energie für dieselbe Strecke verbraucht als bei Roller! Und das beste: Zur Entlastung des Fahrers gibt es jetzt das E-Bike.

Vor 8 Stunden
Sebastian Baker
Sebastian Baker

Ich fahre mit dem Skateboard oder dem Fahrrad. Wenn Leute auf E-Roller umsteigen, dann werden sie einfach nur fauler. Elektroschrott entsteht und landet im schlimmsten Fall im Wasser. Ich sehe bei dem Thema keine Bereicherung für die Umweltbilanz. Lieber Radwege ausbauen, Autos in Innenstädte reduzieren und mehr Radfahren oder Laufen.

Vor 8 Stunden
Thomas Kurzweg
Thomas Kurzweg

Deine Körpersprache verrät dich Mirko z.B. bei 12,47.

Vor 8 Stunden
shyaa
shyaa

schaue dieses video mit meiner mum, bei dem Punkt "digitales Altenheim" war sie etwas entsetzt.. angst vor der zukunft

Vor 8 Stunden
LEON AMSANOJ
LEON AMSANOJ

Die Teile stehen in der Innenstadt, wo man eh nur kurze Distanzen zurücklegt. Sie müssten in den Aussenbezirken stehen. Mit Platz um Einkäufe zu verstauen.

Vor 8 Stunden
Thomas Kurzweg
Thomas Kurzweg

Die Wahrheit kommt ans Tageslicht und du Mirko wirst als Kopfverdreher und Systembeschützer in Erinnerung bleiben.

Vor 8 Stunden
LadyProserphina
LadyProserphina

Ich hatte manchmal probleme die Fahrt zu beenden...das wird dann teuer und generell finde ich die auch nicht soo günstig

Vor 8 Stunden
TheSkriby
TheSkriby

Was vielleicht sinnvoll wäre, wennn die ÖPNV Betriebe E-Scooter mitanbieten würden, um die "letzte Meil" zum Bus/Bahn attraktiver zu machen, grade in Großstädten kommt man vlt noch in richtung heimat, aber dann abends 20-30 minuten laufen ist eher ungeil. Wenn es dann Ladestationen an den Haltstellen gäbe, können die E scooter da auch geladen werden. ergo abends/mittags in die wohnviertel und morgen mit den Pendelern zurück zur ladestation... dann könnte man sich das einsammeln zum teil auch sparen UND wenn dass ganze im meist eh schon teueren ÖPNV ABO-Ticket wäre, hat man schon den Preis mit drin, wenn dann mehr ÖPNV ABOs kaufen, teilen mehr menschen die ÖPNV kosten und evtl sinken dann die kosten, da die Unternehmen als öffentliche Betriebe keine Gewinne erwirschaften sollen.

Vor 8 Stunden
Moz zik
Moz zik

Niemand: Wirklich niemand: TIER Firma: 7:47

Vor 8 Stunden
Sascha Brinkmann
Sascha Brinkmann

Das Ding kann nichts transportieren also fällt der als Alternative zum Auto raus. Man würde sich ständig auf die Klappe legen Den PKW kann weder der ÖPNV noch der E-Scooter ersetzen. Wie will man zum Beispiel Möbel transportieren? IM LKW der 20 Liter+ verbraucht? In engen Straßen eine ewige Straßensperre bildet, die man nicht umfahren kann? Die Dinger sind nur Sinnfrei, mal abgesehen davon, dass ich mit so nem Ding drei Stunden bei konstanter Höchstgeschwindigkeit unterwegs bin um zur Arbeit zu kommen

Vor 8 Stunden
Viktor Buchfink
Viktor Buchfink

Weniger C02 1tens warum ?2tens was habt ihr gegen C02? 3tens C02 ist Leben ! 4tens es gibt fast kein C02 nur in Bodennähe 0,037% und C02 = LEBEN !Wir brauchens die Tiere brauchens und vorallem die Pflanzen brauchen es! Und dann gibts auch noch Sogenannte Menschen und sogenannte Klimawissenschaftler die sagen C02 macht die Erde Wärmer im Mittelalter hätte man diese Ketzer alle aber auch alle Verbrannt mit Recht.

Vor 8 Stunden
DarkraD K.
DarkraD K.

Diese Stufe skippe ich, bin dann bei Hoverboards wieder dabei

Vor 8 Stunden
Iam watchingU
Iam watchingU

Der Vergleich zum Mietwagen hingt aber ganz schön... Mit einem Mietwagen ist man doch gerade vorsichtig, da alles auf einen selbst zurückgeführt werden kann.

