essmene
essmene

Was wird aus der alten Hardware? Wird die verkauft - aufbereitet, recyceld??

Vor Stunde
rewt2008
rewt2008

ebay.. Iridium ;) damit passiert das nicht

Vor Stunde
Chris S.
Chris S.

Sry das ist, mal wieder, der Falsche Kanal für dieses anspruchslose Marketing Format. Hier wollen wir Technik und Hintergründe sehen, dieses 5G Camp einfach auf dem Telekom Kanal ausspielen und gut. Achja das erste richtige massenhaft gespielte AR Mobilgame war Ingress auf dem auch Pokemon basiert, müsste man halt etwas tiefer gehen, fürs Marketing zuviel aufwand. Das hat sogar mit 3G super funktioniert.

Vor 18 Stunden
Bitte gib einen Namen an
Bitte gib einen Namen an

Telekom wird von mir definitiv auf ewig boykottiert. Dafür haben die erfolgreich selber gesorgt. Absolut verschämtes behandeln von Bestandskunden. Trotz allem: Es ist absolut richtig den Wiederaufbau mit den neuesten Technologien zu gestalten, aber auch: Katastrophensicher! Leitungen direkt am Ufer, werden beim nächsten Hochwasser definitiv weggespült! Verteilerkästen in Ufernähe gehören auch ordentlich fundamentiert und verankert. Die Anschlüsse etwas wasserdichter gestaltet. Logisch kostet das viel Geld, aber der erneute Wiederaufbau umso mehr!

Vor 18 Stunden
Erol Atalay
Erol Atalay

🇹🇷🇦🇿🇦🇿🇹🇷🇦🇿🇹🇷🇦🇿

Vor 20 Stunden
Ronny F
Ronny F

Das Wort "extreme" im Positiven Sinne bei Deutschen Internet ist eine sache die NICHT zusammen passt.

Vor 22 Stunden
Intelli
Intelli

Ich habe versucht das Video im ICE auf freier Strecke und im Bahnhof zu sehen. Fühle mich wirklich verar... Nach der Absachaltung von 3G sehe wieder das bekkante EDGE wieder sehr oft. Danke liebe Telekom. Im Augenblick ist meine Datenkarte im Telekomnetz schlechter als meine Haupt-SIM im Telefonica-Netz

Vor 23 Stunden
Gedient für Deutschland
Gedient für Deutschland

Macht die Station gleich Blackout sicher.

Vor 23 Stunden
Kuschelfux 🦊
Kuschelfux 🦊

Diese uralte Technik 🤮

Vor 23 Stunden
Telekom Netz
Telekom Netz

Du trägst keine Liebe in dir. Das ist sooo nice.

Vor 23 Stunden
mendrinoz
mendrinoz

Noch ist 5G überwiegend Marketing und Verbrauchertäuschung. Im DSS Verfahren und nicht im SA Verfahren für die Tonne. Einfach nur eine Umwidmung. Mehr nicht. Echtes 5G im 3.6er Band ist zu selten.

Vor Tag
Rene Maroufi
Rene Maroufi

Dass das DSS Verfahren blöd ist, da gebe ich dir Recht. Aber dass 3.6 GHz Band hat zu wenig Reichweite. Da braucht man alle 200 m einen Mast. Das ist eine WLAN Alternative für Ballungsräume oder eben Campusnetze. 2100 MHz liesse sich auch ohne DSS nutzen und würde dann auch mehr Bandbreite bieten, als 2100 MHz LTE. DSS wird aber gemacht weil die Mehrheit der Leute reine 4G Nutzer sind. Man braucht eben Übergangstechnologien. Auch andere 5G Features, wie etwa Beamforming könnte man auf n1 (2100 MHz) realisieren, wenn man dafür die Antennenhardware ändert. Das wurde nur bislang nicht gemacht. Die Hardware ist beim Refarming die gleiche geblieben (Kosten, Schnelligkeit des Ausbaus)

Vor Tag
Telekom Netz
Telekom Netz

Wir bauen derzeit sehr viel 3,6 aus. Du wirst das schon bald merken. Hier passiert sehr viel. Wir sprechen uns Ende des Jahres wieder. 😉

Vor Tag
CoreGMR
CoreGMR

habt ihr nicht genug Geld um den Menschen endlich mal was zurück zu geben?

Vor Tag
Rene Maroufi
Rene Maroufi

Tun sie doch. Schau dir mal die Videos zur Unwetterkatastrophe an. Da wurde erwähnt, dass Handys, Simkarten und LTE Router an Betroffene verschenkt wurden. Ansonsten: Die Telekom ist ein Wirtschaftsunternehmen. Du zahlst etwas und bekommst dafür auch etwas (nämlich Mobilfunkleistungen). Falls du Preis/Leistung nicht in Ordnung findest, dann gibt es noch Konkurrenten (blauer Blubber oder die Roten)

Vor Tag
Traindriver 316
Traindriver 316

Sehr interessantes Video. Wahnsinn was es für Möglichkeiten gibt.

