Sebastian M. Braun
Sebastian M. Braun

TÜV-Mängel treten ja dann auf, wenn der Fahrer nichts davon wusste, sonst behebt man die Mängel ja eben auch schon bevor man zum TÜV fährt ...

Vor Stunde
Christian Paulus
Christian Paulus

Schönes Video, ich habe seit knapp drei Jahren einen Santa Fe mit den 2,2 Liter Diesel (200 PS). Das Fahrzeug habe ich neu Gekauft und bin seitdem 75000 KM gefahren ( Zu 75% im anhängerbetrieb mit 1800 Kilo am Hacken ). Es klappert nix, es gibt keine Abnutzungen im Innenraum und er Fährt sich genauso gut wie am ersten Tag. Hyundai hat ein wirklich hohes Niveau erreicht bei der Qualität. Jedes mal wenn bei mir jemand mitfährt sind die Leute Begeistert wie gut er verarbeitet ist und wie schön er sich Fahren lässt. Am Anfang sind die Leute auch immer geschockt wenn sie den Preis Hören aber danach sagen sie auch dass sie dann auch keinen Audi, BMW, VW kaufen würden bei der Qualität und bei den Strapazen die das Auto mitmacht. Die Erfahrungen die ich bisher gemacht habe sind zu 100% positiv und ich würde mir wieder gerne einen Hyundai kaufen.

Vor Stunde
Soner Escobar
Soner Escobar

Wie findest du der Marke Toyota? Würde mich mal sehr interessieren. Toyota baut meiner Meinung nach auch das beste und zuverlässigste Autos.

Vor Stunde
Dirk3013
Dirk3013

Ich fahre seit 6 Jahren meinen Hyundai I20, er war damals 8 Monate alt und hat 10.000 Euro gekostet. Was soll ich sagen, mehr braucht der Mensch eigentlich nicht. Ein zuverlässiges Auto welches einen von A nach B bringt. Klar hätte ich gerne den i30N, aber vernümpftig ist das Auto nicht. Eins ist sicher, mein nächstes Auto wird wieder ein Hyundai!

Vor Stunde
Ron
Ron

Ob ich für so einen „Starwars-Trooper-Lord-Vader-Verschnitt“ nahezu 80T€ ausgeben will. Eher nein. Warum baut Toyota die jeweils fortschrittlichste Technik immer in so grottenhässliche Autos ein. Das war schon beim Prius so, sieht aus wie ein krankes Huhn.

Vor 2 Stunden
El Cid
El Cid

Auto Motor Sport bewertet nur deutsche Autos am besten. Schade das die deutschen Automobilhersteller den Zeitgeist verpennt haben, da hilft auch die subjektive Meinung deutscher Autozeitschriften nicht mehr .......

Vor 2 Stunden
MARCVS AVRELIVS
MARCVS AVRELIVS

Die Koreaner sind keine Japaner...bezüglich Zuverlässigkeit, Tradition, Erfahrung und eben auch Image. (Ausnahme bleibt der Preis).// Daher 🇯🇵Japan. - Korea 🇰🇷 4 - 1. // Das die Japaner verschlossen sein sollen...., seit -Zig Jahren produzieren die nicht nur in Europa und USA, sondern lassen ebenso auch ihre Produkte im Ausland entwickeln (von Ausländer ebenfalls). TOYOTA (Frankreich, England), HONDA (Motorräder) Italien. etc.etc

Vor 2 Stunden
F. Gründel
F. Gründel

Hi ist ein ständiges aus und ein schalten des Motors durch Start Stop funktion schädlich für den Motor ?

Vor 2 Stunden
Trazyn the Infinite
Trazyn the Infinite

Vorteil: Volvo qualität. Nachteil: Tesla wied immér mehr gimmicks haben.

Vor 2 Stunden
Pierre Lueger
Pierre Lueger

Wann gibt es wieder eine neue Folge Entweder ODER?

Vor 2 Stunden
andi
andi

Ist schon mal jemandem in den sinn gekommen das sich das keiner leisten kann das Durchschnittsalter der Autos in Deutschland ist fast 10 Jahre. Nicht weil es die leute wollen ,sondern weil Autos zu teuer für die Normalverdiener sind.

Vor 2 Stunden
Markus .Schmidt
Markus .Schmidt

Nerd Fact: Acht mit 700 Nm angezogene M24-Schrauben erreichen eine Vorspannkraft von insgesamt ca. 11,7 MN (!), metrisches Regelgewinde angenommen. (Reibung vernachlässigt) Das entspricht ungefähr der Gewichtskraft von 10 Blauwalen (Quelle: Tabellenbuch, Google). Technik ist geil <3

Vor 2 Stunden
0BAB0
0BAB0

Richtig schön erklärt, ich mag diese art einer vorstellung / erklärung. Schön frei raus reden :) Vielen dank für den beitrag.

Vor 2 Stunden
hongsaikruw
hongsaikruw

1800ps Porsche für nur 380.000€ ?? Schnapp .... Fick Ferrari und Lamborghini

Vor 2 Stunden
Gismo Frik
Gismo Frik

Bloch hat reagiert

Vor 3 Stunden
39murfy
39murfy

Die Edelmarke von Hyundai Motor Corp. ist die Eigenmarke GENESIS ähnlich wie Lexus von Toyota. Siehe Videos von Albert Biermann und GENESIS G80/90 + GV80- MEGA!!!!!