Vor 8 Stunden
Carl Sumalvico
Carl Sumalvico

Diese Logik... Autos stoßen zu viel Co2 aus, also fährt man statt mit dem Fahrrad mit einem E-Scooter, dessen Energie aus der Kohle kommt. Und dafür bezahlt man auch noch Geld.

Vor 8 Stunden
Joe Kerr
Joe Kerr

Nachhaltiger als mit einem E- Roller .... BULLSHIT !!!!! Sorry Leute aber irgendwie schlaft ihr alle an der Wand. Informiert euch doch mal darüber, wie Akkus hergestellt werden, was dafür an Rohstoffen benötigt wird und wie diese Rohstoffe gewonnen werden ... bin gespannt ob ihr dann immer noch auf die E-Mobilität so abfahrt... Roller sind durchaus super Geräte, aber treibt sie mit eurer eigenen Muskelkraft an ... dann schont man wirklich die Umwelt und tut noch was für die Gesundheit ... 👍🏽

Vor 9 Stunden
curl3k
curl3k

Ich habe einen, und bei mir werden dadurch Rad und kurze Autofahrten ersetzt. Ich finde es lächerlich gegen den Scooter zu sein, während Mann sich auf das Argument der bereits überforderten Infrastruktur Stütz. Dann können wir gleich die Zulassungsstelle dicht machen und das anmelden neuer Fahrzeuge verhindern. Wäre weitaus effektiver als den Scooter das Leben schwer zu machen. Dennoch völlig Realitätsfern.

Vor 9 Stunden
minihamster
minihamster

Ich finde die Dinger absolut sinnlos. Ich arbeite in Stuttgart und auf meinem kurzen Fußweg (15min) vom Hbf zur Arbeit werde ich bestimmt einmal die Woche fast umgefahren, weil die Leute entweder verbotenerweise auf dem Bürgersteig oder zwar korrekt auf der Straße fahren, sich da aber nicht an die Verkehrsregeln halten. So wurde ich neulich auf dem Zebrastreifen fast gerammt, weil die Scooterfahrer sich wohl selber gar nicht als vollwertiger Verkehrsteilnehmer wahrgenommen haben und nicht angehalten haben. Und noch ein Riesenproblem: sie stehen überall rum. Mein Arbeitsplatz liegt in einem Wohngebiet. In der ganzen Straße stehen E-Scooter rum oder liegen sogar in Gärten von Mehrfamilienhäusern. Manche seit Wochen. Scheinbar fühlen sich die Betreiber nicht verantwortlich dafür 🤷‍♀️🤦‍♀️

Vor 9 Stunden
Julian Block
Julian Block

naja da bin ich lieber unterwegs mit meinem Flyer Fully E-mtb 😅

Vor 9 Stunden
TheDarkKnight LP
TheDarkKnight LP

Warum nutzt man nicht einfach normale tretroller? Klar man ist zwar bergauf langsamer aber sonst dürfte es auch gut sein

Vor 9 Stunden
K1 Kemo
K1 Kemo

Wer hat frau ritters e scooter geklaut

Vor 9 Stunden
Bonnie Belmondo
Bonnie Belmondo

FREE PALÄSTINA ✊

Vor 9 Stunden
K1 Kemo
K1 Kemo

Raus mit de viehaaa

Vor 9 Stunden
Klaus19716
Klaus19716

Die E-Scooter sind NICHT NACHHALTIG, ein Fahrrad ist Nachhaltig. Hier wird wieder Äpfel mit Birnen verglichen.

Vor 9 Stunden
K1 Kemo
K1 Kemo

Das problem ist es gibt zu viele menschen auf dieser welt

Vor 9 Stunden
Timo mit Hut
Timo mit Hut

00:50 Roller mitten auf dem Gehweg abgestellt...Ehrenmann!