Vor Tag
Rene Maroufi
Rene Maroufi

Danke. Interessantes Video. So wie ich es sehe, gibt es die S-Lösung auch schon mit 4G. Es gibt viele Firmen mit einem Mobilfunkstandort auf dem Werksgelände, eben von dem Netz, mit dem es einen Vertrag für die Diensthandys hat.

Vor Tag
Telekom Netz
Telekom Netz

Natürlich versorgen wir Betriebsgelände auch mit LTE! 🙂 Das 5G Campus-Netz S sorgt für deutlich bessere Indoor- und Outdoor-Versorgung über das öffentliche Mobilfunknetz. Denn - und das ist das besondere - dafür installieren wir zusätzliche Mobilfunkinfrastruktur auf dem Firmengelände. Und: Es bildet die Grundlage für die Campus-Netze M & L.

Vor 22 Stunden
J S
J S

Ganz konkret: Hat 5G bessere Reichweiten als z.B. Wifi? Und wie geht das mit normalen Notebooks die ja nur WiFi onBoard haben? Wir haben über 100 WiFi Sender und 120 DECT Sender.

Vor Tag
Telekom Netz
Telekom Netz

Gerade bei einem größeren Gelände und Anwendungen, bei denen der Wechsel zwischen Indoor und Outdoor nötig ist, bieten sich Mobilfunk-Lösungen an. Vera Schmitz geht auch im Video auf die Vorteile ein: de-film.com/v-video-nq6S0tiGi4E.html

Vor Tag
Fuchsfalke
Fuchsfalke

Dezentral Wifi6 ist in jedem Bezug besser. Wie Campus-L, nur günstiger, unabhängig und mit höherer Bandbreite. :D Meinetwegen für Hafen-Drohnen wegen der Reichweite.

Vor Tag
F!nn PC
F!nn PC

WiFi ist sehr gut für "normale" leute die ihr laptop, handy oder andere konsument geräte benutzen. 5G ist hauptsächlich für die Industrie angepasst wo man oft auch auf grösseren Flächen Geräte betreibt. Klar ist 5G auch interresant für privatleute aber dort reicht oft immer noch 4G mehr als aus und auch dessen frekvensen.

Vor 18 Stunden
Jo Step
Jo Step

@marcel151 danke

Vor 22 Stunden
marcel151
marcel151

Störunanfälligkeit sowie Reichweite, fertig.

Vor 23 Stunden
Telekom Netz
Telekom Netz

@Jo Step An einer Stelle geht Vera Schmitz im Video auch auf die Vorteile gegenüber Wifi ein: de-film.com/v-video-nq6S0tiGi4E.html

Vor Tag
Rene Maroufi
Rene Maroufi

@Jo Step Wieso, wird doch an einer Stelle gesagt: exklusive Frequenznutzung! Dadurch gibt es weniger (für Wifi so typische) Störungen. Der 2. Vorteil für die Telekom selber wird natürlich nicht erwähnt: Die Telekom kann etwas verkaufen. Wifi kann hingegen jeder selber betreiben. Wifi bringt also Unabhängigkeit von einem Anbieter. Allerdings wird ja in der Industrie derzeit sehr gerne outgesourct.

Vor Tag
Jo Step
Jo Step

Das Ganze ist ja auch ein Henne-Ei-Problem. Die Sache wird dann Fahrt aufnehmen, wenn es auf Seiten der Endgeräte auch 5G-fähige Lösungen gibt. Aber man hat es jetzt bei der Abschaltung von 3G gesehen, dass es Bereiche gibt mit langen Vorlaufzeiten. Wenn ein 4Jahre altes SUV aufgrund des verbauten UMTS-Modem ein Teil seiner Funktionen verliert, dann kann man erahnen, wie lange die Implementierung von neuen Techniken im Automobilbereich dauert. Ich war jetzt auf der Seite von Linde Materialhandling und habe dort auf der Suche 5G eingegeben. Ergebnis: 0 Result

Vor Tag
opi123
opi123

Trotzdem ist es ja dann nun einmal so, dass entweder die "Henne" oder das "Ei" anfangen müssen, den Schritt zu machen. Die Telekom macht es mit ihrem Netz. Die Smartphone-Hersteller bei vielen Marken machen es auch bei den neuen Modellen. Somit ist abzusehen, dass sich der Verkehr von 4G schrittweise auch auf 5G ausweitet. Perspektivisch versteht sich

Vor 5 Stunden
LipperlandRadler
LipperlandRadler

Marketing Geschwurbel um angebliche Vorteile von 5G zu finden die praktisch gegenüber LTE nicht vorhanden sind für den Kunden bei den üblichen Nuitzungsszenarien.