Vor 3 Stunden
Manu Gold
Manu Gold

Ich mag den bloch ja, der is cool, sympathisch und hat schon ordentlichen Plan... Aber ich frage mich zum Thema "konservativ, keine Akzente" wo der Deutsche seine Akzente beim Fahren setzt.. Klar ein gti und Co gehen gut.. Aber halten wir die Waage bei den normalen Kisten sehe ich auch keine Akzente. Egal ob Golf, Passat, corsa, insignia und Co... Nicht nur das die alle gleich aussehen, sich gleich fahren lassen und die Qualität auch nix besonderes mehr ist... Alles schöne Autos, aber im Vergleich sehe ich da keine Unterschiede...Allein vom Design gesehen steht Asien inzwischen leider über uns... Ich sage schon seit den ersten usb mp3 Playern, dass Asien wartet, clont und es dann noch besser macht als unsereiner.. Wir sollten diese Art mal überdenken und vielleicht mal nach machen 👍🙃

Vor 3 Stunden
Reinhard Geike
Reinhard Geike

Wenn man größer als 1,85cm groß ist, sind diese Marken keine Option. KIA Stinger war mein favorite, aber hinter mir kein Platz mehr. Wäre nicht so schlimm, beim 3er BMW ist es genauso. Allerdings wenn das HUD nicht mehr vollständig angezeigt werden kann....

Vor 4 Stunden
ToXiiC Emanuel
ToXiiC Emanuel

Was ist das für ein Opfer das Auto ist ein Monster und einfach nur schön man sollte einen Moderator nehmen der etwas von Autos versteht und nicht so einen Anfänger der gar keine Ahnung hat was gut ist. Kurz gesagt er ist einfach kein Fan von SUV.

Vor 4 Stunden
Sascha Rose
Sascha Rose

Seit 2014 fahre ich den i30, besitze seit die neuere Version aber Immer noch mit dem kleinen Motor und bin bestätigt von den Aussagen von Herrn Bloch. Und der nächste von Hyundai wird dann ein E-Auto, e eventuell ein Ionic, wenn's den noch gibt?! 🤔 😁 👍

Vor 4 Stunden
Schwarz wie lungenkrebs
Schwarz wie lungenkrebs

Greta hasst diesen trick

Vor 4 Stunden
Ducatirider86
Ducatirider86

50km Reichweite... Da hat sich die letzten 5 Jahre auch nix mehr bei VW getan. 🙄

Vor 5 Stunden
Erik Reich
Erik Reich

Ich fahre seit ein paar Jahren einen Kia C'eed Kombi und bin sehr zufrieden. Der Verbrauch ist vernünftig und außer Verschleißteilen (bisher nur Reifen) keine Reparaturkosten gehabt. Mir ist lediglich dieses Jahr die Klimaanlage kaputt gegangen aber die wird von den 7 Jahren Garantie abgedeckt (!). Alles in allem also nur gute Erfahrungen bisher und ich denke mein nächster Wagen wird wieder ein Kia. Vielleicht aber auch ein I30N... ;)

Vor 5 Stunden
Stahni 74
Stahni 74

Mazda +10 -> Top :)

Vor 6 Stunden
Peter v.S.
Peter v.S.

Mich erinnert er an nen VW-Bus, der hat auch 4 Räder und ein Lenkrad, das haben die mit Absicht so ähnlich gebaut

Vor 6 Stunden
ENO
ENO

Nie mehr Volvo oder Polestar!!! Kundendienst = nicht existent.

Vor 6 Stunden
Jocker2961
Jocker2961

Den einarmwischer gibt es heute noch bei koenigsegg....

Vor 6 Stunden
Chris S
Chris S

hom also bei dem hyundai spricht in der lienie irgendwo ein seat leon vom heck hat er was von einem mercedes. leistung? ja da ist wohl ziemlich was aus der drehzahl mehr heraus geholt worden. haben die asiaten meiner meinung nach eh drauf. meine ansichten: Optik/design. es sollte ein auto sein, das nicht aussieht wie jedes andere auch. sonst brauch ich keine 20 marken, wenn jeder das selbe baut. wurde mit meinem "noch" chevrolet cruze schon oft angefragt seit wann ich bmw fahren würde.... ja hat etwas vom bmw.. hat wohl bei der limo wohl was, wenn man keine markensymbole usw aufm kofferraumdeckel bappen hat. egal. sehn ja eh fast alle nur noch gleich aus. sicherheit. von den ganzen asistenzsystemen finde ich hat abs und esp gerade die anforderungsliste erreicht. wenn ich keinen abstand halten kann, dann sollte ich wohl entweder meinen fahrstil überdenken, oder meinen derzeitigen zustand (müdigkeit, gereizt,...) überdenken und evtl lieber mal eine pause einlegen.spurassistent, soll es bei mehr drunkenheitsfahrten unterstützen? oder eben auch weniger aufmerksam auf der straße sein? wenn ich die spur nicht halten kann, weil ich evtl mit handy oder was auch immer abgelenkt bin, sollte man auch wohl ehr einen parkplatz aufsuchen und mal sich etwas lenkzeit pause gönnen. not brems assistent, ja da wäre mal was, was einem etwas helfen kann in der not. aber wie sieht es mit dem drängelnden "bmw" hinter einem aus, wenn der assistend "die mück zu macht" damit man nicht auf den vorraus"stehenden" auffährt? schön, front heile dafür das heck um den kofferraum kleiner, weil ein "bmw" meinte im kofferraum zu parken... dolle wurst.... egal. wer meint es zu brauchen... ausstattungslisten. ja das hieß es bei vw schon in den 70ger 80ger jahren so. selbst der zigarettenanzünder war zubehör... die asiaten haben damals schon sehr viel serienumfang gehabt. das hat auch den doch hohen preis günstiger werden lassen. 17tsnd mark und alles drin, was bei anderen auf einmal 23tsnd mark in 50 zubehör teilen erweitert bei einem deutschen auto gesamtpreis wurde. dafür gibt es aber auch kein paket, das einem nacher in 1000er 1 position die man haben will mit 15 anderen, die man nicht braucht verkauft. vor und nachteile der beiden versionen. aber bei den asiaten sind die pakete eigentlich auch gut zusammen gestellt und da schon eine gewisse serienausstattung da ist kann man gerne auch mal auf ein paket verzichten. für eine sache kaufe ich persönlich kein zusatzpaket ein. habe mir aus den für mich relevanten sachen mir nun einen mazda 6 zugelegt. war auch ruck zuck fertig. ich wollte 6 gang, 2l diesel, einen kombi und eine angängerkupplung. gimick led matrix licht. zack die modelle duch und fertig war ich gleich mit einem basis modell aus den zur verfügung stehenden varianten. ach ja ich wollte einen kombi, nicht einen "straßenpanzer" genannt suv (suff).. die elterntaxis mit zierlichen püppchen die noch nichtmal übers lenkrad gucken können nerven eh schon genug auf den straßen... die herren der schöpfung sind aber auch des öfteren mit den ausmaßen ihres prestige panzers überfordert... nun gut. bin glaub eh etwas anderst als andere, ich kaufe nach kosten nutzen für mich ein auto, nicht nach dem was andere meinen man sollte haben, oder weil es gerade so in mein buget passt auch mal einen vergoldeten lamborgini oder mercedes amg... die fahrzeugpreise sind eh überzogen. für 70tsnd dm hätte damals kein normalverdiener sich ein auto gekauft, wenn er es nicht gebraucht hätte. heute bleibt es einem bei mehr als einer schuhschachtel/stadtflitzer nichts mehr übrig. ach ja elektro... bei den preisen und der reichweite usw können die "elektrostapler" gerade bleiben wo sie sind. wasserstoffautos, da könnte es ja auch mal eine firma geben, die es zb photovoltaikanlagen besizer erlaubt sich seinen treib und brennstoff selber her zu stellen. da würde ich definitiv sagen, das ist eine umweltfreundliche alternative zu fossielen brennstoffen. // nachtrag: wenn ihr von ams fragen habt, dürft ihr mich gerne kontaktieren. solange noch eine freie meinung zählt bin ich für jede diskussion bereit. ich lasse sogar auch andere ansichten als meine zu. ;)