Vor 9 Stunden
Supernova Stern
Supernova Stern

Herzlichen Glückwunsch, nach 100Jahren Forschung ist es gelungen den Autoped mit Elektromotor auszustatten und E-scooter zu nennen und die Geschwindigkeit zu halbieren. en.wikipedia.org/wiki/Autoped

Vor 9 Stunden
Kosova Drenica
Kosova Drenica

Nächtes video bitte Warum kosovo den Albanern gehört da Serben aus Russland eingewandert sind und wir illyrier viel länger da leben. Sowie die albanischen Gebiete in Montenegro Mazedonien griechenland Serbien. Wo die Albaner assimiliert wurden

Vor 9 Stunden
Linguaphile
Linguaphile

Die Kirche kann nichts tun, um mich zu überzeugen. Ich glaube einfach nicht, dass es einen Gott gibt. Ich brauche überzeugendere Beweise als alte Bücher und Anekdoten, die nicht verifizierbar sind und wo mehr psychologische als übernatürliche Phänomene vorliegen können. Wenn das Fundament nicht da ist, kann ich dem Verein nicht angehören. Wäre die Kirche nur eine Wohltätigkeitsorganisation ohne dogmatischen Überbau und Gottesglauben und die Steuer eine Spende, wäre das vielleicht etwas anderes. Aber dann könnte sie auch einfach eine staatliche Einrichtung etwa zur Abmilderung von Armut sein.

Vor 9 Stunden
harika 1979
harika 1979

Und was denkt man jetzt über erdogan !!!

Vor 9 Stunden
NootNoot
NootNoot

Mir sind sie schlichtweg zu teuer. Wie gesagt gibt es sie in Großstädten. Und ne sbahn für meine 15 Minuten Strecke ist kürzer, Wetter unabhängig und ich muss nicht darauf hoffen das ein Roller an der nächsten Ecke steht. Lustiges gimick, aber wenn ich mehr bezahle als in den öffis lohnt es einfach nicht

Vor 9 Stunden
Tobias Specky
Tobias Specky

Erstmal 6km auf so einem Teil zur Bushaltestelle fahren, bestimmt

Vor 9 Stunden
Bloodrabbit Jim
Bloodrabbit Jim

Mal kurz zusammengerechnet, ich benötige ungefähr 25 Minuten auf Arbeit, somit sind wir bei 10 € am Tag, grob 200 € im Monat und 2400€ im Jahr. Auto, 384 € für Benzin. Sind also noch 2000 € im Jahr übrig, rechnen wir einfach 1000 € für alle Gleinigkeiten die am Auto anfallen und Versicherung, haben wir noch immer 1000 € übrig. Ich frag mich woher die Meinung kommt, es wäre billiger als ein Auto? Wer nachhaltig unterwegs sein will, soll doch lieber zu Fuß gehen, sich ein Fahrrad/E-Fahrrad kaufen, oder einen eigenen E-Scooter erwerben.

Vor 9 Stunden
Niceman THEORIEN
Niceman THEORIEN

Mal ne frage liegt es an mit oder ist bei euch der ton auch ein bischen kake

Vor 9 Stunden
Linguaphile
Linguaphile

Wie war denn die Mitgliederentwicklung der Kirchen in Westdeutschland? Mir scheint, ein beträchtlicher Anteil des Verlustes geht auf das Konto der generell atheistischen DDR, durch deren Auflösung sich 1990 das Verhältnis zwischen Christen und Konfessionslosen verschoben hat. Ich gehe auch von einem Mitgliederverlust im Westen aus, aber wie sich die Entwicklungen in Ost und West unterscheiden, wäre doch noch interessant gewesen.

Vor 9 Stunden
Crazy W00kie
Crazy W00kie

Für mich voll der Schwachsinn die Roller blockieren den Fußweg und mit dem Fahrrad ist man umweltfreundlich die Menschen werden immer fauler und fetter...

Vor 9 Stunden
Saol Sagolov
Saol Sagolov

Ich fahr die auf Suff und schmeiße die danach in ein Busch oder in ein Fluss

Vor 9 Stunden
Leliatrix
Leliatrix

Also mir sind die zu teuer. Für das Geld komme ich mit dem Bus doppelt so weit.

Vor 9 Stunden
Toter Bauer
Toter Bauer

von 7:44-7:57 Ist Ein Ton Fehler oder das schnit Program hat versagt

Vor 9 Stunden
Airokese
Airokese

Man sollte die private Anschaffung eines E-Scooters fördern und nicht diese in Massen eingeworfenen Ökofails.

Vor 9 Stunden
Tabasco Bob
Tabasco Bob

Mmmhhh der grösste Kritikpunkt fehlt, der Lithium Abbau und die damit verbundene Wasserverschwendung in ohnehin trockenen Gebieten.

Vor 9 Stunden