Vor Tag
marcel151
marcel151

Hast Du das Video überhaupt angeschaut?! Es geht NICHT nur um übliche Nutzungsszenarien. Lokale Campus Netze sind bei LTE nicht möglich. Als Firma kannst Du so ein EIGENES Netz nur für Deine Zwecke auf Deinem Gelände bauen. Viel Fehlerunanfälliger als LTE oder W-LAN. Das ist für einen Privatnutzer natürlich erstmal nicht interessant, aber wie gesagt steckt hinter 5G viel mehr.

Vor 23 Stunden
Rxyzr - Launchpad Covers
Rxyzr - Launchpad Covers

Die Vorteile sind aktuell noch nicht vorhanden da noch kein Standalone geschaltet wurde, die Telekom bräuchte Standalone und mehr 5G Bänder sonst bringt es keinen Vorteil

Vor Tag
blackdust1908
blackdust1908

Dieses 5G hat doch mal so garnix mit richtigem 5G zu tun -.-' außer das die Frequenzen belegt sind 🤨 …

Vor Tag
marcel151
marcel151

Definiere "richtiges" 5G. Auch lokale Campus Netze sind "richtiges" 5G. Für Privatnutzer uninteressant, aber 5G ist eben nicht nur für private Nutzung geschaffen worden.

Vor 23 Stunden
chartmix
chartmix

@blackdust1908 es ist trotzdem "richtiges" 5G.

Vor Tag
Rxyzr - Launchpad Covers
Rxyzr - Launchpad Covers

@blackdust1908 Warum es ist 5g, dss müsste weg und Standalone müsste Herr, dann wären wir alle zufrieden, denn dann hat man die niedrigen Latenzen. Eine N1 Zelle hat ne Kapazität von 226,85 Down und 108,15 Up, das ist mehr als LTE. Aktuell mit dss bringt es nur schnelleren Upload

Vor Tag
blackdust1908
blackdust1908

@chartmix - Ja, das ist den meisten bekannt, aber die Telekom hat nun mal ihre Frequenzen gekauft und verschwendet die für diese ‚Notlösung‘ 😰

Vor Tag
chartmix
chartmix

5G ist der Standard und sagt nichts über die genutzte Frequenz aus.

Vor Tag
krcn00b
krcn00b

Hier in der Schweiz ist gefühlt jeder Tunnel mit Mobilfunk ausgestattet selbst kleine Strecken wo 1/h ein regionalzug fährt... selbst im Katzenbergtunnel hatte man bei Eröffnung kein Netz. Wie kann das sein.

Vor Tag
Telekom Netz
Telekom Netz

Grundsätzlich haben die Schweizer ein leicht anderes Verhältnis zu Innovation. In der Schweiz wird Innovation als Rohstoff gesehen. In Deutschland lieben wir den Status Quo. Deshalb hat man in der Schweiz auch schon GSM abgeschaltet. Bei uns haben die Medien versucht, die UMTS-Abschaltung zum Drama zu machen.

Vor Tag
plastik spasti
plastik spasti

Hoch Interessant

Vor Tag
Thomas Danuch
Thomas Danuch

Mich würde mal der Business Case vom 5G Campus-Netz auf dem Campingplatz interessieren. Geht es da nicht einfach nur um eine bessere Abdeckung für alle Campinggäste? Wäre eine Campusnetz-Lösung nicht etwas übertrieben? Aber insgesamt ist das wieder mal ein sehr informatives Video! Dankeschön.👏

Vor Tag
Telekom Netz
Telekom Netz

@Jo Step Genau, der Campingplatz ist ein Beispiel für das Campus-Netz S. Dabei wurde das 5G-Netz u.a. für Zugangskontrollen genutzt und Mitarbeiter*innen mit Smartphones ausgestattet. Durch den Umstieg von WLAN auf Mobilfunk auf dem großflächigen Campingplatzgelände und den häufigen Wechsel zwischen dem Innen- und Außenbereich, funktionieren z. B. Störungsmeldungen jetzt viel zuverlässiger. Mehr dazu erzählt Vera Schmitz auch in unserem Podcast "Digitaliserung. Einfach. Machen": telekomhilft.telekom.de/t5/Podcast-Digitalisierung-Einfach/S8E3-Neue-Chancen-fuer-den-Mittelstand-mit-5G-zu-innovativen/ba-p/5219405

Vor Tag
Jo Step
Jo Step

Da hätten mich Details auch interessiert. Wahrscheinlich eher die S-Variante.