Vor 6 Stunden
Peter1x2y
Peter1x2y

mit dem linken Fuss bremsen? ( 37:19 ) habe ich einmal aus versehen gemacht, und hing sofort an der Windschutzscheibe 😖 war mit 20 km/h in einem GSI 16 V ca 1992

Vor 7 Stunden
Alex. B
Alex. B

Tolles Fahrzeug

Vor 7 Stunden
Abdelatif Elaissate
Abdelatif Elaissate

Ich schaue und lese sehr viel über Automobile, in mehreren Sprachen und muss sagen, Bloch ist die oberste Spitze und zwar unschlagbar

Vor 7 Stunden
Winters Frost
Winters Frost

Macht mal ein Subaru Video bitte. Warum sind die Autos so stark in den Staaten und mittlerweile leider do schwach in Deutschland.

Vor 7 Stunden
Eric Little
Eric Little

Danke für das Video, wieder sehr ansprechend. Was Garantie und Aufpreise angeht, sind wir in Deutschland mal wieder hinten an, unser neues Auto hat für 13k Extras, das ist eindeutig zu viel, auch wenn ich die Kiste liebe :)

Vor 7 Stunden
Jason Parker
Jason Parker

Vielleicht ist der 2012er GLK Mopf der schönste Geländewagen den Mercedes je gebaut hat. Der Audi ist einfach nur zeitlos hässlich da kann er so gut fahren wie er will. :D

Vor 7 Stunden
Ulrich Hahn
Ulrich Hahn

Generell halte ich nichts von solchen Tests. Bitte beschränkt euch doch auf Autos, die bezahlbar sind. E63, M5, RS6 usw. bleiben mit Preisen von über 100.000€ für die meisten ein unerfüllbarer Traum.

Vor 7 Stunden
Alter Nörgler
Alter Nörgler

Super Test, konzentriert sich genau auf das Wesentliche.

Vor 8 Stunden
jh5kl
jh5kl

the way this copypastes Ferrari designs of the last decade is insane, in a thumbnail in a smartphone, its even hard to distinguish

Vor 8 Stunden
ras 7
ras 7

Porsche ist halt teuer so soll es sein

Vor 8 Stunden
Simon
Simon

Nice, den gibts ja mit AHK!

Vor 8 Stunden
Andy Germani
Andy Germani

Hallo zusammen, für Kia Sorento oder Hyundai in derselbe größe deutsches Fahrzeug muss man 100 tausend auf dem Tisch legen, aber man bekommt dann nicht 200 ps sonder mehr das muss man auch Akzeptiren

Vor 8 Stunden
Karl S.
Karl S.

Nichts für ungut ... Aber TÜV Statistik ist doch der größte Schwachsinn den man machen kann. Denn jeder Autobesitzer mit einem IQ über Raumtemperatur fährt VOR dem TÜV zu seiner Werstatt und lässt die Mengel beseitigen. Davon abgesehn bezieht sich der TÜV nur auf Sicherheitsrelevante Bauteile. Wenn also die Klima ausfällt, die Sitzverstellung nicht mehr geht oder ähnliche Dinge, interessiert das den TÜV herzlich wenig.

Vor 8 Stunden
Alice TheAlien
Alice TheAlien

Wieso interessiert es eine chinesischen Bauern, wenn ein Sack Reis umfällt? - Naja, sein Claasen bleibt halt stehen, wenn der Sack vom Sitz fällt! lol

Vor 8 Stunden
K.M.
K.M.