Vor Tag
krcn00b
krcn00b

Das Netz entlang vieler IC Strecken ist miserabel...

Vor Tag
plastik spasti
plastik spasti

also am ende man sieht es ganz deutlich, doch Rohrpost :D

Vor Tag
Julian Reverse
Julian Reverse

Ja, ohne was dafür tun zu müssen ... die schwer kranke Nachbarin stand plötzlich ohne Telefon da ... super Sache.

Vor Tag
Julian Reverse
Julian Reverse

@Telekom Netz Ach ja, ohne Telefon den Service anrufen ist ne spitzen Idee. Vorher ausführlich informieren hätte auch schon geholfen, zum Besipiel darüber, dass das alte Telefon nicht mehr funktionieren wird.

Vor Tag
Telekom Netz
Telekom Netz

Dann bitte an den Service wenden (kostenfrei): 0800 330 1000. Die können das regeln.

Vor Tag
Dirk Kadelka
Dirk Kadelka

Ich bin schwer beeindruckt, mit welcher Wucht versucht wird, den Leuten in den betroffenen Gebieten zu helfen! "Wir hören erst dann auf, wenn das wieder für alle gelöst ist!": treffender kann man Kompetenz nicht zusammenfassen. Ihr könnt verdammt stolz auf euren Laden, all die Helfer und nicht zuletzt auf eure Informationspolitik sein! Klasse!

Vor Tag
Flo Krause
Flo Krause

Ihr habt richtig Gas gegeben. Alle Achtung Telekom Netz! Darauf lass ich nix kommen. Auch als Kunde bin ich inzwischen sehr zufrieden. Es scheint geholfen zu haben, dass ich Eurer Zentrale vor einigen Jahren mehrmals richtig die Meinung zu den damals outgesourcten Billigtechnikern gegeigt habe, die bei mir im Haus wild an den Kabel herumgezerrt haben. Auch einem Eurer Geschäftsführer habe ich auf einer Veranstaltung mal die Meinung gesagt. Leider scheint dies manchmal nötig zu sein bei Konzernen wie Eurem. Das hilft die Menschen zurück auf den Boden der Tatsachen zu holen.

Vor Tag
paultrend
paultrend

Und leider wird mal wieder nur P2MP PON Technik verbaut. Sprich mehrere Kunden müssen sich eine Faser (wie beim Kabelinternet) teilen. Warum hier nicht konsequet auf P2P AON Technik gesetzt wird ist mir schleierhaft.

Vor Tag
Yannick K
Yannick K

Auch wenn ich für die Konkurrenz arbeite, ist es interessant ( die ganze Serie ), wie sowas gehandhabt wird. Vielen Dank für dein Einblick :)

Vor Tag
Telekom Netz
Telekom Netz

Danke für das Lob!

Vor Tag
Olaf Schneiter
Olaf Schneiter

Wie schaut es mit derVersorung vom Campingplatzen aus ? Besonders wenn viele Dauercampter vor Ort sind. z.B gab es in der letzten Woche Problem am dem Campingplatz See Achtern Diek 21762 Otterndorf Cux. vernümstige prof. Mobilfunk bzs. Datenverkehr war kaum möglich.

Vor 2 Tage
D T
D T

Bauteilgrab erst nach Blitzeinschlag - Vorher Hühnerfutter :-)

Vor 2 Tage
asterixxer
asterixxer

Sehr informativ. Jetzt wunderts mich auch nicht mehr, dass alles laenger dauert. Ein Aufwand!

Vor 2 Tage
Telekom Netz
Telekom Netz

Danke für das Lob!

Vor Tag
winkellator
winkellator

Warum ist es im Falle eines Stromausfalls nicht möglich Akkus zu nutzen, gepart mir Solarpanelen? Oder ist das zu teuer in der Anschaffung und/oder Instanthaltungskosten.

Vor 2 Tage
Telekom Netz
Telekom Netz

Notstromaggregate werden genutzt. Aber so halten natürlich nur eine begrenzte Zeit.

Vor Tag
Meister Kleister
Meister Kleister

Damit der Siegfried schnell auf der PlayStation zocken kann und gleichzeitig Netflix streamen.

Vor 2 Tage
Telekom Netz
Telekom Netz

Wenn Siegfried das möchte: ja.

Vor Tag
Gitta Günter
Gitta Günter

Schande nur die Polizei aber was soll man sagen Schweine bleiben Schweine gegen ein Volk der für Sie Arbeiten gehen pfui das sagt eine Berlinerin mit 89 Jahren

Vor 3 Tage
essmene
essmene

Wer bezahlt so eine Umfangreiche Störungsmessung? Für einen Kunden ist es sicherlich nicht möglich zu erkennen, was die Leitung stört. Ab wann kommt die Bundesnetzagentur bei Störungen ins Spiel?

Vor 3 Tage
Thomas Schmidt
Thomas Schmidt

Das ist Werbung, wie ich sie sehen will. Nicht mit einem Hasselhoff auf der Bühne 👍

Vor 3 Tage
Johannes Silly
Johannes Silly

Infos um den Vorgang der wiederherstellung der Infrastruktur zu bekommen, ohne Sie zu Stören mit meiner Anwesenheit!!! Ist schon cool.

Vor 3 Tage
Telekom Netz
Telekom Netz

Sehe ich auch so

Vor Tag
Who Am I
Who Am I

Eine kleine dumme Deckenleuchte 😒 Und genau wegen sowas, könnte ich ganzen Haus (falls es ein Mehrfamilienhaus ist) das Internet übers Telefonkabel gestört sein ? Krasse Sache 👍

Vor 3 Tage
Verian Woltmann
Verian Woltmann

@11:00 Du bist kein Feigling, sondern beweist, dass du seriös und logisch denkst. Clickbait ist unseriöse Klickhascherei, die nur auf Gewinnerzielung aus der Sensationslust potenzieller Zuschauer aus ist. Und das wäre einfach nicht Telekom-Stil oder?

Vor 3 Tage
Telekom Netz
Telekom Netz

Danke für das Feedback.

Vor Tag
Achim W.
Achim W.

Wieder etwas gelernt ... Als jahrelang zahlender Kunde der BNetzA weiss ich wohl, das man diesen ganzen Chinaschrott auch (und gerade) auf der Kurzwelle hört. Ernsthafter Amateurfunk ist aufgrund dessen innerhalb von Wohngebieten nicht mehr möglich. Was die Steckernetzgeräte betrifft, so gibt es wenige rühmliche Ausnahmen: z.B. die Originalnetzgeräte von AVM und von Apple - da hat man offensichtlich bei der Konstruktion noch die drei Cent für den Abklatsch-C übrig gehabt ... Traurig verrauschte Welt - und in Zeiten von DAB und anderen totgeborenen Kindern interessiert das kaum eine Sau ...

Vor 3 Tage
elofos0815
elofos0815

naja ändert mal bitte den Titel in, was bringt 5G in 40 Jahren. Es ist ja noch nicht mal LTE flächendeckend, geschweige telefonie flächendeckend dann brauch ich kaum über die vorteile von 5G sprechen. Und ja letzteres wäre mir eine wahre freud durchgehend telefonieren zu können und ich kenne noch mindestens 2 schwarze löcher. in einem ist 100% Null empfang und im zweiten ist zwar empfang aber das roaming zwischen den zellen hat zu kämpfen

Vor 3 Tage
MarcFabianJohannes Gaming
MarcFabianJohannes Gaming

space x regelt

Vor 3 Tage
D T
D T

Mich würde mal interessieren, wie die ganze Hardware dazu aussieht...

Vor 3 Tage
Stossen HDYT
Stossen HDYT

sehr schönes Video

Vor 3 Tage
Telekom Netz
Telekom Netz

Danke für das Lob!

Vor Tag
Stossen HDYT
Stossen HDYT

HOCH HINAUS JEAH

Vor 3 Tage
Stossen HDYT
Stossen HDYT

wild wild

Vor 3 Tage
Martin Schneider
Martin Schneider

Mir ist der Unterschied zwischen Mixed und Augmented Reality nach dem Video nicht klar geworden. Dachte bisher das Mixed Reality ein Oberbegriff ist. Ich hoffe es gibt für 5G noch sinnvollere Anwendungszwecke als Spiele.

Vor 3 Tage
xwebboyx
xwebboyx

Immer ein Trauermoment wenn eine Mobilfunktechnologie abgeschalten wird. Kann mich noch gut daran erinnern, wo das analoge D-Netz (TACS) 2002 in Österreich abgeschaltern wurde. Ich hoffe uns bleibt GSM noch lange erhalten. www.wolfsoft.net/technik/dnetz/dnetz.html

Vor 3 Tage
xwebboyx
xwebboyx

@Telekom Netz Leider:-(

Vor Tag
Telekom Netz
Telekom Netz

Die Schweizer haben GSM schon abgeschaltet.

Vor Tag
Marine Forces
Marine Forces

SteinZeitMenschen bauten ihre Haeuser auf Stelzen, auf die Idee ist bei Euch noch keiner gekommen !