Sorry aber die Formel 1 ist aus meiner Sicht mittlerweile überflüssig und ohne Sinn.Wo ist denn der sportliche Wettbewerb??? Das ist eine ähnliche Situation wie in der Bundesliga mit dem FC Hollywood (Bayern München) Der Hamilton hat doch nur Glück das er in so einem Team sitzt. Auch wenn er den 7. WM Titel einfahren sollte kommt er nicht ansatzweise an einen Ayrton Senna, Alain Prost, Nicki Lauda oder geschweige denn an einen Michael Schumacher ran. Eigentlich kann diese Veranstaltung auch ersatzlos gestrichen werden. Früher diente Sie ja noch als Technologieträger für die Automobilindustrie-aber die Zeiten sind auch vorbei.

Vor 9 Stunden
Maik Jäger
Maik Jäger

Meine Meinung: Optisch gelungen und optisch wertig. Aber unter der Oberfläche kann man Gott sei Dank ja nicht sehen. Für die oberflächlichen deutschen Kunden ist es aber wohl genau richtig. Hauptsache viel Schiki-Micki an Bord. Also das Vertrauen in die Marke ist meinerseits aber nicht mehr vorhanden - und nicht nur aus technischen Gründen. Und zudem zu teuer. "Volks"-Wagen?? Das ist schon ziemlich lange her. Technisch robust? Das war einmal. Mir muss VW erst mal wieder beweisen, dass ihre Autos wirklich standfest sind. Bei dem Kürzel TFSI/FSI/TSI läuft es mir eiskalt den Rücken runter. Deshalb kommt - wenn überhaupt - aktuell nur Leasing (einschl. Service) in Frage. Vom Bedienkonzept bin ich auch sehr enttäuscht. Mann sollte hier wieder ein paar Schritte zurück gehen. Digitale Displays? Höchstens für Radio / Navi notwendig. Davon abgesehen: Ich verstehe auch den ganzen Hype um die diversen Assistenz-Systeme nicht. Toter Winkel-Warner.. ..ich sag nur Schulter-Blick. Aber ok. Einparkhilfe? Einparken lernt man in der Fahrschule und in der Praxis.... ..ein Assistenz-System zum rangieren mit dem Anhänger? Und die meisten Leute heute wissen nicht mal, dass ein Auto Blinker hat...

Vor 9 Stunden
VantaVideo
VantaVideo

Seit die Deutschen ihre Finger bei Hyundai/Kia im Spiel haben, werden sie in der deutschen Presse nur noch gehypt. Es sind bestimmt gute Autos, aber in meinen Augen nicht besser als Opel oder Ford. Trotzdem müssen diese Marken in den Tests grundsätzlich immer hinten anstehen. Nicht wirklich neutral, sowas.

Vor 9 Stunden
Svelix
Svelix

Ist ja ein schönes Video, aber wem habt ihr die Kamera da in die Hand gedrückt? Musste der noch Schritte für einen Fittnesstracker an dem Tag sammeln?

Vor 9 Stunden
Engineering Philosophy
Engineering Philosophy

Wieder so ein "Tesla Killer"... Klar ist der näher an Tesla als die meisten, aber ich bekomme ein Tesla Model 3 fürs gleiche Geld. Es hat mehr Reichweite, weniger Verbrauch, mehr Platz im Innenraum und das Versprechen von autonomer Zukunft. Von der Ladeinfrastruktur will ich gar nicht anfangen.

Vor 9 Stunden
Miyagci
Miyagci

Von hinten sie es aus wie ein Volvo!

Vor 9 Stunden
Laderek 3
Laderek 3

2 Jahre fahre ich Hyundai i30 Kombi und ? und nix, Ist immer noch wie Neu..

Vor 9 Stunden
Alice TheAlien
Alice TheAlien

Porsche 911 GT2 RS bei 2500 bis 4500 Umdrehungen pro Minute entfaltet 750 NM! 🤓

Vor 9 Stunden
Manuel Hegge
Manuel Hegge

Gibt es den I30n wie beim Golf eigentlich als Diesel? Oder wird er ausschließlich als Benziner angeboten?

Vor 9 Stunden
Xander E
Xander E

Gute Autofahrer blinken links und biegen rechts ab.

Vor 9 Stunden
yasio bolo
yasio bolo

Kommend von einem 2018er Passat zu einem Kia E Niro vollausgestattet kann ich sagen, dass Kia in Sachen Verarbeitung VW in nichts nachsteht - im Gegenteil !

Vor 9 Stunden
Fragnail77
Fragnail77

ich glaube ja, das Hyundai und Kia in den nächsten Jahren an so einigen etablierten Autobauern einfach vorbei stürmen werden. Das vor allen wegen den weniger verkusteten Strukturen.. und weil sie sich noch was trauen können, da sie ja gerade beim Aufbau des Images sind. Wäre ien Golf wie ein i30N wäre er zerrissen worden weil viel zu "krass". Auch oder auch gerade die Entscheidung massiv in die Brennstoffzellentechnologie zu inverstieren wird für die der Heilige Gral sein - reine Baterieautos werden sicherlich für die Stadt eine lösung sein - für den normalen vielfahrer aber nicht - der wird so lange Diesel fahren bis sich die Brennstoffzelle rechnet. Ich warte noch auf die chinesischen Autobauer.. über kurz odeer lang werden noch mehr Hersteller verschwinden. In US wird wenn überhaupt dann Ford bleiben - vielleicht auch Tesla, wenn sie sich nicht übernehmen... Euroba wird zwischen deutschland und Frankreich ausgefochten - ansonsten gibt es da nix mehr. Korea steht im Titel und Japan ist so ein Ding für sich.. ich denke Honda/Toyota werden da den Weg gehen.