Vor 3 Tage
cyberryderfx
cyberryderfx

Allerdings keinerlei Lehrrohr mit dieser Technik. Das Kabel liegt völlig ungeschützt in der Erde unter dem Garten. Gut normalerweise baggert man ja nicht, dann sollte auch nix passieren

Vor 3 Tage
little-endian
little-endian

Auch vom mir besten Dank für das informative und vor allem unaufgeregte Video ohne nerviges "abonniert unseren Kanal!"-Blingbling - bei DE-film bald schon ein Privileg. Da das einer vom anderen abschreibt und aus meiner Sicht unisono unzulässig verkürzt dargestellt wird (höhere Trägerfrequenz = höhere Bandbreite) - vielleicht könntet ihr in einer weiteren Folge einmal aufzeigen, weshalb um höhere Trägerfrequenzen herum oftmals auch höhere Bandbreiten zur Verfügung stehen. Da auch dieser Begriff ständig missbraucht wird - "Bandbreite" natürlich im Sinne der eigentlichen Bedeutung von Differenz von höchster zu niedrigster Grenzfrequenz und nicht für "Datendurchsatz" oder gar "Geschwindigkeit". Wenn es um die Kanalkapazität geht, gehen als Parameter neben der Bandbreite nämlich ausschließlich noch das Signal-/Rauschverhältnis ein - die Trägerfrequenz spielt da keine Rolle und insofern sollte es für die bei angenommener gleicher Modulationsart und SNR angenomme Bandbreite "B" auch gleichgültig sein, ob die nun um 800 MHz oder auch 2600 MHz herum gespannt wird. Aus sonst jedoch nirgendswo ausgeführten Gründen ist es praktisch aber faktisch so, dass um ersteren Bereich herum oft nur 5 oder 10 MHz breite Kanäle zur Verfügung stehen, während es bei 1800 und 2600 MHz gerne 20 MHz und mehr sind. Ähnliches lässt sich ja auch bei den WLAN-Standards bei 2,4 GHz und 5 GHz zu beobachten. Genau diese Ursache würde mich interessieren. Meine Vermutung im Sinne des "halfway educated guesses" ist die, dass eine bestimmte Bandbreite relativ gesehen um hohe Trägerfrequenzen herum eine geringere Abweichung darstellt als bei niedrigen und das somit modulationstechnisch einfacher zu realisieren ist. Die hohe Trägerfrequenz alleine kann eigentlich nicht ausschlaggebend sein, denn eine einzelne Frequenz beliebiger Höhe weist stets den Informationsgehalt null auf (Sinusschwingung) und es wäre ja prinzipiell auch eine Übertragung im Baissband denkbar (ganz ohne "Träger"), auch wenn das dann wohl riesige Antennen erfordern würde. Eine andere mögliche Ursache wäre freilich schlichtweg die hohe Dichte bereits vergebener Kanäle in niedrigeren Frequenzbereichen, doch das wäre wiederum dann eher politischer als technischer Natur. Wäre toll, wenn man das mal aus praktischer Technikersicht ausführen könnte.

Vor 4 Tage
mister-man
mister-man

Finde den Satz Glasfaserausbau noch immer süß, wie die Telekom damals absolut das Kupfer zu Glas machen wollte. Zum Glück gibt es heute FTTH. Tolles und informatives Video, schade das ich den Kanal jetzt erst kennen gelernt habe!

Vor 4 Tage
mister-man
mister-man

@Telekom Netz Das stimmt. Wobei ich mir Internet ohne FTTH nicht mehr vorstellen kann. Besten Dank für die Tollen Videos... hab den Kanal zu spät gefunden, freue mich über jedes neue Video und schau gerade die alten!

Vor Tag
Telekom Netz
Telekom Netz

Es ist nie zu spät. Es gibt den Kanal vielleicht noch ein bisschen länger. Mir ist auf jeden Fall nichts anderes bekannt.

Vor Tag
paultrend
paultrend

Glasfaserkabel bis die Wohnng der Kunden würden solche Problem mehr oder weniger ausschliessen. Aber das ist ja in D ein ganz anderes Thema....

Vor 4 Tage
mister-man
mister-man

Auch wenn das Video schon alt ist: Nun hat der Straßenverteiler Glas, wie geht es aber richtung FTTH. Von der Straße Kupfer ins Haus ist ja keine alternative. Gibt es dazu auch ein Video, wäre super interessant. Danke für die Tollen Videos!

Vor 4 Tage
mister-man
mister-man

@Telekom Netz Besten Dank!!!

Vor Tag
Telekom Netz
Telekom Netz

Hier wird durch den Garten gegraben: de-film.com/v-video-gfrQvNcVjdU.html.