Vor 9 Stunden
yasio bolo
yasio bolo

mehr.Logisch das diese Exklusivität teurer ist, auch was Lagerung und Entwicklung angeht. Braucht man das? Nein! Aber es macht sehr viel Spaß

Vor 9 Stunden
TheUser3105
TheUser3105

Bitte ersetzt einfach das Pony durch ein Fordemblem und nennt ihn Ford Mach e dann ist es ein gutes Auto👍 Aber den Namen Mustang hat dieser Wagen im Leben nicht verdient lol

Vor 9 Stunden
Der Litewolf
Der Litewolf

Ein Neuwagen verliert in den ersten 2 Jahren 50% seines Wertes. Deswegen würde ich mir nie einen Neuen kaufen. Prestigemäßig hat das Handy dem Auto den Rang abgelaufen.

Vor 9 Stunden
Michael Ivanov
Michael Ivanov

Der i30n ist auf jeden Fall eine Ansage an den GTI

Vor 10 Stunden
bl00dyj0ke
bl00dyj0ke

Über den Wiederverkaufswert kann man streiten. Natürlich bekommt man recht wenig für einen Hyundai wieder. Ein Mercedes verliert gefühlt erst einmal 2 Hyundai's an Wert. =)

Vor 10 Stunden
MrIshizu
MrIshizu

Bloch und das "auto motor und sport"- Team: EHRENMÄNNER! Bin selber Autofahrer und lerne hier immer wieder dazu! Wissen ist Macht! Denn eine Meinung sollte möglichst immer mit Ahnung einhergehen.. ; )

Vor 10 Stunden
uwe wychlacz
uwe wychlacz

Blast den Wasserstoff in einen ordentlichen Ottomotor, wie kurz im Video erwähnt.

Vor 10 Stunden
Danny McKnight
Danny McKnight

Tolles Video, flüssig, frisch und einfach erklärt. Hat Spaß gemacht zu kucken. Zum Design, gerade vom N oder Stinger muss ich sagen ich bin echt begeistert. Und auch bei meinen Freunden die nicht so Autoaffin sind, sind die ein echter Headturner. Auch der Preis hat mich angebehm überrascht, da hatte ich beim Stinger wesentlich mehr erwartet.

Vor 10 Stunden
Aviator
Aviator

Siehe AutoHUB um Toyota Hybrid zu verstehen.

Vor 11 Stunden
Bernd H.
Bernd H.

Wasserstoff ist und bleibt, der Treibstoff der Zukunft!

Vor 11 Stunden
s. N.
s. N.

Volvo V90 Ist Oberklasse!

Vor 11 Stunden
G. M.
G. M.

Ein Musterbeispiel ist auch das DSG. Da hat ja VW mindestens 15 Jahre herumgemurkst und die Probleme unverständlicherweise erst seit kurzem gelöst (zumindest hat es den Anschein). Die Doppelkupplungsgetriebe des Hyundaikonzerns fahren im Vergleich butterweich an. UND HABEN 7 JAHRE GARANTIE.

Vor 11 Stunden
Rainer Knapp
Rainer Knapp

Nach 32 Jahren mit unterschiedlichen Fahrzeugen aus dem VW-Konzern sind wir 2018 auf einen Hyundai Ioniq Elektro gewechselt. VW konnte oder wollte bei unserer Suche nach einem bezahlbaren E-Auto in 2017 noch nicht mal einen Vorführwagen für eine Probefahrt zur Verfügung stellen - man hätte 4 bis 5 Wochen warten müssen. Der Verkäufer riet uns sogar von einem Elektro ab, obwohl wir klar zum Ausdruck brachten, dass es ein E-Auto werden soll. Bei Hyundai wurden wir super freundlich beraten und es standen 3 Ioniq BEV in unterschiedlichen Ausstattungen für Probefahrten zur Verfügung. So wurde es dann der Ioniq-Elektro und kein E-Golf. Heute nach 2 Jahren und 40tkm muss ich sagen: beste Entscheidung ever. Top verarbeitet, zuverlässig und auch im Hochsommer bei Autobahnfahrten bei der 3. Ladung am Hypercharger kein Rapidgate. Nach spätestens 20 Minuten ist der Akku voll zum Weiterfahren, während E-Golf-Fahrer in solchen Situationen gerne auch mal eine Stunde und mehr stehen, bis der Akku genug für eine Weiterfahrt geladen hat. Das Gesamtpaket bei Hyundai passt einfach, da kann sich mancher deutsche Hersteller gerne eine Scheibe davon abschneiden!

Vor 11 Stunden
Maxxxelectro19
Maxxxelectro19

oh man.. nur als ergänzung, erwachsene männer, die eine smartwatch am rechten arm tragen kann man sowieso nicht ernst nehmen...und: der bloch weiß schon, dasss renault die motoren für einige benz modelle liefert?... lebensversager....aber für das deutsche publikum genau richtig.

Vor 11 Stunden
CPT BANANA
CPT BANANA

Mir kommt es so vor als würden die Autos immer hässlicher. Vielleicht bilde ich mir das auch ein.

Vor 11 Stunden
joerg sommer
joerg sommer

Ich habe eine Wette laufen, daß in 10Jahren es ähnlich wie damals in den USA es keine deutsche Automobilindustrie mehr gibt.Und da ich mit im Moment sehr intensiv mit EAutos befasse stelle ich fest: 1. Wie damals in USA sind alle dt. Autofirmen zu sehr im alten Denken verhaftet sind und agierenvöllig visionslos , was per se schon der Untergang einer Firma ist. Auf der anderen Seite ein Auto b wie er Tesla bei dem man das Fernlicht per display aufblendet gehört verboten

Vor 11 Stunden
Jan Maybach
Jan Maybach

Verbrennerplattform? Ohje 10:0 für Tesla

Vor 11 Stunden
Dill 84
Dill 84

Was hast du denn geraucht?? Gib mir mal die Adresse von deinem Dealer?? Model 3???wtf

Vor 11 Stunden
Clubbi
Clubbi

Ist mal wieder gesponsert von VW. Wie schon auf Instagram gesponsert von VW durch AMS fleißig die Berichte wochenlang warm gehalten werden. Trotzdem kenne ich niemanden in meinem Umfeld, der sich da noch ein Auto kauft. 🙅‍♂️

Vor 12 Stunden
Lon Wolf
Lon Wolf

Es werden cca.15.000 Autos in Deutschland verkauft, ein Paar Tausend Weltweit, und da hat sich diese Geschihte wieder erledigt, und kann die 4Zylinder-Diesel Story weiterlaufen. Aber die Menschen auserhalb Deutschland sind nicht mehr so naiv wie früher, dass sie überwetete "Premium klasse" finanzieren. Audi würde schon letztes Jahr das Modell auf dem Markt bringen, jedoch ist die Frage, wer kauft dann noch die Jahreswagen Benzin bzw. Dieselflotte?

Vor 12 Stunden
Lon Wolf
Lon Wolf

(würden) vor Audi reinstellen!

Vor 12 Stunden
chris fies
chris fies

Der größte Müll sind genau die Plug in Hybride.

Vor 12 Stunden
chugkingchris
chugkingchris

37:42 hahaha sehr wahr!

Vor 12 Stunden
Betty Moods
Betty Moods

Ja, da waren wieder so Schnulli Designer am Start, die keine praktische Erfahrung haben . VW wird schon merken das gerade ältere Käufer, die auch das Geld haben keinen Bock haben auf Touchtasten die nicht intuitiv bedient werden können. ....die Entwickler interpretieren oder verstehen das Wort "Volkswagen" falsch!

Vor 12 Stunden
ronald behrens
ronald behrens

Tesla, Tesla. Ich kann es nicht mehr hören. Endlich bekommt Tesla eine gleichwertige Konkurenz. Herr Meier sollte erst mal seine Hausaufgaben machen und sich intensiv mit dem Fahrzeug beschäftigen. Diese ewige Nörgelei bei nicht deutschen Autos geht garnicht. Die Verarbeitung ist viel besser als bei Tesla. Und und und.... Alexander Bloch ist für mich vertrauensvoller. Aber dennoch vielen Dank für die Vorstellung.

Vor 12 Stunden
Michael M.
Michael M.

Wandler-Automatik ist besonders bei Geländewagen verbaut. Touareg und Amarok haben das AG8-Getriebe.

Vor 12 Stunden
Vatertier
Vatertier

Wenn man an einem windigen Tag durch Schleswig-Holstein fährt, kann man sehen, dass über die Hälfte aller Windkraftanlagen abgeschaltet ist. Warum? Es wird viel mehr Strom erzeugt, als gebraucht wird. Wenn man es schaffen könnte, den überschüssigen Strom aus der Windkraft und auch aus der Photovoltaik konsequent zur Herstellung von Wasserstoff zu nutzen und wenn dieser "überschüssige" Strom auch billiger verkauft würde, dann wäre die Brennstoffzelle ganz klar die Technologie der Zukunft. Die damit angetriebenen Autos fahren CO2-frei, das Tanken geht fast so schnell wie bei Benzin oder Diesel, die Reichweite ist deutlich höher als beim Batteriebetrieb. Wenn sich die Brennstoffzellentechnik durchsetzt, werden auch die Kosten für die Fahrzeuge und den Wasserstoff schnell sinken und die Zahl der Tankstellen wird ebenso schnell steigen.

Vor 12 Stunden
Flitzewerderfan
Flitzewerderfan

Ein Offenbarungseid für die deutschen Hersteller.....

Vor 12 Stunden
YEAPEA
YEAPEA

Der ID.3 muss sich jetzt schon mal mit dem Tesla Model 3 vergleichen lassen... puh. Fertigungsqualität hin oder her, das sind schon saftige Preise für das, was man an Leistung/Reichweite bekommt. Mit Ausstattung werfen schließlich beide um sich.

Vor 13 Stunden
Forrest Gump
Forrest Gump

Naja für mich war der Bericht über den ID.3 nicht wirklich informativ. Da ich einen bestellt habe, kenne ich die Daten ja nun und es wurde wieder kaum oder zu unauffällig erwähnt, dass die First Edition 10000€ teurer ist, als das letztendliche Einstiegsmodel. Kein Wunder das viele aufschreien der Wagen ist zu teuer...

Vor 3 Stunden
Cwiki69
Cwiki69

Ich finde den aktuellen Golf 7 TCR gerade sehr sehr gut, mit der Akrapovic und den roten Gurten. Gerade jetzt wo sie es geschafft haben, alle Defizite und Kinderkrankheiten vom Golf 7 gti auszumerzen, fängt man was neues an. Alleine deswegen würde ich mir keinen Golf 8 kaufen und mir wünschen, dass sie den Golf 7 GTI TCR weiterhin anbieten und vom Preis her versuchen, evtl nach unten zum i30n anzupassen.

Vor 13 Stunden
Werner H.
Werner H.

Schöner Bericht, kann jedoch mit der "elektrospezifischen Kompetenz" anderer Expertenvideos (->nextmove) nicht mithalten.

Vor 13 Stunden
Thomas Bruns
Thomas Bruns

Der hat Geschmack beste Konsole und mit Fanatec das beste Lenkrad.