Vor Tag
Daniel Bodenhöfer
Daniel Bodenhöfer

Hier ist mein Film-Tagebuch über die 3 Tage "Mit den The Real Life Guys und ca. 300 Helfern zu Aufräumarbeiten im Landkreis Ahrweiler". Liebe Grüße Daniel. de-film.com/v-video-MpCH31XoXcc.html

Vor 4 Tage
Matthias Schroeter
Matthias Schroeter

Miserabel aufgeschlüsselt.

Vor 4 Tage
Telekom Netz
Telekom Netz

Schade, dass es dir nicht gefallen hat.

Vor Tag
max
max

Anbieterübergreifend Faxe zu versenden kann zum Alptraum werden. Keiner der Provider in Deutschland stellt T35 über seine Grenzen hinaus zur Verfügung und andere Protokolle nutzen eine Kompression, die auf Sprache optimiert ist. Da kommen auch Mal nicht alle Seiten an. Andererseits sollte das Fax schon längst abgelöst sein.

Vor 4 Tage
Maze7
Maze7

4:33 was macht man wenn man nichts kann? So tun als wäre man der Pro. Mobilfunk? In Deutschland? Gleich hochgradig Chaos? - 100000 Masten mehr als wo anders auf diesem Planeten, mit der größten Krebsrisikorate für Anwohner der Nähe eines Mastes.

Vor 4 Tage
Sascha
Sascha

Danke Danke Danke das ihr im Schlamm arbeitet damit wir wieder telefonieren dürfen. Danke Danke Danke 🙏

Vor 4 Tage
A. L.
A. L.

🤔🤔🤔🤔.... Hhhhhääääää..🤔🤔🤔🤔... 🤔🤔?????? 🤔🤔

Vor 4 Tage
Timo Witte
Timo Witte

Wer hat da den Stuhl für das Bild reingeworfen 0:38? Der ist ja nicht mal feucht an den Füßen..

Vor 4 Tage
Telekom Netz
Telekom Netz

Doch.

Vor Tag
Schwarzwald80
Schwarzwald80

Hut ab vor euch. Ihr seid auf jeden Fall richtig organisiert. Markus Wipperfürth hat euch ja auch gelobt.

Vor 4 Tage
Julian Reverse
Julian Reverse

Ja, billig, chinesisch, aber Hauptsache billig. Qualität und Funkentstörung kosten nun mal Geld.

Vor 4 Tage
Reinhild Schumacher
Reinhild Schumacher

Danke alle Helfer ! Die sich so einsetzen ,! Und auch die Opfer ,die oft alles verloren habt ! Und Versucht wieder ,wie es möglich ist ,euer Leben wieder herzustellen 💓❤️ ! So was macht stolz auf unserer Bürger und Land , Freiheit und Demokratie ! Hoffentlich halten die Politiker Wort mit genug Unterstützung für die Bürger ! Das Geld 💸 wird hier gebraucht und nicht alles ohne Nachforschungen in andere Länder verteilen ,wie China

Vor 4 Tage
Maigus
Maigus

Mastplätze müssen verdichtet sein! 'tschuldigung ;)

Vor 4 Tage
Germane Germanien
Germane Germanien

5G geht und ging schon. ;-/

Vor 4 Tage
78bakelit
78bakelit

Die billigen LED Lampen made in Figga haben billige Schaltnetzteile die heiss werden, dadurch trockenen die Elektrolytkonensatoren aus und die HF Stöhrung wird nicht mehr gefiltert, das ist das, was meistens passiert.

Vor 4 Tage
Ralf-Jürgen Maier
Ralf-Jürgen Maier

Schade, dass der Dienstleister der Telekom nicht genannt wird. Der ist auch Tag und Nacht unterwegs und arbeitet Tickets ab!

Vor 4 Tage
Svetlana Möllmann
Svetlana Möllmann

Danke und ein großer Respekt. Bleibt alle gesund.

Vor 5 Tage
tim wind
tim wind

Windows 7...

Vor 5 Tage
laserjet2003
laserjet2003

Vielen Dank für eure tolle Arbeit! ich war selber als Einsatzkraft vor Ort und muss sagen ich hatte überall LTE Empfang was man vom Wettbewerb nicht sagen kann. Das hat unheimlich bei der Einsatzführung geholfen. Vielen, Vielen Dank und vor allem an die Techniker vor Ort!

Vor 5 Tage
Telekom Netz
Telekom Netz

Herzlichen Dank!

Vor Tag
pakarof
pakarof

Trauma meiner Jugend / Ausbildung: Muffen mit Kupfer-Fettkabel setzen / üben.

Vor 5 Tage
Telekom Netz
Telekom Netz

Ich hoffe, du hast das Trauma überwunden.