Vor 13 Stunden
Nyana11
Nyana11

man braucht zwei stück eins das in der werkstatt ist und das andere das man fahren kann

Vor 13 Stunden
Black Out
Black Out

Habe einen Kia Cee'd JD von 2013... Das einzige was kaputt gegangen ist, war der LED Controller der Tagfahrlichter. Aber man muss nicht 2 neue Scheinwerfer kaufen, die zusammen 500€ kosten. Auf eBay kann man Nachrüstplatinen kaufen der Firma Autogamma 30€ / Stück. Hab es an einem Nachmittag geschafft beide Scheinwerfer auszubauen, die Platinen zu wechseln und wieder einzubauen und es funktioniert. 430€ gespart - alleine die Materialkosten. Nach 7 Jahren habe ich das Klimagas gewechselt und 153€ bezahlt und es ist sau kalt. Was waren damals meine Beweggründe? Anschaffungskosten: 13.500 € Engineered in Germany (Rüsselsheim) Produced in Slowakia (Europa) Machen das die deutschen Hersteller anders? Nein.

Vor 14 Stunden
Roman RP
Roman RP

Ich werde mir NUR!!! SUV's Kaufen...... SUV sind nicht schlecht für die Umwelt

Vor 14 Stunden
VTECMicha
VTECMicha

Warum Japaner kaum mit innovativer Technik Punkten können liegt an der deutschen Auto Industrie. Ich nehme mal das beste Beispiel dafür. Led Technik in lichtsystemen. Als in DE die xenon Technik als Standard in der höheren Klasse verbaut wurde, war led Technik im asiatischen Raum schon serienreif. Solange kein deutscher hersteller diese Technik marktreif hat, bekommt auch kein anderer hersteller eine Zulassung. Beispiel: honda accord jewel eye voll led scheinwerfer. Seid 2003 in Japan und den USA verfügbar, in Deutschland bis heute keine Zulassung. Es wird nicht Europäischen Herstellern keine Chance gegeben innovativ zu sein.

Vor 14 Stunden
Roman RP
Roman RP

Am schluss machen wir es trotzdem.... also scheiss drauf

Vor 14 Stunden
G. M.
G. M.

Plug-In-Hybride sind nicht nur ein Unsinn, sondern geradezu ein Anschlag auf die Umwelt und das Klima. Anzumerken wäre, dass es völlig falsch ist, die Rechnung nur mit neuer Batterie durchzuführen. Wichtig und richtig ist, über den gesamten Einsatzzeitraum denn durchschnittlichen Batteriezustand und die durchschnittlichen klimatischen Verhältnisse zu Grunde zu legen. Da kann man davon ausgehen, dass eine Traktionsbatterie bis zu einem Wirkungsgrad (Restkapazität) von 70% verwendet wird. Im Durchschnitt der Einsatzzeit daher 85%. Ebenso scheint es gerechtfertigt, wenn man die jahreszeitlichen Einflüsse von Temperatur, Wind und Wetter mit einem Abzug von 10% berücksichtigt. Wie sieht’s dann in Wahrheit aus? Als Beispiel seien hier die beiden gegensätzlichen Verwendungsmöglichkeiten angeführt: - Der Plug-In-Hybrid wird seinem Ursprungsgedanken gemäß verwendet. Der Nutzer lädt (und hat auch die Möglichkeit dazu) die Batterie regelmäßig auf und fährt möglichst viele Strecken rein elektrisch. Zur Arbeit, Einkaufen, alles was Kurzstrecke ist. Der wird im Schnitt wohl ca. 75% seiner Jahresfahrstrecke elektrisch zurücklegen. Das sind keine guten Nachrichten für die, an sich ja kleine, Batterie. Die wird wohl im Jahr 250 vollständige Ladezyklen über sich ergehen lassen müssen. Bei einer WLTP-Angabe von 50 km Reichweite bleiben dann nicht mehr als 38 km (50 x 0,85 x 0,9) Reichweite übrig. Dann wird wieder eine für die Batterie besonders schädliche Vollladung von 0 auf 100% fällig. An mindestens 250 Tagen im Jahr. Ca. 9.500 km. Der Rest von ca. 3.000 km wird mit dem Verbrennungsmotor absolviert. Bei einer geplanten Lebensdauer der Batterie von 1500 Ladezyklen ist die Batterie nach 6 Jahren am Ende. Anders ausgedrückt nach 75.000 Gesamtkilometern. Bei einer angestrebten Laufleistung von 250.000 km des Fahrzeuges sind damit zumindest 3 Ersatzbatterien notwendig. Insgesamt mit der Originalbatterie also 4 Batterien! Ergibt im Falle VW 4 x 13 kWh = 52 kWh. Das ist aber nicht ganz mit einer einzigen Batterie von 52 kWh zu vergleichen. Der technische, materialmäßige und auch ökologische Aufwand von vier kleineren Batterien ist deutlich höher. Und beim Plug-In-Hybriden kommt ja noch der Verbrennungsmotor und das Getriebe dazu. Und wie sieht dann der Wiederverkaufswert aus? Wer kauft so einen Gebrauchtwagen, wenn in wenigen Jahren jeder Nichtstudierte über diese Tatsachen Bescheid weiß? Zumal ja beim Kauf des Gebrauchtwagens die Batterie in der Regel schon schwächer sein wird. - Der Plug-In Hybrid wird, in vielen Fällen üblich, praktisch ausschließlich als Verbrenner eingesetzt. Der einzige Zweck ist es, die Prämie beim Kauf des Fahrzeuges sowie die steuerlichen Vorteile abzugreifen. Ein doppelt schädlicher Effekt der PHEVs. Zum einen wird, finanziell, technisch und ökologisch völlig sinnlos, ein voll funktionsfähiges Elektroauto eingebaut, zum zweiten erfolgt eine Subventionierung von unten nach oben. Der kleine Steuerzahler kann sich die in der Regel teuren PHEVs nicht leisten, muss aber per Gesetz die ökologischen Feigenblätter der Politik und der solventeren Schichten bezahlen. Bitte nicht argumentieren, dass diese Fahrzeuge aber wenig verbrauchen. Das ist dem Hybrid geschuldet. Eine Technologie, die durchaus einen positiven Beitrag leisten kann. Vor allem, wenn die Einsatzbedingungen passen (z. B. wenig Autobahn). Das ändert aber nichts daran, dass für viele Autofahrer ein moderner Diesel die weitaus beste Wahl darstellt, sowohl was die Alltagstauglichkeit, die Wirtschaftlichkeit aber auch die Ökologie betrifft. Denn, bei ehrlicher Rechnung und durchschnittlichem Fahrprofil schlägt ein moderner Diesel jedes BEV und jedes PHEV, auch dann, wenn man nur den ökologischen Abdruck betrachtet. Und nein, ich habe zwar langjährige Führungserfahrung im Automobilsektor und im Batteriebereich, bin aber von keinem Hersteller oder sonstigem Stake-Holder in irgendeiner Weise abhängig.

Vor 14 Stunden
Klaus Fuchs
Klaus Fuchs

Habt Ihr gesehen, wie schnell die Reichweite schwindet, wenn man sehr schnell fährt? Und genau als das zu sehen war, hat Bloch den Tacho weggeklickt. Man konnte sehen, daß die Restkilometer-Laufleistung schneller kleiner wurde.... Was nützt die Geschwindidkeit, wenn man dann alle 15min wieder Stunden "tanken" muß. Der Beitrag hinkt etwas. Ich habe das Gefühl, daß Bloch happy war, das Auto fahren zu dürfen und hat mit Kritik sehr gespart. Vielleicht in der Hoffung, immer wieder mal weitere Porsche-Modelle tetsen zu dürfen.

Vor 14 Stunden
uwe wychlacz
uwe wychlacz

Einfach top und verständlich erklärt.

Vor 14 Stunden
LouRaX H.
LouRaX H.

Definitiv Elektro den alten Müll können die einpacken

Vor 14 Stunden
Walter Seiwald
Walter Seiwald

Wo Tesla nicht gut ist die Verkehrszeichen erkennung

Vor 14 Stunden
Jens behrends
Jens behrends

Ich finde Hyundai echt tolle Autos. Meine beste Freundin fährt den i40. Der ist letzten Monat (7 Jahre alt ) komplett ohne Mängel so durch die hu gekommen ohne das Auto vorher durch zu sehen. Welcher deutsche Hersteller kann das. Mir fällt da spontan keiner ein.

Vor 14 Stunden
SuperGeronimo999
SuperGeronimo999

Opel Astra, 18 Jahre alt... ohne Mängel durch den TÜV. Ach halt, die Reifen waren abgefahren... dafür kann das Auto aber nix.

Vor 9 Stunden
Stephan Hartl
Stephan Hartl

Hab mir vor ca. 3 Monaten einen Tucson zugelegt. Ich rüste meine Autos auf LPG um und der Hyundai wurde mir vom Umrüster empfohlen. Die Motoren von fast allen anderen Herstellern eignen sich mit dem Downsizing nicht mehr für einen Umbau. Hab jetzt ca. 5000 km runter und bin bis jetzt komplett überzeugt von diesem Hyundai, ich kann Herr Bloch nur zustimmen. 👍👍

Vor 14 Stunden
SuperGeronimo999
SuperGeronimo999

Lustig. Ein Kollege fährt einen älteren Hyundai Santa Fe, ebenfalls mit LPG

Vor 9 Stunden
MRF from ZH
MRF from ZH

7:07: "Vegane Innenausstattung" - Oh mein Gott... Wann erfindet jemand das "vegane Fahren"? Die ganzen Insekten, die jedes Jahr einen qualvollen Tod an Frontscheibe und an anderen Fahrzeugteilen sterben! Sowas ist doch unverantwortlich!

Vor 15 Stunden
Nik8888
Nik8888

Bei der Produktpalette ist VW in 15 Jahre erledigt, so wie damals Nokia bei den Handys. Schon frustrierend ☹️ sobald die Leute mal zb in einen Polestar2 gefahren sind kauft doch keiner mehr einen Arteon. Sehr schade.

Vor 15 Stunden
Nik8888
Nik8888

Muss mich etwas korrigieren: habe heute am HPC Nempitz zwei ID4 Erlkönige gesehen. Das geht ja schonmal sehr in die richtige Richtung - sehr schöne Autos was man so unter der Tarnung sehen konnte und die Ladeleistung geht auch in Ordnung was ich sehen konnte. Und die VW Ingenieure scheinen sich auch Mühe zu geben, dass das Laden zumindest an Ionity auch klappt sobald die Autos auf den Markt kommen - weiter so VW! 👍

Vor 5 Stunden
T. S. I. Allstar
T. S. I. Allstar

Elektroautos sind nicht das Allheilmittel der zukünftigen Mobilität. In der Stadt und Ballungsräumen vielleicht, aber sonst....

Vor 13 Stunden
Luke Ka
Luke Ka

Glück für VW das nicht jeder einen Polestar fährt, bevor er sich ein neues Auto kauft. Aber ja, für das Geld eines Arteon kann man auch schöne Autos kaufen. Ich glaube, viele Menschen kaufen VW einfach aus Gewohnheit.

Vor 14 Stunden
Martin Wanderer
Martin Wanderer

bei den Mängeln ein Witz. Sind für mich nicht wirklich mängel, wenn zB. sagt fährt super alles gut aber hebt sich nicht genug ab oder Erkennungswert .Schätze beim Golf oder focus auch nicht besser ist oder die sich so stark von der masse abheben. Ist schon erschlagend für deutsch Autoindustrie der Bericht

Vor 15 Stunden
S. Blum
S. Blum

Tolles, interessantes Video. Danke.

Vor 16 Stunden