Vor Tag
Jupp Schlabutt
Jupp Schlabutt

Kenne ich. Sobald die Frau des Hauses den Whirlpool eingeschaltet hat war DSL weg und kam nach der Badesession von alleine wieder. Der Whirlpool hat aber auch ein richtig fettes Netzteil um je Düse eine 24V-Pumpe zu befeuern. Damals lag die Leitung zum Splitter in der Wand direkt neben dem Strom für den Whirlpool und das Modem stand im gleichen Raum wie das Netzteil des Pools. Seitdem mein DSL-Modem direkt im Keller am TAE steht gibt es keine Probleme mehr.

Vor 5 Tage
Martin Zobel-Helas
Martin Zobel-Helas

Wie gibt es denn die Möglichkeit, solche Störungen als Privatperson zu melden? Hätte da so ne Autobahn-Abfahrt bei Grevenbroich, wo es bei mir immer mal wieder abbricht. Danke für das schöne Video.

Vor 5 Tage
Telekom Netz
Telekom Netz

info@telekom.de

Vor Tag
[F]-Aim-Kill3er
[F]-Aim-Kill3er

Schweißen kannst du stahl Glasfaser wird gespleißt

Vor 5 Tage
Paul Leonhardt
Paul Leonhardt

Empfehlenswertes, bereits ein paar Jahre altes Video zum Thema: de-film.com/v-video-SOv1UyHWAZU.html

Vor 5 Tage
Marcel Weers
Marcel Weers

Sorry aber dafür ist 5G nicht der weg damit man solche Spiele spielt. Eher für das Internet. Und in meiner Nähe der Wohnung fällt das so wieso weg da neuen Antennen vor Ort montiert wurden, ohne 3,6Ghz.

Vor 5 Tage
dead inside
dead inside

Du verstehst es nicht, oder? Damit Maschinen in Industrien, autonome Autos usw. schnell untereinander kommunizieren können, ist eine geringe Latenz notwendig. Genau das bietet 5G und diese schnellen Live-Spiele verdeutlichen das ganz gut, da die Komponenten ja auch von der kurzen Latenz von 5G abhängig sind. Mit 4G wäre das nicht annähernd so gut möglich.

Vor Tag
FloMeixner - Mehr als nur Blog
FloMeixner - Mehr als nur Blog

Der Wahnsinn was ihr unternehmt... Ich ziehe den Hut davor

Vor 5 Tage
Tom Twix
Tom Twix

Modischer Schreibtisch 0:29 😁 ich hoffe der fliegt jetzt mal raus 😝, Trotzdem sehr geil und Danke schön 👍

Vor 5 Tage
Sven S.
Sven S.

Das mit den Drachen und der Fußballmannschaft ist natürlich lustig aber nicht die Anwendung die ich mir hinter der Technik vorstelle. Mit dieser Brille kann ein Innendesigner oder Architekt gleich mal sehr realitätsnah zeigen wie die Wohnung oder das neue Bad aussehen kann obwohl gerade mal der Rohbau steht. Oder landschaftsplaner zeigen und optimieren wie der Kunde es mag. Auch wären Schulungen an Schulungsobjekten im Handwerk oder Industrie möglich auch wenn die Teilnehmer auf der Welt verstreut sind. Das Thema Homeoffice weiter zu denken wird mittels Officeanwendungen als Monitorersatz möglich. Eine virtuelle Tastatur dazu und schon wird ein Tablett oder Notebook überflüssig. Nun muss diese Ideen nur noch die DTAG in kompatible Software gießen und die Welt wird ein Stück smarter. ABER NICHT ERST IN 10 JAHREN WENN BIGTECH HIER VORREITER IST UND JEDER ES NUTZT. MIT DER CLOUD WAR DER VERKAUF JA AUCH KOPFLOS. UND NUR WIRD SIE VON MICROSOFT GENUTZ. DUMME STRATEGIE!

Vor 5 Tage
Ronny F
Ronny F

Wenn die Reaktionszeit wichtig ist reicht ein Funkloch und es geht nicht und auf FTTH werden wir länger warten wie 10 Jahre.

Vor 5 Tage
Rene Maroufi
Rene Maroufi

Ja, schöne Ideen. Nur das in der Praxis dein Homeoffice-Anwender im Funkloch sitzt. Ich mache Homeoffice und habe bei der Telekom im Festnetz nur DSL light gehabt. LTE Versorgung der Telekom gibt es hier auch nicht wirklich (Handys springen zwischen LTE und 2G ständig hin und her, Datenraten sind minimal, auch wenn man kurzzeitig mal LTE hat). Habe dann aber festgestellt das der rote Mitbewerber hier eine Klasse LTE Versorgung bietet und den Festnetzanschluss gekündigt und mache jetzt Homeoffice mit einem Gigacube. Geht prima und ist viel schneller als DSL light.

Vor 5 Tage